Das Disneyland Paris

  • Disneyland Paris

    Disneyland Paris

    © Atout France - R. Cast

Das Disneyland Paris Chessy fr

Märchenschlösser, Filmstudios, Geisterhäuser, Abenteuerspielplätze – all das und noch viel mehr bietet der Freizeit- und Vergnügungspark Disneyland Paris.

In dem Ort Chessy 32 Kilometer östlich von der französischen Hauptstadt gelegen und über 1900 Hektar groß, ist er ein Paradies für Kinder. Aber auch für Erwachsene lohnt sich ein Besuch.

Märchenspiel und Adrenalin

Auf der ganzen Welt ist das Disneyland dafür bekannt, dass es Träume wahr werden lässt. In Marne-la-Vallée hat das Disneyland seine europäische Hochburg aufgebaut. Hier regiert das Königreich von Mickey und seinen Freunden auf 22km²!

Sport- und Freizeiteinrichtungen im Disneyland Paris

Folgende Einrichtungen beherbergt das Disneyland Paris, das im April 1992 nach vierjähriger Bauzeit eröffnet wurde, rund 14 500 Mitarbeiter beschäftigt und nach eigenen Angaben die meistfrequentierte Touristenattraktion Europas ist:

  • Disneyland Park: Er ist der älteste Teil des Resorts und unterteilt sich in die fünf Themenbereiche Adventureland (unter anderem mit Abenteuerinsel und Märchenstadt), Frontierland (einer Wildwestkulisse nachempfunden, unter anderem mit großer Familienachterbahn), Main Street USA (von Restaurants und Geschäften gesäumte Straße, die vom Eingang zum Zentrum des Parks führt), Discoveryland (klassischen Entdeckern wie Jules Verne gewidmet) und Fantasyland (thematisiert verschiedene Märchen mit dem Dornröschen-Schloss als Wahrzeichen des Parks im Zentrum).
  • Walt Disney Studio Park: 2002, zehn Jahre nach seiner Eröffnung, wurde das Resort um den Walt Disney Studio Park erweitert. Sein Konzept ist es, Einblick in die Entstehung von Filmen zu gewähren. So gibt es zum Beispiel eine Hinter-den-Kulissen-Tour mit Spezialeffekte-Präsentation und eine Filmstunt-Vorführung. Hier befindet sich auch die meistbesuchte Attraktion von Disneyland Paris: die Achterbahn „Rock’n Roller Coaster“, die in weniger als drei Sekunden von null auf 92 Stundenkilometer beschleunigt.
  • Disney Village: Im Stil einer kompletten Stadt angelegter, 15 Hektar großer Bereich mit zahlreichen Geschäften, Restaurants, mehreren Diskotheken und einem 3-D-Kino. Eine der Attraktionen ist die „Buffalo Bill’s Wild West Dinner Show“, eine Darbietung im Westernstil mit Abendessen. Das Disney Village ist auch nach Parkschluss noch geöffnet.
  • Golf Disney: Der 27-Loch-Golfplatz liegt zwischen Wasserfällen, Felsen, Bächen und Bäumen in unmittelbarer Nähe der Disney Parks.

Praktische Informationen

In der Hauptsaison müssen die Besucher nicht selten Wartezeiten von 60 bis 90 Minuten in Kauf nehmen. Deshalb wurde an den beliebtesten Attraktionen das – kostenlose – System „Fastpass“ mit begrenzt erhältlichen Sonderkarten eingeführt: Innerhalb eines bestimmten Zeitfensters kann der Besucher die Attraktion über eine kürzere Extra-Warteschlange betreten.

Unterkünfte im Disneyland Paris

Alle Attraktionen an einem Tag zu sehen, ist so gut wie unmöglich. Deshalb gibt es im Resort von der einfachen Unterkunft bis zum Fünf-Sterne-Betrieb sieben Disney-Hotels und genauso viele Partner-Hotels. Näheres dazu auf der Homepage des Disneyland Paris. 

