Das Stadion von Marseille (Stade Vélodrome)

  • Das Stade Vélodrome war ursprünglich eine Radrennbahn

    Das Stade Vélodrome war ursprünglich eine Radrennbahn

    © V. Paul

  • Das Stadion bietet Platz für rund 67.000 Menschen

    Das Stadion bietet Platz für rund 67.000 Menschen

    © V. Paul

  • Charakteristisch ist das Dach des Stadions

    Charakteristisch ist das Dach des Stadions

    © V. Paul

Das Stadion von Marseille (Stade Vélodrome) Marseille fr

Das Stade Vélodrome in Marseille ist ein Traditionsstadion, das bereits 1937 mit einer Fußballpartie eingeweiht wurde. Nur 1 Jahr später war das Stadion Gastgeber für die Partien der WM 1938. Neben einer weiteren WM (1998) war das Stadion auch einer der Austragungsorte der EM 2016.

Wie der Name schon sagt, befand sich im Vélodrome einst auch eine Radrennbahn, diese jedoch wurde 1987 endgültig entfernt.

2014 wurde das Stadion renoviert und begrüßt Spieler und Fans nun mit einem neuen Dach. Neben den Heimspielen von Olympique Marseille finden im Stade Vélodrome regelmäßig Leichtathletikwettbewerbe, aber auch Konzerte und politische Kundgebungen statt. Das Stadion bietet Platz für rund 67.000 Menschen.

Praktische Informationen

Hinweise für Besucher mit eingeschränkter Mobilität:

Im Rahmen der Renovierungsarbeiten wurde auch die Zugänglichkeit des Stadions für Menschen mit Behinderungen verbessert. Insgesamt gibt es nun ca. 250 Plätze für Rollstuhlfahrer sowie 20 Plätze am Spielfeldrand für Besucher mit Seh- oder Hörbehinderung und deren Begleitung. Auch die Kapazität der Fahrstühle wurde erweitert.

Anfahrt:

Das Stadion Stade Vélodrome befindet sich im Süden der Stadt am Nordufer des Flusses Huveaune.

Anfahrt mit der Metro:

  • Metro-Linie 2, Haltestelle Rond Point du Prado oder Sainte Marguerite Dromel.

Anfahrt mit dem Auto:

  • Autobahn A55 (aus Richtung Flughafen kommend) Richtung Innenstadt, dann der Ausschilderung folgen (circa 25 Minuten Fahrt)

Anfahrt vom Flughafen:

Der nächste Flughafen ist der Flughafen Marseille Provence. Er liegt circa 30 km nördlich vom Stadion. Am einfachsten ist es, mit den vor Ort angebotenen Shuttle-Bussen in die Innenstadt zu fahren und von dort aus auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Weitere Informationen

Related videos

 
 

Sponsored videos