Modemuseum Cité internationale de la Dentelle in Calais

  • Der Innenhof der Cité internationale de la Dentelle

    Der Innenhof der Cité internationale de la Dentelle

    © wikimedia Commons

Modemuseum Cité internationale de la Dentelle in Calais calais fr

Das Museum für Spitze und Mode in Calais (Cité internationale de la Dentelle et de la Mode de Calais) wurde 2009 eröffnet und widmet sich der Geschichte und der Kunst der Spitzen-Produktion. Auf insgesamt 5 Etagen erhalten Sie einen detaillierten Einblick in die Welt der Spitze, die eng verknüpft ist mit der Geschichte der Stadt Calais und ihrer Nachbarstadt Saint-Pierre.

 

Die Dentelle de Calais

Die manuelle Produktion von Spitzenstoffen hat ihren Ursprung in Großbritannien. Dort führten wirtschaftliche Schwierigkeiten zu Beginn des 19. Jahrhunderts zu einer Abwanderung von Fabrikaten und Industriellen. Viele von Ihnen fanden ihren Zufluchtsort in Frankreich, das bis dahin Hauptabnehmer der edlen Stoffe gewesen ist. 

Der Ruf Calais als wichtiger Standort der französischen Textilproduktion zog auch die Spitzenhändler und -Produzenten in die Region. Zeitgleich erfand der Franzose Joseph-Marie Jacquard die Musterwebmaschine, die durch ein Lochkartensystem die mechanische Fertigung von Lochmustern ermöglichte. Calais und Saint-Pierre wurden zu den Zentren der maschinellen Textilfertigung

 

Die Spitze zwischen Tradition und Gegenwart

In einer der ehemaligen Fabriken des 19. Jahrhunderts befindet sich heute die Cité internationale de la Dentelle et de la Mode. Das Museum wimdet sich nicht nur der Geschichte und den Traditionen der Spitzenproduktion, sondern versteht sich vielmehr als Ort der Begegnung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Dieses Anliegen drückt sich auch in der Architektur der Fassade und der Innenräume aus. Der Umbau des historischen Gebäudes wurde durch die Pariser Agentur Moatti et Rivière, die bereits für den Bau des Pariser Firmensitzes von Jean-Paul Gautier Couture verantwortlich war, betreut. Die Architekten beschlossen, die alte Fabrik mit einer zeitgenössischen Konstruktion zu verbinden, welche durch ihre wiegende Fassade aus mit Siebdruck behandeltem Glas an Spitze erinnert und Karten des Jacquardwebstuhl darstellt.

Die fünf Dauerausstellungen verbinden in diesem Sinne das industrielle Erbe der Stadt mit zeitgenössischen Designs und Künstlern.

Die Dauerausstellungen

  • Geschichte der traditionellen Spitzenherstellung
    Die Spitze aus Calais wurde und wird ausschließlich mechanisch hergestellt. Diese maschinelle Produktion ist jedoch nur ein Kapitel in der langen europäischen Geschichte der Spitze, die ihren Ursprung vor allem in Flandern und Italien hatte. Anhand zahlreicher Ausstellungsstücke können Sie dieser Entwicklung folgen.
  • Das industrielle Abenteuer der Spitze in Calais
    Diese Ausstellung entführt Sie in das 19. Jahrhundert zu den englischen Pionieren der Textilproduktion in Calais und dem industriellen Durchbruch durch Jacquard.
  • Spitzen-Moden
    Das Spitze auch im 20. und 21. Jahrhundert nichts an ihrer Anziehungskraft auf Designer und Publikum verloren hat, beweist diese Sammlung. Die großen Modehäuser stellen hier ihre Roben der letzten 100 Jahre aus.
  • Ein Blick in die Werkstatt
    In dem Museums-eigenem Atelier können Sie hautnah bei der Herstellung der Spitze dabei sein und den Fachleuten ihre Fragen stellen
  • Gegenwart und Zukunft
    Neue Methoden der Herstellung, aber auch den Einsatz des Materials im zeitgenössischen Filmen und Kunst beleuchtet der letzte Abschnitt des Rundgangs.

Angebote für Schüler und Gruppen

Für private Gruppen und für Schulklassen bietet das Museum spezielle Führungen und Rundgänge, inklusive pädagogischen Material an. Dieses kann online heruntergeladen werden (auf französisch) oder vor Ort angefragt werden.

Dokumentation und Multimedia

Das Dokumentationszentrum des Museum bietet eine umfangreiche Fachbiblitohek und bietet Hilfe bei der Suche nach Originaltexten und Publikationen. Auch Online ist die Cité internationale de la Dentelle sehr aktiv: als Neuheit wird eine 3 D-Umkleidekabine angeboten, in der Sie ihren eigenen Avatar generieren und anschließend einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellungen unternehmen können. Auch eine Chat-Funktion (auf Französisch und Englisch) wird angeboten.  

 

Praktische Infos

Öffnungszeiten:

  • 1. April - 31. Oktober: 10:00 bis 18:00 Uhr, Dienstags geschloßen
  • 1. November - 31. März: 10:00 - 17:00 Uhr, Dienstags geschloßen

Geschloßen am: 1. Januar, 1. Mai, 25. Dezember, 31. Dezember (ab Nachmittags) sowie vom 1. bis zum 15. Januar.  

 

Eintrittspreise:

  • Erwachsene: 7€,  
  • ermäßigt: 5€ (Studenten, Jugendliche unter 18 Jahren, Senioren über 65 Jahren, Inhaber eines Schwerbehindertenausweises)

Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt. Am 1. Sonntag im März, Juni, September und Dezember gilt freier Eintritt für alle Besucher.


Kontakt:
Cité internationale de la dentelle et de la mode
135, quai du Commerce
62100 CALAIS 

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert

In der Nähe