Rendez-vous in Moissac

  • Cacor Kanalbrücke in Moissac, Tarn-et-Garonne

    Cacor Kanalbrücke in Moissac, Tarn-et-Garonne

    © Alan LE MOAL

  • Die Abtei Saint-Pierre ist im 13. Jahrhundert fast vollständig zerstört worden. Auf den romanischen Überresten wurde die Kirche im gotischen Stil wieder aufgebaut.

    Die Abtei Saint-Pierre ist im 13. Jahrhundert fast vollständig zerstört worden. Auf den romanischen Überresten wurde die Kirche im gotischen Stil wieder aufgebaut.

    © Shuttterstock_Pecold

  • Details am Protal der Abtei Saint-Pierre, die als wichtigste romansiche Kirche Südfrankreichs gilt.

    Details am Protal der Abtei Saint-Pierre, die als wichtigste romansiche Kirche Südfrankreichs gilt.

    © Shutterstock_Lagui

  • Relief am Eingangsportal der Kirche

    Relief am Eingangsportal der Kirche

    © Shutterstock_MIMOHE

  • Der Kreuzgang der Abtei Saint-Pierre.

    Der Kreuzgang der Abtei Saint-Pierre.

    © Atout France_P. Thébault

Rendez-vous in Moissac Moissac fr

Im Departement Tarn-et-Garonne finden sich insgesamt 24 Sehenswürdigkeiten, die als "Grands Sites de Midi-Pyrénées" gekennzeichnet sind. Eine dieser herausragenden Sehenswürdigkeiten ist die Gemeinde Moissac.

Die Stadt liegt am rechten Ufer der Tarn und wird darüber hinaus vom Garonne-Seitenkanal, die Verlängerungen des Canal du Midi, erschlossen, der die Tarn auf einer Kanalbrücke überquert. Der Garonne-Seitenkanal hat heute für die Binnenschifffahrt keine Bedeutung mehr und kann deswegen verstärkt für verschiedene Wasseraktivitäten genutzt werden. 

Die Abtei Saint-Pierre

Moissac ist eine der kulturhistorisch bedeutendsten Stätten am Via Podiensis, dem französischen Jakobsweg. Die jahrhundertalte Bedeutung der Stadt für die Pilger wird auch anhand der Abtei Saint-Pierre deutlich. Die im 11. Jahrhundert erbaute Abtei, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht, gilt als Zentrum der romanischen Plastik in Frankreich.

Besonders sehenswert ist das Eingangsportal, das mit einem Giebelfeld geschmückt ist, welches Motive des Jüngsten Gerichts darstellt. Das Tympanon wird auf 1120/30 datiert und ist damit eines der ältesten figürlichen Tympana überhaupt. Das Portal und die Seitenmauern des Kirchenschiffes sind die übrigens einzigen Überreste der einstmals romanischen Kirche. Die übrige Kirche wurde im 13. Jahrhundert schwer beschädigt und in den folgenden Jahrzehnten im gotischen Stil wieder aufgebaut.

Eindrucksvoll ist auch der Kreuzgang der Abtei. Die hier gezeigten 76 Kapitelle sind außergewöhnlich gut erhalten und gelten aufgrund ihrer Detailliertheit als romanische Meisterstücke. Die Skulpturen verbildlichen verschiedene Abschnitte der Bibel, Hauptthema ist auch hier das Jüngste Gericht und die damit verbundene Erscheinung Christi als Richter der Menschheit.

Aktivitäten

Moissac hat mit der Abtei nicht nur ein eindrucksvolles kulturhistorisches Erbe zu bieten, sondern ist auch für Freunde von Outdoor-Aktivitäten eine tolle Adresse! Neben Aktivitäten rund um und auf dem Garonne-Seitenkanal, wie organisierte Angeltouren oder Bootsfahrten, bietet sich die Landschaft auch für ausgedehnte Rad- und Wandertouren an. Nicht verpassen sollte man auf diesen Touren den Besuch des ehemaligen Gutshauses Saint-Jean im 9km entfernten Saint-Paul d'Espis. Das heutige 3-Sterne Hotel verfügt über ein ausgezeichnetes Restaurant, dessen Inneneinrichtung einen authentischen Einblick in das 19. Jahrhundert bietet.

Gastronomie

Die Geschichte der Stadt ist eng verbunden mit der Geschichte einer weißen Traube: Die Weintraube Chasselas wird seit Jahrhunderten in Moissac angebaut. 1971 wurden die Chasselas Trauben als erste Weintrauben überhaupt als AOC (Appellation d'Origine Contrôlée)-Traube ausgezeichnet.

Die Weinlese in Moissac endet im Oktober. Traditionell werden die schönsten Trauben jedoch aufbewahrt und erst zu Weihnachten genossen!

Praktische Infos

Übernachten in Moissac

Gemäß ihrer Bedeutung als Etappe auf dem Jakobsweg bietet die Stadt gleich vier spezielle Unterkünfte für Pilger (Gîte d'étape) aber auch zahlreiche Gästezimmer und Hotels. Das Fremdenverkehrsamt von Moissac bietet auf seiner Internetseite eine Suche nach Hotels, Campingplätzen und Gästezimmer an.

Anreise nach Moissac

Mit dem Flugzeug: Der nächste Internationale Flughafen ist der Flughafen Toulouse Blagnac, der von zahlreichen deutschen Flughäfen aus angeflogen wird.

Mit der Bahn: Moissac hat einen SNCF-Bahnhof, der an der Strecke Bordeaux-Sète liegt. Der nächste TGV-Anschluss befindet sich in Montauban (30km von Moissac entfernt).

Mit dem Auto: Moissac liegt an der Autobahn A62 (Toulouse-Nord Richtung Bordeaux), Ausfahrt 9.

Kontakt

Fremdenverkehrsamt Moissac
6, place Durand de Bredon
Tel.: +33 (0)5 63 04 01 85
Internet: www.tourisme.moissac.fr
E-mail : tourisme@moissac.fr

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert

In der Nähe