Die Lérins-Inseln an der Côte d'Azur

  • Lérins-Inseln bei Cannes

    Lérins-Inseln bei Cannes

    © G. Fritsch - CRT Riviera

Die Lérins-Inseln an der Côte d'Azur Iles de Lerins fr

Paradiesinseln vor Cannes

Die südfranzösische Inselgruppe Îles de Lérins liegt nur etwa 15 Minuten mit dem Boot von Cannes entfernt im Mittelmeer. Zu dem beliebten Ausflugsziel an der Côte d‘Azur gehören die Inseln Île Sainte-Marguerite, die Klosterinsel Île Saint-Honorat sowie die kleinen, unbewohnten Inseln Île Saint de la Tradeliere und Saint-Ferréol. Die bewaldete Insel Sainte-Marguerite mit ihrem Fort Royal und die Insel Saint-Honorat mit dem Kloster „Abbaye de Lérins“ sind autofreie, grüne Oasen – echte Paradiese, die Urlaubern je nach Interesse Natur, Kultur, Geschichte und Entspannung bieten.

Île Saint-Marguerite

Nur circa 30 Schiffminuten von Cannes entfernt, erwartet Sie die größte Insel der Inselgruppe, die Île Sainte-Marguerite. Die 150 Hektar große Insel vereint auf wunderbare Weise Natur, Kultur und Entspannung. Kaum haben Sie die Insel betreten, betören Sie die Düfte der Eukalyptus- und Pinienbäume. Zahlreiche ausgeschilderte Wege mit botanischem Lehrpfad lassen Sie die Insel hervorragend erkunden. Mehrere Aussichtspunkte garantieren Ihnen einen grandiosen Blick auf Cannes und das Cap d’Antibes. Spazieren Sie entlang des Süßwassersees Étang du Batéguier, der zahlreichen Zugvogelarten Schutz bietet. Hier gibt es auch eine ornithologische Beobachtungsstation. Versäumen Sie nicht den Besuch des Fort Royal, das unter Kardinal Richelieu angelegt und von Vauban ausgebaut wurde. Von 1685 bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es als Gefängnis benutzt und erlangte Bekanntheit für den hochadligen Insassen, den „Mann in der eisernen Maske“, der von Alexandre Dumas in Romanen beschrieben wurde. Das Fort Royal gewährt Ihnen spannende Einblicke, welche strategische Rolle die Insel in der Geschichte spielte. Ebenso sehenswert ist das in der Festung untergebrachte Meeresmuseum Musée de la mer. Strandurlauber finden auf der Île Sainte-Marguerite schöne Bademöglichkeiten: Kleine Buchten und Strände erwarten Sie – dazu das türkisblaue Wasser des Mittelmeers. Hunde sind auf der Insel an der Leine zugelassen, Fahrräder und Tretroller sind verboten. Auf Sainte-Marguerite gibt es zwei Inselrestaurants, Pubs, eine Disco und zwei kleine Geschäfte.

Île Saint-Honorat

Die zweitgrößte Insel des Archipels ist 1,5 Kilometer lang und an der breitesten Stelle 600 Meter breit. Die Insel ist seit der römischen Zeit bewohnt und hieß damals Lerina. Anfang des fünften Jahrhunderts gründete Honoratus von Arles an dieser Stelle, in idyllischer Abgeschiedenheit, das berühmte Kloster, die Abbaye de Lérins. Hier wurden im fünften und sechsten Jahrhundert – dem „goldenen Zeitalter“ von Lérins – viele Bischöfe ausgebildet, darunter angeblich auch Patrick von Irland. Das Kloster blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück: Immer wieder zerstörten Überfälle die klösterliche Ruhe. Trotz des Baus einer Befestigungsanlage im Jahr 1073 nahmen die Angriffe kein Ende, was schließlich zur Auflösung des Klosters im Jahr 1787 führte. Im Jahr 1869 zogen Zisterziensermönche aus der Abtei von Sénanque in der Provence in das Klostergebäude. Heute leben hier 21 Zisterziensermönche mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund nach den Regeln des Heiligen Benedikt. Gemäß dem Prinzip „ora et labora“ (bete und arbeite) betreiben die Mönche des Klosters seit dem Mittelalter Weinbau und stellen seit dem 19. Jahrhundert Liköre, insbesondere den berühmten Kräuterlikör Lérina, her.Ein Drittel der Inselfläche wird von dem Kloster bedeckt. Die Île Saint-Honorat lässt sich bequem innerhalb von zwei Stunden umrunden. Mehrere Aussichtspunkte bieten einen wunderschönen Blick auf die Côte d’Azur.

