Die Region Franche-Comté

  • Die Region Franche-Comté

    Die Region Franche-Comté

    © Atout France - Phovoir

  • Das Franche-Comté bietet eine vielfältige Landschaft

    Das Franche-Comté bietet eine vielfältige Landschaft

    © Atout France - Phovoir

  • © Atout France - Phovoir

Die Region Franche-Comté Besançon 25000 Besançon fr

Die Region Franche-Comté im Osten Frankreichs grenzt auf 250 Kilometer Länge an die benachbarte Schweiz. Sie wird dominiert von den mächtigen Gipfeln der Vogesen und der Bergwelt des Jura. Dazwischen weite Räume mit landschaftlicher Vielfalt, ein Patchwork aus Wäldern, Seen und Feldern.

Destination für Naturfreunde par excellence

Die Franche-Comté ist eine Destination für Naturfreunde par excellence. Terrain für Touren aller Art und zugleich ein Ort - im Sommer wie im Winter – um abseits von touristischen Massen wieder die eigene Mitte zu finden. Am Saut du Doubs (Wasserfall von 27 Metern) etwa, bei den Kaskaden des Hérisson, der Quelle der Loue, den Wasserfällen und Grotten von Baume-les-Messieurs, den Grotten von Poudrey bieten sich grandiose Naturschauspiele. Der Ballon d’Alsace im regionalen Naturpark Ballons des Vosges bietet Gelegenheit für Outdoor-Aktivitäten oder entspannende Spaziergänge.

Weltbekanntes Kulturerbe

Dem natürlichen Reichtum der Franche-Comté steht der kulturelle keinesfalls nach. Drei Sehenswürdigkeiten waren der UNESCO sogar den Eintrag ins Repertoire des Weltkulturerbes wert. Die Hauptstadt der Region Franche-Comté, das prachtvolle Besançon, liegt, umgeben von den Festungsanlagen nach den Plänen von Vauban, in einer Schleife des Doubs. Viele andere kleine Städte der Comté bergen reiche historische Schätze. Im Territoire de Belfort beherrscht der Löwe des Bartholdi die Stadt Belfort und ihre Vauban-Zitadelle. Das Genie dieses Militär-Architekten wird auch in der Zitadelle von Besançon (UNESCO Weltkulturerbe) deutlich. Hier findet inzwischen ein reizvoller zoologischer Garten seinen Platz in Franche-Comté. Hoch oben auf seinem Felssporn gibt Ihnen das Château de Joux Gelegenheit, eine weitere „uneinnehmbare“ Festung zu erobern.

Mit der königlichen Saline von Arc-et-Senans und der berühmten Kapelle von Ronchamp, ein Entwurf des Architekten Le Corbusier, warten zwei andere von der UNESCO klassifizierte Monumente auf Ihren Besuch in Franche-Comté.

Die Franche-Comté verwöhnt den Gaumen

In der Franche-Comté sorgt man trefflich für das leibliche Wohl der Gäste. Pökelfleisch und Würste aus den Haut-Doubs oder, geräuchert über Tannen- und Wacholder-Holz, die köstlichen Würste von Morteau oder Montbéliard, der Räucherschinken des Haut-Doubs, haben in Frankreich viele Verehrer. Letzterer steht im Mittelpunkt der Haute Foire Gastronomique von Pontarlier. Die Käsesorten der Region Franche-Comté – egal ob mit AOC-Label oder ohne, zumeist mit harter Rinde – spiegeln die charaktervolle Landschaft wider: Comté, Morbier, Emmental, Mont-d’Or, Bleu de Gex oder die unvergleichliche Cancoillotte (aus Magermilch, Knoblauch und Weißwein).

Die Weinberge des Arbois produzieren drei typische Jura-Weine: Poulsar, Trousseau und Savagnin. Der Vin Jaune (gelber Wein) und der Vin de Paille (Strohwein) gehören westlich des Rheins zu den gesuchten Weinspezialitäten.

Die Region bieten für jede Generation das Richtige

Auf die jüngeren Besucher – aber beileibe nicht nur die – warten der Aquaparc Isis und der Dino Zoo in Franche-Comté. Das Automobil-Museum von Peugeot zeichnet die Geschichte der Marke mit dem Löwen-Symbol nach.

Höhepunkte der musikalischen Festival-Saison in der Franche-Comté sind die weithin bekannten Eurockéennes de Belfort, das Festival International de Besançon – Franche-Comté und die Bancs Publics. Im Jura versammelt éviDanse die Freunde des Balletts vor der Bühne.

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Ähnliche Artikel