Rendez-vous in Frankreich's Pilgerstätten

  • Der Pilgerort Rocamadour gehört zu den meist besuchtesten Orten Frankreichs

    Der Pilgerort Rocamadour gehört zu den meist besuchtesten Orten Frankreichs

    © Atout France - Robert Palomba

  • Die Basilika von Vézelay. Sainte-Marie-Madeleine wurde im 12 Jahrhundert erbaut und steht seit 1979 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes

    Die Basilika von Vézelay. Sainte-Marie-Madeleine wurde im 12 Jahrhundert erbaut und steht seit 1979 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes

    © Atout France - Franck Charel

  • Die Kathedrale Saint Cry Sainte Juliette in Nevers

    Die Kathedrale Saint Cry Sainte Juliette in Nevers

    © CRT Boulogne - Alain Doire

  • Bogen am Eingangstor der Kathedrale Notre Dame de Chartre, die seit 1979 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht

    Bogen am Eingangstor der Kathedrale Notre Dame de Chartre, die seit 1979 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht

    © Atout France - Patrice Thébault

  • Die Gemeinde Mont Saint Michel liegt auf einer felsigen Insel. Berühmt ist das Benedektiner Kloster, die heutige Abtei Saint Mont Michel

    Die Gemeinde Mont Saint Michel liegt auf einer felsigen Insel. Berühmt ist das Benedektiner Kloster, die heutige Abtei Saint Mont Michel

    © Atout France - Pierre Torset

  • Die Basilika Sainte Thérèse in Lisieux ist erst im 19 Jahrhundert erbaut worden und eine der größten Kirchen dieser Zeit

    Die Basilika Sainte Thérèse in Lisieux ist erst im 19 Jahrhundert erbaut worden und eine der größten Kirchen dieser Zeit

    © Atout France - JP Pattier

Rendez-vous in Frankreich's Pilgerstätten

 

Frankreich bietet mehr als 163 Heiligtümer und 50 000 religiöse Bauwerke, die an eine mehr als 15. Jahrhunderte alte christliche Geschichte erinnern.

Um die Pilgerstätte bekannt zu machen und das touristische Angebot vor Ort zu zertifizieren haben sich vor rund 20 Jahren die Kommunen und die Fremdenverkehrsämter von Frankreichs Pilgerstätten zusammengeschlossen und die Vereinigung "Villes Sanctuaires en France" (dt. "Orte des Glaubens in Frankreich") gegründet. 

Den Touristen, Gästen und Pilgern soll so die Orientierung in den einzelnen Pilgerstätten erleichtert werden. Der Verbund gibt Informationen zur Geschichte der Pilgerstätten sowie Tipps rund um Übernachtungsmöglichkeiten, gastronomisches Angebot und besondere Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungstermine in der Region heraus. Auch Vorschläge für Reise- und Wanderrouten werden gerne zur Verfügung gestellt.

Ganz gleich ob Sie spirituelle Erfahrungen in sakralen Bauwerken wie Klöster oder Kathedralen machen möchten oder sich über die architektonischen, Kultur- und sozialgeschichtlichen Besonderheiten der spirituellen Orte informieren möchten, die Assoziation ist ein kompetenter Ansprechpartner.

Alle Informationen erhalten Sie bei den entsprechenden Fremdenverkehrsämtern sowie auf den Internetseiten der Vereinigung "Orte des Glaubens in Frankreich".

Folgende Städte haben sich dem Verbund angeschlossen und garantieren ein hochwertiges touristisches Angebot:

Lumen Terra

Mit mehr als 3000 Gästen pro Jahr ist Lumen Terra der Spezialist wenn es um die Organisation von Pilgerreisen in Frankreich geht. Seit nunmehr 15 Jahren ist der Reiseveranstalter landesweit mit den Gemeinden, Diözesen und Kommunen verbunden und organisiert individuelle Rundfahrten für Gruppen ab 10 Personen.

Entdecken Sie die Geschichte und Schönheit der zahlreichen Klöster und Kathedralen und genießen Sie außergewöhnliche Begegnungen und Veranstaltungen.

Neben der individuell geplanten Reise, u.a. in die oben genannten Städten und Gemeinden, hat Lumen Terra nachfolgende Rundreisen fest im Programm: