Kathedrale Saint-Front de Périgueux

  • Kathedrale Saint-Front in Périgueux

    Kathedrale Saint-Front in Périgueux - © Laurent Reiz - CRTA

    Kathedrale Saint-Front in Périgueux

    Kathedrale Saint-Front in Périgueux - © Laurent Reiz - CRTA

  • Blick auf die Kathedrale Saint-Front in Périgueux

    Kathedrale Saint-Front in Périgueux - © MonNuage

    Blick auf die Kathedrale Saint-Front in Périgueux

    Kathedrale Saint-Front in Périgueux - © MonNuage

  • Die Brücke Pont de Barris in Périgueux, im Hintergrund die Kathedrale Saint-Front

    Kathedrale Saint-Front in Périgueux - © Alban Gilbert - CRTA

    Die Brücke Pont de Barris in Périgueux, im Hintergrund die Kathedrale Saint-Front

    Kathedrale Saint-Front in Périgueux - © Alban Gilbert - CRTA

Kathedrale Saint-Front de Périgueux 24000 PERIGUEUX fr

Die Kathedrale Saint-Front ist eine römisch-katholische Kirsche im Département Dordogne, im Herzen des Périgord blanc, und seit 1998 Teil des UNESCO Weltkulturerbes.

UNESCO Weltkulturerbe

Die Kathedrale Saint-Front ist ein einzigartiges Beispiel für den romanischen und byzantinischen Stil in Frankreich. Ursprünglich war sie eine einfache Kirche, dann wurde sie zu einer Abteikirche umgebaut, mehrmals zerstört und wiederaufgebaut, ehe sie im 17. Jahrhundert die Kathedrale der Diözesen in Périgueux wurde. Ende des 19. Jahrhunderts erhielt sie von Papst Leo XIII. den Titel einer päpstlichen Basilica minor. Als Monument Historique klassifiziert, wurde sie als Teil des "Jakobsweg in Frankreich" in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Sie ist dem heiligen Fronto von Perigueux gewidmet, einem Missionar der Dordogne.

Kathedrale mit fünf Kuppeln

Während der Restaurierungsarbeiten der Kathedrale im 19. Jahrhundert wurden fünf Kuppeln sowie 23 Türmchen zum Bau hinzugefügt, die stark an die Kirche Saint Marc in Venedig erinnern. Es ist das Werk von Paul Abadie, der später auch als Architekt an der Basilika Sacré Coeur in Paris mitwirkte. Der imposante Glockenturm misst 62 Meter Höhe und wurde im 12. Jahrhundert erbaut.

Kirche mit griechischem Kreuz in Frankreich

Die Originalität der Kathedrale Saint-Front beruht auf den zwei Kirchenschiffen, die jeweils in drei Joche geteilt wurden. Sicherlich diente die Kirche Saint Apôtres de Constantinoples als Vorlage für diese Bauweise.

Die hängenden Kuppeln wirken trotz ihrer imposanten Größe und der Menge an Steinen leicht und hinterlassen beim Besucher ein Gefühl von Unbeschwertheit und Leichtigkeit.

Das Kloster

Das Kloster wurde im 11. Jahrhundert zur selben Zeit wie die Abteikirche erbaut und befindet sich auf der östlichen Seite der Kathedrale. Es wurde im 20. Jahrhundert restauriert, gleichzeitig wurde zu diesem Anlass der Wiederaufbau eines Saals im neo-gotischen Stil vorgenommen. Es ist ein Ort der Ausgeglichenheit inmitten der Kultur- und Touristenhauptstadt der Dordogne, im Herzen des Périgord blanc.

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

  • April - Juni, September-Oktober: 8.30-19 Uhr
  • Juli - August: 9-19.30 Uhr
  • November - März: 8.30-18 Uhr

Messen

  • Sonntags: 11 Uhr, 18 Uhr
  • Mittwochs: 9 Uhr
  • Freitags: 9 Uhr

Adresse

Cathédrale Saint-Front
Place de la Clautre
F-24000 Périgueux