Museum der schönen Künste in Dijon

  • Besucher im Musée des beaux Arts in Dijon

    © Atout France - Cédric Helsly

    Besucher im Musée des beaux Arts in Dijon

    © Atout France - Cédric Helsly

Physical DisabilityMental DisabilityHearing ImpairmentVisual Impairment
Museum der schönen Künste in Dijon Dijon fr

Das Museum für Schöne Künste von Dijon, das in der ehemaligen Behausung der Herrscher von Burgund untergebracht ist, ist eines der größten und ältesten Museen Frankreichs.

Lassen Sie sich nicht die Gräber von Philipp II. dem Kühnen und Johann dem Unerschrockenen entgehen, genauso wenig wie die Sammlung primitiver Kunst aus Deutschland und der Schweiz (die wichtigste in Frankreich), die Sammlung französischer Malereien, die ein breites Aufgebot an Künstlern der Zeit Ludwig XIV anbietet, sowie die Sammlung zeitgenössischer Kunst.
Das Austellungsangebot reicht von Kunstwerken aus altägyptischer Zeit bis zum 20. Jahrhundert. Die Höhepunkte hierbei: Die Werke aus der Gründungszeit des Museums zu Ende des 18. Jahrhunderts und das 15. Jahrhundert in Burgund.

Öffnungszeiten

  • 2. November - 30. April: Täglich 10.00 - 17.00 Uhr, dienstags geschlossen
  • 2. Mai - 31. Oktober: Täglich 9.30 - 18.00 Uhr, dienstags geschlossen
  • Geschlossen am 1. Januar, am 1. und 8. Mai, am 14. Juli, am 1. und 11. November und am 25. Dezember

Preise

Der Eintritt in die Dauerausstellung ist für alle Besucher gratis. Für Sonderausstellungen, Konzerte, Führungen etc. gelten folgende Tarife:

  • Kommentierte Führung, Konzerte und Sonderausstellungen sowie die Teilname an einer Kunstwerkstatt: 6€; ermäßigt: 3€
  • Besucher mit einem Schwerbehindertenausweis zahlen grundsätzlich den ermäßigten Eintritt

Informationen für Rollstuhlfahrer und Sehbehinderte

Die Fahrer elektrischer Rollstühle werden gebeten, sich bei Ihrer Ankunft an das Museums-Personal zu wenden, damit dieses sicher stellen kann, dass die Eingänge zu den Ausstellungsräumen frei zugänglich sind.

Für Besucher mit einer Sehbehinderung werden kommentierte Führungen angeboten (auf frz.). Blindenhunde können selbstverständlich mit ins Museum genommen werden.

Weitere Informationen