Anne: Mein Paris - 16. Arrondissement

  • Mit Anne durch das 16. Arrondissement von Paris

    Mit Anne durch das 16. Arrondissement von Paris

    © Anne Hofmann - Parisien d'un Jour, Shutterstock.com - Kiev.Victor, Shutterstock.com - Ditty_about_summer

  • Blick vom Trocadéro auf den Eiffelturm

    Blick vom Trocadéro auf den Eiffelturm

    © Shutterstock.com - Ditty_about_Summer

  • Colline Chaillot - Trocadéro

    Colline Chaillot - Trocadéro

    © Shutterstock.com - Kiev.Victor

  • Palais de Tokyo in Paris

    Palais de Tokyo in Paris

    © Shutterstock.com - chrisdorney

  • Musée d'Arts Moderne im 16. Arrondissement von Paris

    Musée d'Arts Moderne im 16. Arrondissement von Paris

    © Paris Tourist Office - Amélie Dupont

Anne: Mein Paris - 16. Arrondissement Paris fr

Die Highlights von Anne im Überblick:

  • Ausblick: Trocadéro
  • Kunst &Kultur: Colline de Chaillot
  • Geheimtipp: Gemeinschaftsgarten des Palais de Tokyo
  • Restauranttipp: Les Marches – Routier de Paris
  • Liebster Spaziergang: Avenue de Iéna / Champs Elysées

Ich liebe den Blick vom Trocadéro auf den Eiffelturm, ganz früh am Morgen, bevor die Touristenmassen dorthin strömen. Das ist einfach magisch und außergewöhnlich und irgendwie friedlich.

 

Die Colline de Chaillot und die dort ansässigen Museen sind immer einen Besuch wert. Es gibt immer eine Ausstellung, die einen interessiert, denn es gibt für jeden Geschmack etwas. Ob die Cité de l’Architecture et du Patrimoine, das Museum für Moderne Kunst oder das Musée Guimet, das der asiatischen Kunst gewidmet ist, die Pariser mögen diese Orte.

Ein verstecktes kleines Fleckchen, das ich Paris-Besuchern immer gern zeige, ist der Gemeinschaftsgarten des Palais de Tokyo hinter dem Museum am Fuß der Treppe. Es ist ein kleines Kunstprojekt, bei dem der Künstler Robert Milin das Gelände neben dem Gebäude des Palais de Tokyo in 16 Parzellen unterteilt hat und diese 16 Einwohnern zur Bewirtschaftung überließ.

Für ein günstiges Essen gehe ich gerne in die Restaurants von Les Marches – Routier de Paris. Im 16. Arrondissement gibt es eines in der 5, Rue de la manutention. Das Essen ist lecker, es gibt guten Wein und der Service ist freundlich und effizient. Ein hübsches Lokal.

Ein Spaziergang nach dem Essen führt mich oft zu den Champs Elysées, wobei ich einen Teil der Avenue de Iéna hochlaufe. Die Architektur der hübschen Gebäude des 16. Arrondissements ist einfach beeindruckend. Der Square Thomas Jefferson lädt zu einem kurzen Stopp ein. Hier befindet sich auch das Goethe-Institut mit seinem Restaurant Le Stube, einem deutschen Fleckchen mitten in Paris.

 

Das ist mein Paris:

 

Anne Hofmann

(Greeter bei Parisien d’un Jour)

 

Ähnliche Artikel