Ile d’Yeu vor der Küste der Vendée (Pays de la Loire)

  • Der Hafen von Joinville, im Zentrum der l'île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

    Der Hafen von Joinville, im Zentrum der l'île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

  • Weiß verputztes Haus aus Kalk auf der Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

    Weiß verputztes Haus aus Kalk auf der Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

  • Ein Fahrradfahrer am Hafen von Joinvilleauf der Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

    Ein Fahrradfahrer am Hafen von Joinvilleauf der Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

  • Strand des Soux auf der Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

    Strand des Soux auf der Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

  • Dolmen de la Planche à Puare an der Anse des Broches, Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

    Dolmen de la Planche à Puare an der Anse des Broches, Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

  • Hafen von Meule auf der Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

    Hafen von Meule auf der Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

  • Das alte Schloss auf der Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

    Das alte Schloss auf der Île d'Yeu

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

  • Die Île d'Yeu, Paradis für Fußgänger und Wanderlustige

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

    Die Île d'Yeu, Paradis für Fußgänger und Wanderlustige

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

  • Dünenküste im Osten der Île

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

    Dünenküste im Osten der Île

    © Office de Tourisme de L’île d’Yeu

Ile d’Yeu vor der Küste der Vendée (Pays de la Loire) 85350 Yeu fr

Weit entfernt vom Kontinent, ganz nah dem Paradies

Die Ile d’Yeu liegt rund 20 km vor der Küste der Vendee und bildet mit ihrer vielfältigen Vegetation die ideale Kulisse für Spaziergänge oder Fahrradtouren. Sie wird als ein Diamant beschrieben, der durch seine Schönheit in den verschiedensten Facetten glänzt.

Würde man über die Insel d'Yeu eine Geschichte erzählen, würde diese auf dem französichen Festland beginnen. Genauer genommen in dem Ortsteil Fromentine in der Gemeinde La Barre-des-Montes. Ganzjähirg fahren von dort kleinere Boote für Passagiere und größere Schiffe für den Transport von Lebensmittel usw. zur weit entfernten "Märchen-Insel" d'Yeu mit ihrer 17km langen Küste

Ein zeitlose und mysteriöse Atmosphäre

Auf der Insel angekommen, legen Sie im Hafen von Joinville, dem sogenannten Eingangstor der Insel, an. Hier haben schon die Straßen märchenhafte Namen wie: rue de la fée (Feenstraße), rue du secret (Straße des Geheimnisses) oder coin du chat (Katzenecke).

Aus der Île d'Yeu können Sie überall weiße Häuser mit bunten Holzrollläden entdecken, die sich entgegen den Horizont öffnen. Hier geht man lieber zu Fuß oder fährt mit dem Rad, als das Auto zu benutzen, damit die Schönheit dieser kleinen Insel auch voll und Ganz genossen werden kann. 

Fauna & Flora

Wilde Küsten, die das Label "site naturel" tragen, stellen ihre steilen Felsen zur Schau, auf denen eine beeindruckende Burg prunkt. Dieses alte Schloss überragt die Feinsandstrände, die von Pinienbäumen und hellen Häusern gesäumt werden.

In ihren grünen Sümpfen mischen sich unter die Weidenbäume Schilfrohre, Schlehdornen und vieles mehr. Das ganze Jahr über blühen hier unendlich viele, wohlduftende Blumen: Affodille, Nelken und Orchideen.

Die Unterwasserwelt steht dieser blühenden Üppigkeit in nichts nach: sie weist über 200 Algenarten und einen Schwarm an Meerestieren und Vogelarten auf wie Meeraale, Meeresspinnen, Hornhechte, Eisvögel, Grasmücken und viele mehr.

Kontrastreiche Landschaft

Im Osten, am Strand von Ker Chalon, haben Sie die Möglichkeit eine ruhige Minute im dort sehr angenehm warmen Meerwasser zu verbringen und die beeindruckende umliegende Landschaft zu genießen.

Im Süden erwartet Sie eine charmvolle Landschaft mit keltischen Akzenten: steile Felswände, raue Umgebung und Steilhänge, die bis in den Atlantik ragen.

Im Südosten hingegen befindet sich der Hafen de la Meule, wo eine Vielzahl an kleinen sehr farbenfrohen Booten, der felsigen Umgebung ihre Härte nehmen und diese schmücken.

Geschichtsträchtige Insel

Die Île d'Yeu ist unter den 15 Archipelen der Atlantik- und der Ärmelkanalküste die am weitesten vom Festland entfernte Insel. Diese Abgeschiedenheit macht sie zu einem Paradies für Geschichtsfans,  die hier Spuren einer 5000 Jahre langen Geschichte finden können:

  • Die Vorgeschichte wird beim Anblick der Dolmen und Menhire deutlich. Bei diesen Dolmen handelt es sich um Bauwerke aus großen Steinblöcken, die der Jungsteinzeit zugerechnet werden.
  • Das Vieux-Château (altes Schloss) und seine Überreste zeugen genauso wie die zwischen dem X. und XI. Jahrhundert erbaute romanische Kirche Saint-Sauveur vom Mittelalter. 
  • Die Zitadelle, die sowohl als Staatsgefängnis, als Kaserne und später als Exil für Marshall Pétains (1945-1951) fungierte, spiegelt die Zeitgeschichte der beiden vergangenen Jahrhunderte wieder.

Zurück in der Gegenwart sollten Sie noch einen Blick auf den Hafen von Joinville werfen, an dessen Ufern die Hektik des Schiffverkehres, der hauptsächlich durch den Thunfischhandel entsteht, zu spüren ist.  

Sehenswürdigkeiten

  • Der Leuchtturm de la Petite Foule oder auch Großer Leuchtturm (Grand Phare) genannt
  • Das alte Schloss (Vieux Château)
  • Die Zitadelle und der bois de Pierre Levée
  • Dolmen des petits Frades (~3000 v. Chr.)
  • Dolmen de la Planche à Puare (~3000 v.Chr.)
  • Pierre de la Roche aux Fras
  • Port de la Meule
  • Pointe du But (Küste im Norden in der Nähe von Anse des Broche)
  • Pointe du Châtelet und der Strand Sabias
  • Pointe des Corbeaux (Küste im Südosten)

Praktische Informationen

Kontakt

Tourismusbüro der Île d'Yeu
Rue du Marché
85350 Ile d'Yeu
Tel.: +33 (0)2 51 58 32 58
Fax : +33 (0)2 51 58 40 48
Kontaktformular
Öffnungszeiten
Oktober bis März: Mo.- Sa. 9h00-12h30 & 14h-17h30
April, Mai, Juni und 1.-15.Sept.: Mo.- Sa. 9h00-12h30 & 14h-18h00/ So. 10h00-12h00
15.-30.Sept.: Mo.-Sa. 9h00-12h30 & 14h-17h30/ So. 10h00-12h30
Juli & August: Mo.-Sa. 9h00-13h00 & 14h00-19h00/ So. 9h30-13h00

Rathaus der l'Ile d' YEU
11, quai de la Mairie - BP 714
85350 L'Ile d'Yeu
Tel.: +33 (0)2 51 59 45 45
Fax: +33 (0)2 51 58 79 60
Öffnungszeiten
Mo.: 9h00 - 12h30 und 14h00 bis 17h00
Di.: 9h00 - 12h30
Mi.: 9h00 bis 12h30 und 14h00 bis 17h00
Do.: 9h00 bis 12h30 und 13h15 bis 17h30
Fr.: 9h00 bis 12h30 und 14h00 bis 16h30

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

In der Nähe