La Plagne

  • © Atout France - Phovoir

    © Atout France - Phovoir

  • La Plagne gehört zu den größten Skigebieten Frankreichs

    © Atout France - Phovoir

    La Plagne gehört zu den größten Skigebieten Frankreichs

    © Atout France - Phovoir

  • Plagne Aime 2000

    © Plagne Aime 2000

    Plagne Aime 2000

    © Plagne Aime 2000

La Plagne La plagne fr

La Plagne, einer der Austragungsorte der französischen Winter-Olympiade 1992, ist bis heute ein Wintersportort mit vielfältigen Aktivitäten. Das Skigebiet La Grande Plagne in der französischen Region Rhône-Alpes besteht aus 10 miteinander verbundenen Stationen und hat eine Fläche von 10.000 Hektar und 225 Pistenkilometern.

Abwechslungsreiches Skigebiet

Alle Skistationen sind am Fuße der Liftanlagen gelegen und bieten ein vielfältiges und sehr abwechslungsreiches Gleitvergnügen, vom Bellecôte Gletscher in 3.250m Höhe bis zu den Tannen- und Fichtenwäldern in 1.250m Höhe. Die 6 Höhenstationen wurden mit ihrer funktionellen Architektur in den 60er Jahren speziell für die zu erwartenden sportlichen Aktivitäten konzipiert. Sie sind kostenlos bis Mitternacht mit einem Pendelbus verbunden und ermöglichen so einen autofreien Urlaub.

Die 4 Dorfstationen mit langer Geschichte haben ihre traditionelle Architektur und die savoyardische Bergkultur bewahrt. Seit 5 Jahren sind die 10 Stationen mit „Les Arcs“ und dem Skiort Peisey-Vallandry verbunden und bilden zusammen das Paradiski-Gebiet, mit 425 Pistenkilometern eines der größten Skigebiete weltweit. Durch den Bellecôte Gletscher auf 3.250m bietet La Plagne eine sehr hohe Schneesicherheit.

La Plagne Aime 2000

Im Herzen der Alpen liegt die Skiresidenz Plagne Aime 2000, wegen ihrer Form auch "Schneeschiff" genannt. Sie wurde in den 70er Jahren erbaut und zum Kulturerbe des 20. Jahrhunderts erklärt. Bis 2020 will sie sich modernisieren und eine "Skistation der Zukunft" werden. Das Projekt, unter der Leitung von Stararchitekt Jean-Michel Wilmotte, sieht vor, noch zwei weitere Ferienwohnung-Komplexe sowie ein Erlebnisbad zu errichten.

Aktivitäten nach dem Skifahren

Zahlreiche Bars, Konzertabende, Happy Hours, Bowlings und Weinbars schaffen ein tolles Après-Ski Ambiente. Weitere mögliche Aktivitäten sind z.B. Paragliding, Eislaufen und, besonders reizvoll, eine Fahrt auf der olympischen Bobbahn. Für die Winterspiele 1991 konstruiert, bietet sie mit 1.500m Länge und einem Gefälle von 14,5% sowie 19 Kurven ein sehr außergewöhnliches Erlebnis.

Anreise

Mit dem Auto:

  • via Autobahn bis Genf, ab dort weiter in Richtung Annecy, Albertville, Moûtiers, dann der Beschilderung folgen (149km von Genf)

Mit dem Zug:

  • Bahnhof Aime la Plagne für die Höhenstationen und Plagne Montalbert, von dort weiter mit Taxi oder Bus
  • Bahnhof Landry für Montchavin Les Coches
  • Bahnhof Moûtiers für Champagny en Vanoise

Mit dem Flugzeug:

  • Flughäfen Lyon St. Exupéry, Genève Cointrin, Grenoble oder Chambery
  • Shuttle-Bus ab dem Flughafen Genf (Alpski-Bus)

Weitere Informationen

Fremdenverkehrsamt La Plagne (Office de Tourisme La Plagne)
Tel.: +33 (0)4 79 09 79 79

Ähnliche Artikel