Île Saint-Ferréol und Île Saint de la Tradeliere

Die Île Saint-Ferréol ist eine sehr kleine Insel (222 mal 160 Meter), die 250 Meter östlich von der Insel Saint-Honorat liegt. Die Île Saint de la Tradeliere ist die kleinste der Lérins-Inseln. Sie liegt direkt neben der Île Sainte-Marguerite und ist, wie auch die Île Saint-Ferréol, unbewohnt. Sie misst gerade einmal 240 mal 95 Meter.

Flora & Fauna

Die Île Sainte-Marguerite verfügt über einen bemerkenswerten Baumbestand: Hier finden Sie in erster Linie Eukalyptusbäume, Aleppo-Kiefern und Rosmarin. Die Île Saint-Honorat ist stärker von menschlichen Einflüssen geprägt. Auf dem Teil der Insel, der nicht von dem Klostergebäude bedeckt ist, wächst die Vegetation wild, hier sind generell dieselben Pflanzenarten beheimatet, wie auf Sainte-Marguerite. Für Tierforscher sind die Lérins-Inseln ein Paradies: Über zwanzig besondere Tierarten sind hier zu Hause. Bei den Säugetieren beispielsweise die Delfinart Großer Tümmler, der Kleine Abendsegler oder die Alpenfledermaus. Auch seltene Reptilien können Sie hier entdecken, wie den Europäischen Blattfingergecko oder die Griechische Landschildkröte. Die ornithologische Station am Süßwassersee Étang du Batéguier lässt die Besucher Vögel beobachten, wie beispielsweise die Fluss-Seeschwalbe, den Flussregenpfeifer, die Zwergohreule, den Fahlsegler oder den Kubaflamingo.

Praktische Informationen

Anreise nach Cannes

  • Mit dem Auto: Autobahn A 8, Ausfahrt 42 Mougins-Cannes oder Ausfahrt 41 Mandelieu-Cannes la Bocca. 
  • Mit dem Zug: TGV-Bahnhof im Stadtzentrum, Direktverbindungen von Paris Gare de Lyon
  • Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegene internationale Flughafen ist in Nizza (25 km entfernt). Direktflüge von Deutschland ab Berlin (Air Berlin; Easyjet; Germanwings/Eurowings), Basel-Mulhouse-Freiburg (Easyjet), Düsseldorf (Eurowings/Germanwings), Frankfurt (Lufthansa), Hamburg (Easyjet; Germanwings/Eurowings), Köln/Bonn (Germanwings/ Eurowings), München (Lufthansa) und Stuttgart (Eurowings/Germanwings).

Anreise zur Île Sainte-Marguerite

  • Fähre ab Cannes, Hafen Quai Labeuf (verschiedene Fährgesellschaften)
  • Tarif: ca. 14,50€ pro Person (Hin- und Rückfahrt)

Anreise zur Île Saint-Honorat

  • Fähre ab Cannes, Hafen Quai Labeuf (nur Fährgesellschaft Planaria)
  • Tarif: zwischen 13-16€ pro Person (Hin- und Rückfahrt)

Kontakt 

Office du Tourisme Palais des Festivals et des Congrès Cannes
1 Boulevard de la Croisette
06400 Cannes
Tél. : + 33 (0) 4 92 99 84 22
tourisme@palaisdesfestivals.com

Weitere Informationen

Ähnliche Artikel

In der Nähe