Basilika Sainte-Jeanne-d'Arc in Domrémy

  • Die Basilika Saint-Rémy in Domrémy. Taufkirche von Jeanne d'Arc

    © Wikimedia Commons - OT ouest Vosges

    Die Basilika Saint-Rémy in Domrémy. Taufkirche von Jeanne d'Arc

    © Wikimedia Commons - OT ouest Vosges

  • Das Geburtshaus von Jeanne d'Arc in Domrémy

    © CRT Lorraine - Michel Laurent

    Das Geburtshaus von Jeanne d'Arc in Domrémy

    © CRT Lorraine - Michel Laurent

Basilika Sainte-Jeanne-d'Arc in Domrémy 88630 DOMREMY-LA-PUCELLE fr

Die lothringische Gemeinde Domrémy im Herzen der Vogesen ist der Geburtsort der französischen Nationalheldin Jeanne d'Arc. Noch heute können ihr Elternhaus und die Taufkirche Saint-Rémy besichtigt werden. Das hier ebenfalls ansässige Centre d’interprétation bemüht sich um eine historische Einordung der Legende und der Persönlichkeit.

Vom Erzengel Michael zu Jeanne d'Arc

An der Stelle, an der Jeanne d'Arc den Auftrag zur Rettung Frankreichs erhielt, wurde ab 1881 die Basilika du Bois-Chenu errichtet. Die erste Messe fand 1896 statt, 1897 wurden im Glockenturm vier Glocken angebracht.

Ursprünglich war das Bauwerk dem Erzengel Michael, einer der Heiligen die Jeanne in ihren Visionen erschienen waren, geweiht. Die Seligsprechung Jeanne d'Arcs durch Papst Pius X. im Jahre 1909 leitet die Rehabilitation der 1431 auf dem Scheiterhaufen verbrannten Frau ein. Elf Jahre später, im Jahre 1920, erfolgte die Heiligsprechung durch Papst Benedikt XV, 1922 erklärte Papst Pius XI sie zur Schutzheiligen Frankreichs. 1926 schließlich wurde die Basilika, die 1939 den Titel einer mittleren Basilika erhielt, ihr geweiht.

Eine Basilika im Neo-Romanischen Stil

Das Bauwerk wird charakterisiert durch seine Vielfarbigkeit: rosafarbene Steine aus den Vogesen wechseln sich mit weißen Gestein aus Euville ab. Die Basilika ist mit gigantischen Mosaiken und mit Zeichnungen von Lionel Royer, die die Lebenstationen von Jeanne d'Arc zeigen, geschmückt.

In der Krypta findet sich eine Marien-Statue, die bereits von Jeanne d'Arc selbst angebetet wurde. Auf dem Vorplatz sind mehrere Statuen der Nationalheldin aufgestellt, die ebenfalls bedeutende Episoden aus ihrem Leben erzählen. Darunter findet sich auch eine Statue des Künstlers Couteau mit dem Namen "Jeanne d'Arc übergibt sich an Gott, um ihre Mission zu empfangen". Ein Werk des Bildhauers André-Joseph Allar zeigt Jeanne d'Arc beim Empfang ihrer Visionen. Auch ihren Eltern ist hier eine Skulptur gewidmet worden.

Festival zu Ehren Jeanne d'Arcs

Vom 23. Juni bis 8. Juli 2017 findet immer freitags, samstags und sonntags eine Aufführung zu Ehren Jeanne d'Arcs (L'Enquête Jeanne d'Arc, Spectacle Monumental) statt. Mehr als 200 Darsteller erzählen vor der Basilika du Bois Chenu und den angrenzenden Gebäuden die Geschichte von Frankreichs Nationalheldin. Videoprojektionen in 3D, die in die Architektur des Schauplatzes eingebunden werden, erzeugen hier die Kulisse für dieses Schauspiel.

Praktische Informationen

Domrémy liegt circa 1 Autostunde südwestlich der lothringischen Stadt Nancy. Am einfachsten ist es über die Autobahn A31 und dann über die D964 zu erreichen.