Die Villa Cavrois (Nord-Pas de Calais)

  • Südliche Façade der Villa Cavrois

    Südliche Façade der Villa Cavrois

    © CMN/Jean-Luc Paill

  • Schwimmbad in der villa Cravois

    Schwimmbad in der villa Cravois

    © CMN/Jean-Luc Paill

  • Flur in der villa Cravois

    Flur in der villa Cravois

    © CMN/Jean-Luc Paill

Die Villa Cavrois (Nord-Pas de Calais) 60 avenue John-Fitzgerald-Kennedy 59170 Croix fr

Die Wiedergeburt eines Denkmals

Die Villa Cavrois wurde 1929-1932 von Robert Mallet-Stevens erbaut und ist ein architektonisches Meisterwerk des 20. Jahrhunderts.

Dieses Schloss des 20. Jahrhunderts wurde von Paul Cavrois (1890-1965) in Auftrag gegeben. Der Baron Cavrois entstammt einer industriellen bürgerlichen Familie aus Roubaix und ist Eigentümer zweier Fabriken für Spinnereiwaren und Textilien sowie einer Färberei.

Bis Ende 1939 wurde die Villa von der Familie Cavrois bewohnt, bevor diese aufgrund des Vormarsches der deutschen Truppen gezwungen war, gen Norden zu fliehen. Während dem Zweiten Weltkrieg wird die Villa von den deutschen Besatzungstruppen als Kaserne genutzt.

Im Jahr 1947 kehrt die Familie Cavrois zurück. Architekt Pierre Barbe baut in den darauffolgenden Jahren das Haus auf Wunsch von Paul Cavrois um, sodass die Familie mit ihren beiden Söhnen Paul und Francis dort wohnen konnten. Paul Cavrois stirbt 1965, seine Gattin im Jahr 1985. Nach ihrem Tode steht die Villa lange leer und verfällt zusehends.

Schutz für die Ikone

Im Jahr 1990 wird das und Gebäude und der dazu gehörige Garten unter Denkmalschutz gestellt, die Vereinigung zum Schutz der Villa Cavrois wird gegründet. Ihr Ziel ist es, entsprechenden Druck auf die zuständigen Behörden für Kultur und Politik zu machen, um den Schutz des Bauwerks voranzutreiben. strong>2001 wird das Anwesen schließlich vom Staat erworben, der unmittelbar entsprechende Maßnahmen zum Erhalt und zur Restaurierung in Auftrag gibt.

Das historische Bauwerk wurde erst kürzlich in ein weltweites und seit 2011
bestehendes Programm zur Erhaltung symbolträchtiger Bauwerke aus dem 20. Jahrhundert aufgenommen (Iconic Houses Network), was die Tatsache unterstreicht, dass dieses Bauwerk ein wichtiges Zeugnis für die moderne Architektur des 20. Jahrhunderts ist.

Puristisches Design und Modernität

Der Architekt Mallet-Stevens baute für Paul Cavrois ein modernen Haus, welches mit einer Grundausrüstung für einen bequemen und modernen Lifestyle ausgestattet werden sollte. Richtungsweisend war hier ein neues Paradigma: Schönheit lässt sich nicht mehr durch goldene Verzierungen und üppige Dekors auszeichnen, sondern eher durch Bequemlichkeit und Pragmatik. In der Inneneinrichtung waren sogar Pendeluhren und Wandtelefone in den Wänden eingebaut.

Durch die Gärten, die Größe und die horizontale Form ist die Villa zu einem einzigartigen Objekt geworden. Auch die Proportionen sind imposant: ca. 60 Meter lang, 3800m² Grundtstück von dem 1800m² bewohnbar sind und 830 m² Terassen. Die Architektur wurde nach den Grundsätzen der Schlösser des siebzehnten Jahrhunderts organisiert.

Einige Charakteristika der Villa, die durch die, für damalige Verhältnisse, avantgardistische Technologie ermöglicht wurde:

  • Heißes und kaltes Wasser
  • Haushaltsgeräte
  • Telefon und interfon und Radio in jedem Zimmer
  • Zentralheizung und Ventilation

Kulturprojekte

  • Audiovisueller Raum: Ausstrahlung eines Dokumentarfilms (26 Min) über die Wiederherstelung der Villa Carvois
  • Ein digitales Informationszentrum: Viele Informationen über das Denkmal selbst
  • "Das Haus der Gefahr": Anspielung auf die Ursprünge des Gebäudes, als es noch bewohnt wurde: OIbjekte, Bücher, Zeitschriften oder Parfums
  • Eine Materialothek: Um den Ablauf der Restaurierung besser zu verstehen

Praktische Informationen

Preise

  • Normal: 7,50 €, Ermäßigt: 6 €, Gruppenpreis (ab 20pers.): 6 €
  • Kostenlos für Besucher unter 26 Jahren aus der EU, behinderte Personen ihre Begleitperson, Arbeitssuchende

Öffnungszeiten

  • Jeden Tag geöffnet, außer Dienstags
  • Juni bis Oktober: 10:30 bis 18:30 Uhr
  • November bis Mai: 10:30 bis 17:30 Uhr

Anfahrt

MIT DEM AUTO:

  • Von Lille: D670 in Richtung Roubaix und dann D660 und D14
  • Von Paris: A1, A22 Ausfahrt 2 und dann N227. Dann wieder die A22 und bei der 9ten Ausfahrt bis nach Croix fahren.
  • Aus Belgien: Autobahn in Richtung Roubaix

MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN:

  • Mit der Straßenbahn Richtung Lille Roubaix. Haltestelle: Villa Cavrois

Adresse 

Villa Cravois
60 avenue John-Fitzgerald-Kennedy
59170 Croix
Tel.: 03 20 73 47 12
www.villa-cavrois.fr 

Touristenbüro Roubaix

12 place de la Liberté
59100 Roubaix
Tel. : 0033 (0)3 20 65 31 90
Email: contact@roubaixtourisme.com
www.roubaixtourisme.com

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert

In der Nähe