Die schönsten Dörfer an der Côte d'Azur

  • Èze

    Èze

    © G. Fritsch - CRT Riviera

  • Èze

    Èze

    © Atout France - Franck Charel

Die schönsten Dörfer an der Côte d'Azur Cote d'Azur fr

An der Côte d'Azur gibt es mehr als 120 kleine Dörfer, die zu den schönsten Frankreichs zählen. Hoch über dem Meer gelegen hat jedes Dorf seinen ganz besonderen Charme. Zu den bekanntesten Dörfern zählen:

Coaraze

Coaraze erinnert mit seinen kleinen, engen Pflasterstein-Gässchen und seinen alten Steinhäusern an ein kleines mittelalterliches Dorf. Besonders beeindruckend ist die Sammlung von Keramik-Sonnenuhren, die von Jean Cocteau, Valentin und Georges Douking signiert sind. Viele Künstler haben sich in diesem sonnigen Dorf niedergelassen, um sich der Leder-, Zinn- oder Holzkunst zu widmen.

Èze

Fast genau in der Mitte zwischen Nizza und Monaco liegt das malerische Dorf Èze auf einem steil ins Meer abfallenden Felsen, der die Halbinsel Saint-Jean-Cap-Ferrat überragt. Das Dorf besticht durch seine mittelalterlichen Gassen und seinen Kakteengarten "Jardin d'Èze", von dem sich ein spektakulärer Blick auf die Steilküste und das Mittelmeer bietet. Die zahlreichen Kunstläden verleihen Èze einen traditionellen und authentischen Charme.

Gourdon

Im Hinterland von Nizza thront Gourdon in einer Höhe von 760 m auf einem Felsen und überragt das Tal des Loup. Sein unvergleichliches Panorama erstreckt sich über 80 km: von Théoule-sur-mer bis Nizza kann man blicken! Wegen dieser außergewöhnlichen Lage wird das Dorf auch "Nid d’Aigle" („Adlerhorst“) genannt. Das Schloss Château de Gourdon aus dem 13. Jahrhundert und seine Gärten werden Sie begeistern.

Peille

An einem Berghang der Seealpen gelegen befindet sich das mittelalterliche Dorf Peille. Die romanische Kirche Sainte-Marie-de-l’Assomption ist als Monument historique klassifiziert und besonders Wagemutige können den Klettersteig hinaufklettern, von dem aus man eine atemberaubende Aussicht genießt.

Saint-Paul de Vence

Das Meer im Blick und die Berge im Rücken befindet sich das mittelalterliche Dorf Saint-Paul de Vence nur einen Katzensprung von Nizza entfernt. Seine gut erhaltenen Befestigungsanlagen und seine malerischen Gässchen machen es zu einem vielbesuchten Ort an der Côte d'Azur. Viele Künstler und Kunsthandwerker haben sich hier niedergelassen; Marc Chagall verbrachte 20 Jahre seines Lebens in Saint-Paul de Vence hat und liegt auf dem dortigen Friedhof begraben.

Sainte-Agnès

Sainte-Agnès ist das „höchstgelegenes Küstendorf Europas“ und wurde von der Vereinigung Les Plus Beaux Villages de France zu einem der "schönsten Dörfer Frankreichs" erklärt. Seine Festungsanlage war der südlichste Punkt der Maginot-Linie. Von der Burg hat man eine großartige Sicht auf die Stadt Menton und die Mittelmeerküste.

Saorge

Die Häuser von Saorge sind stufenförmig am Hang der französischen Seealpen errichtet, die das Roya-Tal überragen. Der Aufbau des Dorfes zeigt auf beeindruckende Weise die mittelalterliche Baukunst, die es mit den schwierigsten Begebenheiten aufnehmen musste. Saorge gehört ebenfalls zu den "schönsten Dörfern Frankreichs".

Tourrettes-sur-Loup

Tourrettes-sur-Loup liegt auf einem Felsvorsprung oberhalb des Flusses Loup und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Meer. Wegen seiner reichen Blüte wird der Ort auch "Stadt der Veilchen" genannt, er ist aber ebenso ein Künstler-Ort: viele Weber, Töpfer, Keramiker, Maler, Bildhauer und Juweliere sind hier ansässig.

Sehenswert

In der Nähe