Dunkerque (Dünkirchen)

  • Dunkerque

    Dunkerque

    © Atout France - Maia Flore - VU’

  • Dunkerque

    Dunkerque

    © Atout France - Maia Flore - VU'

  • Strand Malo les Bains

    Strand Malo les Bains

    © Studio Mallevaey

  • Karneval in Dunkerque

    Karneval in Dunkerque

    © Ville de Dunkerque

  • Museumsschiff Duchesse Anne

    Museumsschiff Duchesse Anne

    © Samuel Dhote - OT Dunkerque

Dunkerque (Dünkirchen) Dunkerque fr

Lebhafte Hafenstadt am Ärmelkanal

Dunkerque (zu deutsch: Dünkirchen) steht für maritimes Kulturerbe und Traditionen! Seine historische Bedeutung hat die knapp 90 000 Einwohner zählende Stadt im Norden Frankreichs unter König Ludwig XIV und seinem Festungsbaumeister Vauban erlangt. Zahlreiche Bauwerke, die als "Monuments historiques" klassifziert wurden, zeugen von dieser Zeit, darunter der berühmte Belfried, der "Turm des Lügners" und die Porte de la Marine. Das Denkmal und der Hauptplatz Jean Bart erinnern an den berüchtigten Freibeuter, der in den Diensten Ludwigs XIV stand und zahlreiche Schlachten focht. Dunkerque ist auch berühmt für sein Museumsschiff Duchesse Anne, das einzige erhalten gebliebene französische Segelschiff mit drei Masten, welches im Hafenmuseum liegt.

Doch auch Naturfreunde kommen in der Stadt am Ärmelkanal auf ihre Kosten: Der 40 km lange Sandstrand bis nach Niewport in Belgien lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und zahlreichen Strandaktivitäten ein. 

Sehenswürdigkeiten

  • Turm des Lügners: gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt und stammt aus dem 15. Jahrhundert. Zwei Legenden ranken sich um seinen Namen: Die erste besagt, dass die Bewohner von dort oben einst ein Licht aussandten, um die Schiffe in die Irre zu führen und auf den Sandbänken auflaufen zu lassen, damit man sie plündern konnte. Eine zweite besagt, dass die Zeiger der Uhr aufgrund des starken Windes nie die richtige Zeit angaben.
  • Belfried von Dunkerque: Glockenturm aus dem 13. Jahrhundert. Die 30 m hohe Turmspitze ist frei zugänglich und bietet einen tollen Panoramablick. auf die Stadt. Im Erdgeschoss befindet sich die Tourist-Information. Seit 2005 gehört der Turm zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Kirche Saint-Éloi: fünfschiffige Hallenkirche aus dem 16. Jahrhundert. Als ihr Glockenturm dient der westlich gelegene Belfried.
  • Porte de la Marine: Eines der von Vauban errichteten Tore der Stadtbefestigung
  • Statue des Korsaren Jean Bart auf der Place Jean Bart im Zentrum der Stadt
  • Hafen (der drittgrößte Frankreichs) mit Hafenmuseum und Dreimaster Duchesse Anne
  • Museumsschiff Duchesse Anne: französisches Segelschiff mit drei Masten. Es diente langezeit als Schulschiff der deutschen Handelsmarine, bis es 1946 als Reparationsleistung an Frankreich überging. Im Jahr 1981 wurde es für den symbolischen Preis von einem Franc von der Stadt Dunkerque gekauft und restauriert.
  • Museum für Schöne Künste: Sammlung von Gemälden der flämischen, niederländischen, französischen und italienischen Malerei aus dem 17. und 18. Jh. sowie archäologische Funde. Das Museum ist untergebracht in einem mit weißem Marmor verkleideten, fensterlosen Kubus am Place du Général-de-Gaulle. 
  • FRAC (Regionalfonds für zeitgenössische Kunst): Die FRACs sind öffentliche Sammlungen zeitgenössischer bildender Kunst in 23 größeren Städten Frankreichs. Die FRAC in Dünkirchen ist in einer Werfthalle am Hafen untergebracht und zeigt auf 5 Ebenen Sammlungen zeitgenössischer Kunst und Ausstellungen aktueller Künstler.

