Museum Les Arts Décoratifs in Paris

  • Das Musee des Arts Decoratifs in Paris

    Das Musee des Arts Decoratifs in Paris

    © Ile de France - Hélène Giansily

  • Musem der dekorativen künste in Paris

    Musem der dekorativen künste in Paris

    © Paris Tourist Office - Amélie Dupont

  • Museen Arts Decoratifs Paris

    Museen Arts Decoratifs Paris

    © Paris Tourist Office - Amélie Dupont

Museum Les Arts Décoratifs in Paris Rue de Rivoli 75001 Paris fr

Das Museum Les Arts décoratifs war lange Zeit unter der Bezeichnung Union centrale des arts décoratifs (Ucad) bekannt. Im Dezember 2004 modernisierte das Museum ihr Image, dabei ist es seiner ursprünglichen Aufgabe treu geblieben, nämlich der Konservierung der Sammlungen und der kulturellen Verbreitung, der künstlerischen Bildung und Berufsausbildungen sowie der Förderung des künstlerischen Schaffens. Les Arts Décoratifs sind eine französische Kulturinstitution. Sie vereint Museen, Bildungsorte und eine Bibliothek rund um Lifestyle, dekorative Kunst, Design, Mode und Textilien, Werbung und Grafikdesign.

Musée des Arts décoratifs

Das Museum befindet sich in der rue Rivoli in Paris und erstreckt sich über den nördlichen Flügel des Louvrepalastes bis zum Marsan-Pavillon im äußersten Nordwesten. Seit September 2006 können die Sammlungen - an die 6.000 Objekte - in einem neu gestalteten Parcours besichtigt werden. In dem Musée des Arts décoratifs reichen die Hauptausstellungen vom Mittelalter bis Renaissance, 17. bis 18. Jahrhundert, 19 Jahrhundert, Jugendstil bis Artdeco, Moderne bis 21. Jahrhundert. Es ist wirklich für jeden was mit dabei. In der Ausstellung Le Beau Idéal wird z. B. der Bruch zur Antike dargestellt. Die Ausstellung Les assises du siège contemporain, die erstmals 1968 ausgestellt wurde, zeigt den Wendepunkt in der Geschichte des Designs und wird heute noch präsentiert. Viele weitere Austellungen sind zu sehen wie z.B. L'appartement privée de Jeanne Lanvin par Armand-Albert Rateau, La galerie de bijoux, La première Renaissance italienne und La Chinoiserie

Musée Nissim de Camondo

Das Museum befindet sich in Monceau, in der Nähe des wunderschönen Parc Monceau. Architektonisch zeigt es eine einzigartige Replika eines Wohnsitzes im 18. Jahrhundert. Und ganz genauer geht es um den des Comte Moise de Camondo (1860-1935). Der Graf Moise Camondo war ein leidenschaftlicher Sammler von Möbeln, Porzellan, Wandteppichen und vielem mehr. All seine wunderschönen Sammlungen können in den verschiedenen Räumlichkeiten besichtigt werden: "Le Vestibule", "la cuisine", "le petit buro" und "le salon bleu".  

Eine unvergessliche Führung

Neuerdings wird eine einzigartige theatralische Führung angeboten, die von einem Komödiant der In Cauda geleitet wird. Die Führung dauert ca. 1:30 Std. und ist auf 20 Personen beschränkt.

Preise für die Führung

  • Erwachsene: 12 € + Eintrittskarte für das Museum (6,50 €)
  • Amis des Arts Décoratifs: 12 € + Gratis Eintritt in das Museum
  • Bis 26 Jahre: 12 € + Gratis Eintritt in das Museum. Altersnachweis muss vorgelegt werden. 