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

  • Die Öffnungszeiten variieren je nach Saison. So ist der Disneyland Park im Sommer von 10 bis 22 Uhr (im Winter bis 19 Uhr) und der Walt Disney Studios Park von 10 bis 19 Uhr (im Winter bis 18 Uhr) geöffnet.
  • Die Eintrittspreise sind, unter anderem abhängig von der Dauer des Aufenthalts, sehr unterschiedlich.
    • Ein Beispiel: Für zwei Erwachsene mit einem drei- bis elfjährigen Kind kostet eine Tageskarte mit Berechtigung zum Besuch beider Parks 216 Euro.
    • Es gibt zahllose Spezial- und Sonderangebote, nähere Informationen dazu sind auf der Homepage sowie unter Telefon 0825 300 500 (innerhalb von Frankreich) erhältlich
    • Für Kinder unter drei Jahren ist der Eintritt frei.

Anfahrt 

  • Mit dem Auto: Von der Autobahn A 4 aus führen zwei Abfahrten zum Disneyland Paris.
    • Von Norden kommend fahren Sie auf der Autobahn A1 in Richtung Paris. Kurz hinter dem Flughafen Roissy/Charles de Gaulle biegen Sie auf die A104 ab. Folgen Sie immer der Ausschilderung 'Marne-la-Vallée'. Nach etwa 27 km biegen Sie auf die Autobahn A4 in Richtung 'Metz/Nancy' ab
    • Von Osten kommend fahren Sie auf der Autobahn A4 in Richtung Paris und folgen Sie der Ausschilderung 'Marne-la-Vallée'
    • Diese Autobahnen bringen Sie direkt ins Disneyland® Paris und der Weg ist gut beschildert.
      • Ausfahrt 14 nach Parcs Disney®, Bailly-Romainvilliers, Parcs Disneyland® Paris und Hôtels Disney
      • Ausfahrt 12.1 nach Val d'Europe: Hôtel Elysée Val d'Europe und Adagio City Aparthotel Val d'Europe
      • Ausfahrt 13 nach Provins/Serris: Disney's Davy Crockett Ranch®.
      • Ausfahrt 14 Richtung Hôtels du Val de France für ausgewählte Partnerhotels: The Algonquin's Explorers Hotel, das Vienna International Dream Castle Hotel, das Vienna International Magic Circus Hotel oder das Kyriad Hotel
      • Ausfahrt 14 Richtung Golf/Hôtels du Golf zum Radisson Blu Hotel
    • Bei dem Hotel Ihrer Wahl sowie in den Disneyland-Parks stehen Ihnen kostenfreie Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie in einem der obenstehenden Hotels übernachten, benötigen Sie hierfür lediglich die
      Check-in-Karte des Hotels. Nur wenige Minuten vor dem Eingang zum
      Disneyland-Park sowie am Eingang von Disney Village®
      stehen Gästen, die nicht in einem Disney-Hotel oder einem der oben genannten Hotels übernachten, kostenpflichtige Besucherparkplätze zur Verfügung.
  • Mit dem Zug: Der Vergnügungspark verfügt über einen eigenen Bahnhof mit Anbindung an die Pariser S-Bahn RER, das TGV-Hochgeschwindigkeits-Bahnnetz und den Eurostar-Zug. Von den Metrostationen Charles-de-Gaulle-Etoile, Auber, Châtelet-Les-Halles, Gare de Lyon und Nation im Pariser Zentrum aus ist er über die RER-Linie A in circa 30 Minuten zu erreichen. Die Endstation heißt Marne la Vallée-Chessy/Disneyland. Für Zugfahrten aus Deutschland gibt es keine Disneyland Paris-Pauschalen.
  • Mit dem Flugzeug: Von den Flughäfen Charles de Gaulle und Orly kann man mit dem Bus zum Park fahren, von Orly aus auch mit dem TGV.
  • Pendelbusse: Alle zehn bis 20 Minuten verkehren Pendelbusse zwischen dem Metrobahnhof und den verschiedenen Bereichen des Parks.

Ähnliche Artikel