Das Denkmal "Les fantômes" von Paul Landowski (Picardie)

  • Skulptur "Les Fantomes" von Paul Landowski

    Skulptur "Les Fantomes" von Paul Landowski

    © FX. Dessirier

  • Skulptur "Les Fantomes" von Paul Landowski

    Skulptur "Les Fantomes" von Paul Landowski

    © ADRT Aisne

Das Denkmal "Les fantômes" von Paul Landowski (Picardie) Butte Chalmont 02210 Oulchy-Le-Château fr

Die Skulptur Les Fantômes ist ein Denkmal der zweiten Marneschlacht und wurde 1935 von dem Bildhauer Paul Landowski (1875-1961), nach 15 Jahren sorgfältiger Arbeit fertiggestellt. Sie gedenkt der gefallenen Alliierten Soldaten auf der Butte Chaumont in der Nähe von Oulchy le Château, im Département Aisne.

Denkmal der Marneschlacht

Das eindrucksvolle Denkmal (8m x 8,60m x 4,30m) befindet sich genau an jenem Ort, wo das Schicksal mehrere Tausend Soldaten in der zweiten Schlacht an der Marne im Jahr 1918 getroffen hat. Die Skulptur stellt sieben Soldaten mit jeweils unterschiedlichen Waffen dar und in ihrer Mitte scheint ein junger nackter Mann in den Himmel zu steigen. Es erinnert an das Leiden der Menschen, die in den Krieg mitgezogen wurden.

Das Totendenkmal "Die Geister" aus rosa Granit, auch Stein der Ewigkeit genannt, gedenkt der tausenden alliierten Soldaten, die am 18. Juli 1918 den Durchbruch der deutschen Front erzielten. Am Fuße des Monuments steht eine Statue von La France, die auch von Landowski erstellt wurde. Im Jahr 1935 wurde es von dem Präsidenten Lebrun eingeweiht. 

Die Schlacht an der Marne (15. Juli bis 6. August 1918)

Die zweite Schlacht an der Marne ist die letzte große deutsche Offensive an der Westfront des Ersten Weltkriegs. Am 15. Juli 1918 begann der deutsche Angriff unter den Decknamen Operation Marneschutz-Reims östlich von Reims, auf Höhe des Waldes von Villers-Cotterêts. Nach einer Reihe Angriffen seitens der Deutschen und einer Gegenoffensiven durch die Alliierten bezogen die deutschen Truppen am 3. August ihre alte Position entlang der Aisne und Vesle, die sie gegen weitere alliierte Angriffe halten konnten. Doch am 6. August wurde die alliierte Gegenoffensive eingestellt. Das Scheitern der deutschen Offensive und die begonnende Schlacht bei Amiens markieren den Aufsprung der Alliierten.

Verluste

  • Deutsche gefallene: ca. 168.000 Mann, davon 29.000 Gefangene
  • Alliierte: 95.000 Franzosen, 16.500 Briten, 12.000 Amerikaner und 10.700 Italiener

Adresse

Les fantômes de Paul Landowski
Butte Chalmont 
02210 Oulchy-Le-Château

Sehenswert

In der Nähe