Bibliothèque des Arts décoratifs

Die Bibliothek wurde 1864 gegründet und präsentiert Sammlungen gedruckter Bücher, Ausstellungs- und Vertriebskatalogue, Zeitschriften in den Bereichen der dekorativen Künste und der Kunst sowie die berühmte Maciet Sammlung, die Tausende von Originaldrucke und Fotografien enthält. Mittlerweile sind in der Bibliothek über 200.000 Bände verfügbar. Somit vereint die Bibliothek Studenten, Historiker, Kunstkritiker, Architekten, aber auch Designer, Grafiker, Stylisten, Dekorateure und sogar Bühnenbildner auf einen Platz.

Ein vermögensrechtlicher Bestand

In der Bibliothèque des Arts décoratifs gibt es einen vermögensrechtlichen Bestand! Über 3.000 Zeitschriftentitel, von denen 200 einem regelmäßigen Abonnement unterliegen, mehr als 60.000 französische sowie internationale Verkaufskatalogue, wobei das älteste aus dem Jahr 1744 stammt. Der Bestand von über 10.000 Bücher aus dem XVI bis zum XIX Jahrhundert bietet eine bemerkenswerte Sammlung architektonischer Abhandlungen und zehntausende Prints.

Alle drei Museen bieten ganzjährig zahlreiche Ausstellungen, Führungen und Workshops.

Barrierefreiheit im Museum

Um die Öffentlichkeit in ihrer größte Vielfalt begrüßen zu dürfen, versucht sich das Museum Les Arts Décoratifs in Paris auf die individuellen Bedürfnisse der Besucher zu richten.

  • Verschiedene Bildungs- und Kulturaktivitäten werden von Dozenten der Dekorativen Künste durchgeführt (auf Französisch)
  • Es werden auch Führungen in Gebärdensprache auf Französisch jeden Donnerstag und Samstag zur Verfügung gestellt

Preise

Der Zugang zu den Dauerausstellungen der dekorativen Künste und Wechselausstellungen ist kostenlos für die Bewohner der Europäischen Gemeinschaft unter 26 Jahren.

Musée les Arts Décoratifs

  • Normal: 11€
  • Ermäßigt: 8,50€
  • Für Menschen mit Behinderung ebenfalls kostenlos (unter Vorbehalt)
  • Audioguide beinhaltet

Museum Nissim de Camondo

  • Normal: 9€
  • Ermäßigt: 6,50€
  • Für Menschen mit Behinderung ebenfalls kostenlos (unter Vorbehalt)
  • Audioguide beinhaltet

Kombitickets

Kombiticket (Musée des Arts décoratifs & Musée Nissim de Camondo)

  • Normal: 13€
  • Ermäßigt: 10€
  • Audioguide beinhaltet, 4 Tage gültig

Pass Arts Décoratifs (Musée des Arts décoratifs, Musée Nissim de Camondo & Expo Nef)

  • Normal: 19€
  • Ermäßigt: 15€
  • Audioguide beinhaltet, 4 Tage gültig

Öffnungszeiten

Musée les Arts Décoratifs

  • Dienstag bis Sonntag von 11h bis 18h (Letzter Eintritt 17:30 Uhr)
  • Donnerstag: späte Öffnung bis 21 Uhr (nur für temporäre Ausstellungen) (Letzter Eintritt 20.30 Uhr)
  • Geschlossen an Montags und 25. Dezember 1. Januar und 1. Mai 

Museum Nissim de Camondo

  • Mittwoch bis Sonntag von 10.00 bis 17.30 Uhr
  • Montag und Dienstag geschlossen und am 25. Dezember, 1. Januar, 1. Mai eines jeden Jahres

Anfahrt:

  • (U-Bahn) Métro: Palais Royal-Musée du Louvre, Tuileries, Pyramides
  • Bus: 21, 27, 39, 48, 68, 72, 81, 95
  • Parkingmöglichkeiten: Carrousel du Louvre, rue des Pyramides

Adresse

Les Arts Décoratifs
111, rue de Rivoli
75001 Paris
Tel.: 0033 (0)1 44 55 57 76
Fax  0033 (0)1 44 55 57 84

Weitere Informationen

Sehenswert

In der Nähe