Kathedrale Saint Etienne in Bourges

  • Kathedrale Saint Etienne in Bourges

    Kathedrale Saint Etienne in Bourges

    © Atout France - Franck Charel

Kathedrale Saint Etienne in Bourges Place Étienne Dolet 18000 Bourges fr

Gotischer Sakralbau

Eine kleine Stadt im Herzen Frankreichs – und ein großes Bauwerk, das Architekturgeschichte schrieb: die Kathedrale Saint Etienne, seit 1992 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Nähert man sich ihr durch die erzbischöflichen Gärten, beeindruckt nicht nur ihre imposante Länge von 125 Metern. Vielmehr klettert der Blick auch auf den fast zerbrechlich wirkenden Strebewerken entlang, die Langhaus und Chor von außen stützen und dabei zugleich viel Licht einlassen.

An der Schwelle zur Hochgotik entstanden, gilt Saint Etienne als eines der bedeutendsten Sakralbauwerke seiner Zeit. Und als eines mit außergewöhnlichen Besonderheiten. Denn anders als damals üblich wurde hier kein Querschiff gebaut. Die Architektur konzentriert sich voll und ganz auf die Raumwirkung des fünfschiffigen Langhauses. Die äußeren Seitenschiffe messen nur 9 Meter Höhe, die inneren schon 18 Meter. Himmelhochstrebend aber ist das Hauptschiff mit einer Scheitelhöhe von 38 Metern. Dieser pyramidale Aufbau und die feingliedrige Gestaltung der Wandstrukturen bewirken eine besondere Helligkeit. Und ein wohl einzigartiges Raumgefühl. Weit, luftig, klar und durch seine Vielschichtigkeit zugleich voluminös. Vom ersten Moment des Eintretens an wird der Blick auf den schlank aufsteigenden Chor gelenkt. Dort bricht sich das Licht in den intensiv-farbigen Fensterbildern, die eine Reihe biblischer Geschichten lebendig werden lassen und zu den schönsten Kirchenfenstern des 13. Jahrhunderts gehören.

Krypta und Nordturm

Eine weitere Besonderheit der Kathedrale Saint Etienne ist die Krypta. Ein solcher Bau war damals eigentlich nicht mehr üblich. Doch da die Kathedrale enorme Ausmaße hatte und weit über die frühere galloromanische Stadtmauer hinausragt, musste man einen Niveau-Unterschied von mehreren Metern ausgleichen. So entstand unter dem Chor die Krypta, in der sich heute u. a. der marmorne Sarg des Herzogs Jean de Berry befindet.

Früher betrat man die Kathedrale durch das Westportal. Dessen fünf Tore weisen direkt auf den fünfschiffigen Aufbau hin. Das mittlere Tor zeigt die reichhaltigsten Verzierungen und Skulpturen von allen und ist dem Jüngsten Gericht gewidmet. Ob der Einsturz des Nordturms im Jahr 1506, der auch Teile des Gewölbes mit sich riss, die Menschen damals wohl an eben dieses Jüngste Gericht gemahnt hat? Wir wissen es nicht. Fest steht jedoch, dass der Schaden erst 30 Jahr später behoben und ein neuer Turm im Flamboyantstil mit 65 Metern Höhe errichtet wurde. Das erklärt die unterschiedlichen Turmhöhen und u. a. den vielgestaltigen Gesamteindruck, den die Westfassade heute macht.

Ein Aufstieg auf den Nordturm lohnt sich übrigens sehr. Von dort oben genießen Sie einen wunderbaren Blick über das Dächermeer von Bourges. Und vielleicht treten Sie dabei ja im Geiste eine weitere Reise an. Eine Reise ins Jahr 1195. Das Jahr, in dem die Bauarbeiten an Saint Etienne ihren Anfang nahmen.

 

Einige Fakten

Länge außen: 125 Meter
Außenbreite des Langhauses: 45 Meter
Breite des Westportals: 55 Meter
Breite mit Strebepfeiler: 73,45 Meter
Höhe des Nordturms: 65 Meter
Außenhöhe des Kirchenschiffes: 55 Meter
Gewölbehöhen der Schiffe innen: 38, 18 und 9 Meter
Grundfläche: 5900 Quadratmeter

Die Bauzeit

  • Phase 1: 1195 – 1214
  • Phase 2: 1225 – 1255
  • Phase 3: 1295 – 1324
  • 1324: Einweihung durch den Erzbischof Guillaume de Brosse

Öffnungszeiten

  • Vom 1. April bis 30. September: 8.30 – 19.15 Uhr
  • Vom 1. Oktober bist 31.März: 9.00 – 17.45 Uhr

Führungen

Das Fremdenverkehrsamt bietet Führungen mit staatlich geprüften Fremdenführern an. Von April bis September an den Wochenenden, im Juli und August täglich. Deutsche Führungen gibt es auf Anfrage.

„Die Kathedrale und das mittelalterliche Leben“ (2-stündige Führung)

  • Erwachsene: 8.00 Euro
  • Ermäßigt: 6.00 Euro

„Die Kathedrale“ (1-stündige Führung)

  • Erwachsene: 6.00 Euro
  • Ermäßigt: 4.00 Euro

Lage und Anfahrt

Bourges liegt ca. 250 Kilommeter südlich von Paris, direkt an der A71 (Ausfahrt Nr.7). Im Stadtzentrum gibt es zahlreiche Parkmöglichkeiten.

Sehenswert