Das kanadische Denkmal von Crête-de-Vimy

  • Kanadisches Nationalmemorial in Crête-de-Vimy - Pas-de-Calais (62) - Nord-pas de Calais

    Kanadisches Nationalmemorial in Crête-de-Vimy - Pas-de-Calais (62) - Nord-pas de Calais

    © S.Dhote

  • Das Mémorial von Vimy ehrt die kanadischen Soldaten die im Ersten Weltkrieg auf Seiten Frankreichs gekämpft haben

    Das Mémorial von Vimy ehrt die kanadischen Soldaten die im Ersten Weltkrieg auf Seiten Frankreichs gekämpft haben

    © AFP PHOTO DENIS CHARLET

  • Besucher in Vimy, Soldatenfriedhof für die gefallenen Kanadier im Ersten Weltkrieg. Im Hintergrund Notre-Dame de Lorette

    Besucher in Vimy, Soldatenfriedhof für die gefallenen Kanadier im Ersten Weltkrieg. Im Hintergrund Notre-Dame de Lorette

    © AFP PHOTO/PHILIPPE HUGUEN

Das kanadische Denkmal von Crête-de-Vimy Chemin des Canadiens 62580 Givenchy-en-Gohelle fr

Zwei weiße Türme dominieren die Ebene von Lens und erinnern an die Schlacht von Vimy, die im April 1917 stattfand. Die 27 Meter hohen Türme wurden von dem kanadischen Architekten und Bildhauer Walter Seymour Allward geplant und ehren die kanadischen Truppen, die auf Seiten Frankreichs im Ersten Weltkrieg gekämpft haben. Ahornblatt und Lilie symbolisieren die transatlantische Union. 

Der Bau

Der Bau der Türme hat 11 Jahre in Anspruch genommen. Die mehr als 20 Statuen wurden direkt vor Ort gefertigt. Besondere Schwierigkeiten beim Bau bereitet der Boden, der durch 4 Jahre der Kämpfe vollständig zerklüftet war. Um die Türme zu stabilisieren wurde ein Fundament aus rund 15 000 Tonnen Beton gegossen.

Die bekannteste Statue stellt eine gramvolle Frau dar - die junge kanadische Nation -, die ihre Toten beweint. In der Mauer rund um das Monument sind die Namen von 11 285 kanadischen Soldaten eingraviert, die bei den Kämpfen im Ersten Weltkrieg ums Leben kamen. Ihnen zu Ehren wurden im benachbarten Park ebenso viele kanadische Pinienbäume gepflanzt.

Kanada im Ersten Weltkrieg

Die zentrale Schlacht von Vimy fand am 10. April 1917 statt. Hier konnte die kanadische Armee einen wichtigen Sieg gegen die deutschen Truppen verbuchen und so die Stadt Arras von der deutschen Besetzung befreien.

Insgesamt haben im Ersten Weltkrieg 60 000 Kanadier ihr Leben verloren. An ihren Kampf und ihr Leiden erinnert der Gedenkort Crête-de-Vimy . Er erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 107 Hektar, wovon ein Großteil bewaldet wurde. Teile unterirdischer Gänge und der Schützengräben blieben erhalten, um an die hier stattgefundenen Kämpfe zu erinnern

Adresse

Lieu historique national du Canada de la Crête-de-Vimy

Chemin des Canadiens
62580 Vimy
Webseite

Sehenswert

In der Nähe