Das Stadion von Lille

  • Das Stadion von Lille war einer der 10 Austragungsorte der Europameisterschaft 2016

    Das Stadion von Lille war einer der 10 Austragungsorte der Europameisterschaft 2016

    © Grand Stade Lille Métropole

Das Stadion von Lille Lille fr

Das Stade Pierre Mauroy in Lille wurde im August 2012 eingeweiht und bietet insgesamt 50100 Plätze, davon rund 7.000 Logen- und Business-Plätze. Das Stadion ist Frankreichs erstes Mehrzweckstadion und lässt sich innerhalb von 24 Stunden in eine vielseitige Arena für alle Arten von Veranstaltungen, wie Konzerte oder Sportereignisse, umbauen. So lässt sich das Dach innerhalb von nur 30 Minuten öffnen und schließen, die Hälfte der Rasenfläche kann in das Nordteil des Stadions verschoben werden.

Den ersten großen Auftritt im Rahmen eines sportlichen Großereignisses hatte das Stadion von Lille im November 2012: Hier fand die Begegnung der Rugby-Nationalmannschaften von Frankreich und Argentinien statt. Auch mit Fußballspielen kennt man sich bereits bestens aus, schließlich finden die Heimspiele des französischen Fußball-Erstligsten LOSC Lille statt. Außerdem war das Stade Pierre Mauroy ein Austragungsort der Fußball-Europameisterschaft 2016.

Praktische Informationen

Besichtigung

Es werden kommentierte Führungen durch das Stadion für Erwachsene und Kinder angeboten. Ein Rundgang dauert etwa 1 Stunde und muss per Mail an contact.visite@stade-pm.com reserviert werden. Die Teilnahme an einer Führung kostet für Erwachsene ab 18 Jahren 12€, für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren 9€, für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren 7€, Kinder unter 5 Jahren haben kostenlosen Eintritt.

Hinweise für Besucher mit eingeschränkter Mobilität

Das Stadion verfügt über rund 500 Plätze, die für Menschen mit eingeschränkter Mobilität reserviert sind. Insgesamt stehen 36 Fahrstühle zur Verfügung, die die einzelnen Tribünen und Stadienbereiche auch im Falle einer Gehbehinderung erreichbar machen. Alle Eingänge sind außerdem an die Breite eines Rollstuhls angepasst. Auf den Parkplätzen finden Inhaber eines Schwerbehindertenausweises in folgenden Bereichen ausgewiesene Parkplätze: A1 VIP (10 Stück), A2 (60 Stück). Des Weiteren sind in jeder der drei Etagen barrierefreie Waschräume eingerichtet worden.

Anfahrt:

Das Stadion Pierre Mauroy liegt in dem ca 6 km vom Stadtzentrum entfernten Vorort Villeneuve d'Ascq und verfügt über eine optimale Verkehrsanbindung:

Anfahrt mit der Metro:

  • Metro Linie 1 (Gare Lille) bis zu den Haltestellen "Cité Scientifique"(1,2 km) oder "4 Cantons Stade Pierre Mauroy" (1,1 km)
  • Metro Linie 2 bis zur Haltestelle Les Près, von dort verkehrt ein kostenloser Shuttle-Service

Anfahrt mit dem Bus:

  • Linie 18 bis zur Haltestelle "Versailles"

Mit dem Zug:

Der TGV Bahnhof Lille Flandern liegt nur 15 Minuten entfernt. Von Köln aus ist Lille in nur 2,5 Stunden erreichbar.

Mit dem Flugzeug:

Vom
Flughafen Lille-Lesquin gelangen Sie mit dem Shuttle-Bus (eine einfache Fahrt kostet 8€) in etwa 20 Minuten direkt in die Innenstadt von Lille. Von hier aus können Sie auf die oben genannten öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen.

Anfahrt mit dem Auto:

Insgesamt gibt es 3 Parkzonen, die wie folgt zu unterscheiden sind:

  • Zone B und C: 5 min zu Fuß vom Stadion entfernt, ca. 3600 Parkplätze
  • Zone A: direkt am Stadion, ca. 3800 Parkplätze
  • Für Motorradfahrer gibt es eine kostenlose Parkzone im Bereich A (Zone A1) nach vorheriger Reservierung.

Das Stadion Pierre Mauroy ist an zahlreiche Autobahnen angebunden:

Paris: A1/E17
Brüssel: E429
Gand: E17
Dunkerque: A25
Valenciennes: A23
Arras / Douai : A1/E17

Related videos

 
 

Sponsored videos