Karneval von Dunkerque

Dunkerque gehört zusammen mit Bailleul und Le Portel zu den Hochburgen des nordfranzösischen KarnevalsDer Karneval von Dunkerque, der alljährlich zwischen Januar und März stattfindet, ist das Hauptereignis der Stadt. Zweieinhalb Monate lang kommen die Karnevalisten in ihren tollsten Kostümen zusammen, um in einer fröhlichen und familiären Stimmung durch die Straßen zu ziehen und zu feiern. 

Der Ursprung des Karnevals geht bis auf den Beginn des 17. Jahrhunderts zurück: Die Seeleute blieben lange Monate auf dem Meer, um vor der Küste von Neufundland und Island Kabeljau zu fangen und ihre Abreise gab immer Anlass zu einem großen Fest.

Höhepunkt des Karnevals ist die Woche um Faschingsdienstag mit riesigen farbenfrohen Umzügen und dem Heringswurf. Die Musiker sind als Fischer verkleidet und werden von dem ersten Trommler angeführt, der ein Kostüm eines Soldaten aus der französischen Kaiserzeit trägt. Wenn der Umzug am Rathaus vorbeikommt, laufen die Menschen auf den Platz, wo Heringe vom Balkon aus in die Masse geworfen werden!

Aktivitäten

Sie lieben Strandspaziergänge und Strandaktivitäten aller Art? Dann sind Sie in Dunkerque genau richtig! Der kilometerlange Sandtstrand und die 1000 ha großen Dünen sind ein idealer Ort der Entspannung und der Freizeit. Erkunden Sie die Gegend auf einem der zahlreichen Fahrrad- und Wanderwege oder gehen Sie einem der beliebtesten Sportarten in Dunkerque nach - dem Strandsegeln! Sausen Sie mit ca. 130 km/h an der Küste entlang und genießen Sie das Gefühl von Freiheit und Grenzenlosigkeit! Aber auch Wasserratten kommen mit Kitesurfen und Wellenreiten auf ihre Kosten.

Veranstaltungen

  • Karneval von Dunkerque (Januar bis März): Zweieinhalb Monate lang feiern Karnevalisten mit Umzügen und Bällen die fünfte Jahreszeit. 
  • Radrennen "Vier Tage von Dünkirchen" (Mai)

Dunkirk - der Film

Der historische Actionfilm "Dunkirk" von Christopher Nolan kommt am 21. Juli 2017 in die Kinos (am 27. Juli in die deutschen Kinos) und erzählt von der Evakuierungsaktion Operation Dynamo, durch die während des Zweiten Weltkriegs französische, belgische und britische Soldaten aus der von Deutschen eingekesselten Stadt Dünkirchen befreit wurden. Viele Szenen wurden am Plage de Malo-les-Bains und an der nahe gelegenen Dune Dewulf gedreht. Nur 10 km weiter befindet sich Bergues, der Drehort des bislang erfolgreichsten französischen Films "Willkommen bei den Sch'tis".

Anreise

  • Mit dem Auto: von Lille kommend die A25 (ca. 1h); von Belgien kommend die A16
  • Mit dem Zug: vom Bahnhof Paris Gare de Nord fährt ein TGV in ca. 2h nach Dunkerque; von Lille fährt ein TGV in ca. 1h nach Dunkerque
  • Mit dem Flugzeug: der nächstgelegene Flughafen ist Lille-Lesquin (ca. 85 km entfernt)

Kontakt Dunkerque

Office de Tourisme et des Congres Dunkerque - Dunes de Flandres
Rue Amiral Ronarc'h
59140 Dunkerque
Tel : +33 (0)3 28 66 79 21
Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag von 10.00-12.30 und 14.00-18.30 Uhr. Samstag von 10.00-18.30 und Sonntag von 10.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr.

Weitere Informationen

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Ähnliche Artikel

Sehenswert

In der Nähe