Der Lingekopf

  • zeitgenössische Zeichnung aus dem Museum des Lingekopfes

    zeitgenössische Zeichnung aus dem Museum des Lingekopfes

    © front-vosges-14-18

Der Lingekopf orbey fr

Im September 1914 wurde das Gebiet um Munster zum blutigen Schlachtfeld, auf dem Hohrodberg, dem Reichackerkopf und Metzeral, wo die Franzosen im Juni 1915 den Sieg an sich rissen.

Die Offensive von 1915

Eine neue große Offensive begann auf dem Gebirgszug von Linge-Barrenkopf am 20. Juli und dauerte bis Ende Oktober 1915. Französische Gebirgsjägerbataillone kämpften ohne Unterlass gegen die deutschen Schützengräben, die durch den Wald verborgen waren.

Von November 1915 bis zum Waffenstillstand beschränkten sich die beiden Gegner darauf, die eroberten Bereiche zu halten. Hier fielen 17.000 Soldaten der Elite der französischen Armee und der deutschen Regimenter, ohne dass eine Seite einen Vorteil gehabt hätte.

Die Gedenkstätte am Lingekopf

Bereits 1921 wurde das Schlachtfeld des Lingekopfes zur Gedenkstätte erklärt, geriet dann jedoch in Vergessenheit. 1968 wurde das Interesse neu erweckt. Seit 1981 befindet sich ein Museum inmitten der Schützengräben, in denen sich die beiden Armeen nur einige Meter voneinander entfernt gegenüber standen. Das Museum legt den Schwerpunkt auf die Besonderheiten des Konflikts in der Region: den Gebirgskrieg.

Der Soldatenfriedhof von Le Linge

Der französische Soldatenfriedhof von Wettstein, auch Jägerfriedhof oder Friedhof Le Linge genannt, wurde am 13. August 1939 eingeweiht und 1965 total erneuert. 3.600 französische Soldaten liegen dort begraben.

Der deutsche Friedhof Bärenstall, der 1930 errichtet wurde, um die Überreste der 2.438 deutschen Soldaten des Frontabschnitts des Lingekopfes umzubetten, befand sich vorher auf dem gegenüberliegenden Hügel bei dem 1916 errichteten pyramidenförmigen Denkmal.

Praktische Infos

  • Öffnungszeiten: Von Karfreitag bis einschließlich 11. November, täglich 9:00 bis 12:30 und von 14:00 bis 18:00 Uhr 
  • Eintrittspreise: Einzelpersonen: 4,00 €, bis 16 Jahre : frei, Gruppen : 3,00 € pro Person für 10 Personen, Schulklassen: 20,00 € für 1 Klasse
  • Führungen (F, D, GB) : 5,00 € nur auf Anfrage
  • Anfahrt: über den Lingekopf zwischen Orbey und Munster auf der D11, 25 km westlich von Colmar
  • Parkplatz: ja
  • Parkplätze für Busse: 3

 

Weitere Informationen