Rendez-vous in Quimper

  • Innenstadt von Quimper

    Innenstadt von Quimper

    © Simon Bourcier

  • Kathedrale Saint-Corentin in Quimper

    Kathedrale Saint-Corentin in Quimper

    © Jacqueline Piriou

  • Blick auf die Kathedrale Saint-Corentin de Quimper

    Blick auf die Kathedrale Saint-Corentin de Quimper

    © Office de Tourisme de Quimper Cornouaille

  • Porzellankunst aus Quimper

    Porzellankunst aus Quimper

    © CRT Bretagne_Simon Bourcier

  • Rue Kéréon, Quimper

    Rue Kéréon, Quimper

    © Emmanuel Berthier

  • Festival Cornouaille in Quimper

    Festival Cornouaille in Quimper

    © Festival Cornouaille Quimper

  • Musée départemantal Breton

    Musée départemantal Breton

    © Office de Tourisme de Quimper Cornouaille

  • Bretonische Trachten im bretonischen Landeskundemuseum

    Bretonische Trachten im bretonischen Landeskundemuseum

    © Donatienne Guillaudeau

  • Fachwerkhäuser in Quimper

    Fachwerkhäuser in Quimper

    © Office de Tourisme de Quimper Cornouaille

  • Place de la Terre au duc in der Innenstadt von Quimper

    Place de la Terre au duc in der Innenstadt von Quimper

    © Office de Tourisme de Quimper Cornouaille

Rendez-vous in Quimper Rue de la Déesse 29000 Quimper fr

Die Stadt Quimper liegt im äußersten Westen der Bretagne im Departement Finistère. Quimper ist ein Schmuckstück am Ufer des Flusses Odet und die historische Hauptstadt der Cornouaille.

 

Die als „Ville d’Art et d’Histoire“ klassifizierte Stadt bezaubert Liebhaber von kulturellem Erbe und bretonischer Kunst mit ihrer sehr schönen Kathedrale Saint-Corentin, der Vielfalt ihrer Baudenkmäler, Herrenhäuser und Fachwerkhäuser, ihrer Keramikmanufaktur „Faïencerie Henriot“ und ihren Stickereien von Pascal Jaouen … und nicht zu vergessen ihrer Atmosphäre und der bretonischen Kultur.


Quimper hat alles, um Sie ein langes Wochenende oder auch länger zu beschäftigen, wenn Sie die Landschaft der Cornouaille kennenlernen möchten.

 

Sehenswürdigkeiten

  • Die Kathedrale Saint-Corentin ist eine der drei ältesten gotischen Kathedralen der Bretagne und steht unter Denkmalschutz
  • Die Rue Kéréon, die schönste Straße der Stadt, mit prächtigen alten Fachwerkhäusern aus dem Mittelalter. Die geschäftige und belebte Straße bietet einen hübschen Blick auf die Kathedrale
  • Die Rue du Guéodet mit ihrer Maison des Cariatides oder Maison des „Têtes“, an der Figuren im Kostümstil Heinrichs des II. das Erdgeschoss schmücken
  • Die Martkhalle Les Halles und der Marché Saint-François im Stadtzentrum sind einen kulinarischen Besuch wert
  • Das Kunstmuseum (Musée des Beaux Arts) in einem Stadtpalais aus dem 14. Jh. zeigt Sammlungen der französischen, spanischen, italienischen, flämischen und niederländischen Schulen sowie Skulpturen und Kunstobjekte
  • Das Musée départemental Breton (Bretonisches Landeskundemuseum) widmet sich der Geschichte sowie den Künsten und volkstümlichen Traditionen des Finistère: Archäologie, prähistorischer Goldschmuck, antike Kunst, Trachten, Möbel, Gemälde, Wandskulpturen. Es befindet sich im ehemaligen Bischofspalast von Quimper. 
  • Das Quartier, Zentrum für zeitgenössische Kunst, bietet alle drei Monate ein wechselndes Ausstellungsprogramm zeitgenössischer Kunst
  • Das Quartier de Locmaria, historisches Keramikzentrum und Wiege der Stadt, mit dem ältesten Gebäude der Stadt, der Kirche Notre-Dame-de-Locmaria und ihrem angrenzenden mittelalterlichen Garten
  • Das Keramikmuseum (Musée de la Faïence) schildert die Geschichte der Keramik in Quimper im Laufe von 3 Jahrhunderten. Die Keramikmanufakturen H. B. Henriot, 1690 eröffnet, gehören zu den wenigen in ganz Frankreich, wo die Keramik komplett in Handarbeit dekoriert wird.

 

Veranstaltungen

  • Festival Cornouaille Quimper, eines der wichtigsten jährlichen Kulturevents der Bretagne: Vorstellungen, Konzerte und Aufführungen rund um die Traditionen der Bretagne (3. Juliwoche)
  • Die Semaines musicales de Quimper, seit mehr als 30 Jahren findet dieses Festival mit klassischer, barocker und zeitgenössischer Musik jährlich statt (erste 3 Augustwochen)
  • Die Jeudis de l’Evêché, Musikvorführungen, bretonische Tänze und Gesänge in den Gärten des Bischofssitzes, donnerstagabends im Sommer (donnerstagabends von Mitte Juni bis Anfang September)

 

Gastronomie

Die kulinarischen Spezialitäten des Finistère:

  • Meeresfrüchte: Belon-Austern, bretonischer Hummer
  • Gerichte: Galette de blé noir (Buchweizencrêpe); Kig ha farz, ein bretonischer Eintopf, serviert mit einem Teig aus Buchweizenmehl, der zuvor in einer Stofftasche gekocht wird.
  • Desserts: Far breton (bretonischer Eierkuchen mit Pflaumen); Kouign Amann (Butterkuchen); Crêpes dentelles (Waffelröllchen)
  • Getränke: Cidre Chouchen, alkoholhaltiges Getränk, das durch die Gärung von Honig in Apfelsaft hergestellt wird

 

Entdecken Sie Quimper

Nutzen Sie den Pass’Quimper. Der Kulturpass bietet 4 Besichtigungen nach Wahl um die Stadt zu ermäßigten Tarifen kennenzulernen. Der City Pass kostet 12€ und ist im Fremdenverkehrsamt erhältlich.

 

Das Fremdenverkehrsamt bietet auf seiner Webseite 5 Stadtrundgänge zum Download zu folgenden Themen an (leider nur auf Französisch): Geschichte & Legenden, Parks & Gärten, Orte zum Fotografieren, Geschichte & Kultur, Natur. 

 

Anreise

  • Mit dem Flugzeug: Flughafen Quimper Cornouaille (Pluguffan, 7 km von Quimper)
  • Mit dem Zug: SNCF-Bahnhof von Quimper, Zahlreiche tägliche TGV-Verbindungen - Paris-Quimper: 4 St. 30 Min.
  • Mit dem Auto: Schnellstraße N165 – 2 Stunden von Rennes, 5 Std. 50 Min. von Paris, 2 Std. 15 Min. von Nantes

 

Kontakt

Office de Tourisme de Quimper Cornouaille
Place de la Résistance
29000 Quimper
Tel.: +33 (0)2 98 53 04 05
E-Mail: contact@quimper-tourisme.com