Matisse-Museum in Nizza

  • Das Matisse-Museum in Nizza

    Das Matisse-Museum in Nizza

    © VDN/ OTC Nice

  • Matisse-Museum in Nizza

    Matisse-Museum in Nizza

    © Atout France - Phovoir

Matisse-Museum in Nizza 06000 NICE fr

Das Matisse-Museum in Nizza befindet sich seit dem Jahr 1963 im ersten Stock dieser schönen Villa aus dem 18. Jahrhundert des Künstler Matisse selbst, der bis zum Ende seines Lebens dort wohnte. Umgeben von den Olivenhainen von Cimiez können Sie im Matisse-Museum beudeutende Sammlungen von Gemälden, vorbereitende Zeichnungen, Skulpturen und Gegenstände betrachten.

Das Erdgeschoss des Gebäudes nimmt seit 1989 das Archäologische Museum ein.

Ausbau & Erweiterung

Bis zu dem Jahr 1993 wurde das Musée Matisse um einen weiteren Flügel ausgebaut, indem Sie heute die Daueraustellung betrachten können. Sie setzt sich aus verschiedenen Spenden des Künstlers sowie seiner Erben und einigen Einlagen des Staates zusammen. 

Der Ausbau des Museums wurde 1987 bereits von dem Architekten Jean-François Bodin entworfen und anschließend verwirklicht. Aufgrund archäologischer Funde konnte der Ausbau nicht an den usprünglich dafür vorgesehen Platz konstruiert werden und wurde auf die Ostseite der Villa verlegt.

Das neue Gebäude besteht aus zwei Ebenen, wovon sich einer unter der Erde befindet. Die geraden Linien des modernen Anbaus harmonieren ausgezeichnet mit dem restlichen Gebäude.

Die Kollektion

Das Matisse-Museum verfügt über ein breites Spektrum an Werken des Künstlers Henri Matisse, das sich über sämtliche Perioden seines künstlerischen Schaffens erstreckt. Dabei konzentriert es sich selbstverständlich nicht auf eine künstlerische Gattung, sondern bezieht alle Werke von Matisse mit ein.

Neben 68 Gemälde und Gouachen, 236 Zeichnungen, 218 Gravuren und 57 Skulpturen können Sie auch 14 Bücher, Siebdrucke, Kanevastickereien, Töpferein und Vitrinen bewundern, die der Künstler zu seinen Lebzeiten schuf, von der er auch beinahe 40 Jahre (1917-1954) in Nizza verbracht hat.

Entwicklung & Wechselausstellungen

Das Museum sieht vor die künstlerische Entwicklung von Matisse von seinen ersten Wekes von 1980, Nature morte aux livres, bis zu einem seiner letzten Werke, Fleurs et fruits (1952-1953) aufzeigen.

Jedes Jahr werden Sonderausstellungen veranstaltet. Sie geben den Anlass für Vortragsreihen und Vorführungen von Kunstfilmen. Matisse-Liebhaber sind es sich schuldig, hierher zu kommen!

Praktische Informationen

  • Rucksäcke, Koffer o.Ä. dürfen nicht mit in das Museum genommen werden
  • Es ist möglich, dass bei Eintritt in Museums aus SIcherheitsgründen kurz in Ihre Handtaschen geschaut wird

Öffnungszeiten

  • täglich von 10h00 bis 18h00 geöffnet
  • dienstags geschlossen
  • am 1. Januar, 1. Mai, ostersonntags und am 25. Dezember geschlossen

Eintrittspreise

  • Normal: 10€
  • 7-Tages Ticket: 20€ (Eintritt in den gesamten Museumskomplex und Zugang zu den Galerien)
  • Kostenlos für Inhaber des Museumpass von Nizza, für Kinder unter 18 Jahren und Studenten (unter Vorbehalt), Menschen mit Behinderung (unter Vorbehalt)

Führungen

Es werden Führungen auf Französisch, Englisch, Deutsch und Italienisch angeboten.

  • Für Privatpersonen: montags, donnerstags, freitags um 15h30 (1-15 Personen): 6€ zzgl. Eintrittspreis
  • Familienbesuche: mittwochs von 14h00 bis 16h00, 6€ zzgl. Eintrittspreis
  • Für Gruppen: von 16 bis 20 Personen, Reservierung notwendig
    • Schulgruppen: 20€
    • Erwachsenengruppen: 82€ zzgl. Eintrittspreis

Barrierefreiheit

Die Stockwerke 0, 1, -1, -2 des Museumskomplexes ist für Menschen mit Behinderung zugänglich.

Anfahrt

MIT DEM BUS: Linie 15, 17, 20 und 25, Haltestelle Arènes/ Musée Matisse

ZU FUSS: 4 Eingänge zum Park

  • Avenue des Arènes de Cimiez
  • Boulevard de Cimiez
  • Avenue du Monastère
  • Place du Monastère

Kontakt

Musée Matisse
164, avenue des Arènes de Cimiez
F - 06000 Nice
Tel.: +33 (0)4 93 81 08 08
Fax: +33 (0)4 93 53 00 22
Mail: musee.matisse@ville-nice.fr

Weitere Informationen