Le Cap d'Agde

  • Fischerboot bei Cap d'Agde

    Fischerboot bei Cap d'Agde

    © Office de Tourisme du Cap d'Agde - Henri Comte

  • Strand bei Cap d'Agde

    Strand bei Cap d'Agde

    © Office de Tourisme du Cap d'Agde - Olivier Maynard

  • Hafen St Martin

    Hafen St Martin

    © Office de Tourisme du Cap d'Agde - Henri Comte

  • Blick auf Cap d'Agde

    Blick auf Cap d'Agde

    © Office de Tourisme du Cap d'Agde - Henri Comte

  • Strand Cap d'Agde

    Strand Cap d'Agde

    © Office de Tourisme du Cap d'Agde - Jean-Claude Meauxsoone

  • Markt

    Markt

    © Office de Tourisme du Cap d'Agde - Henri Comte

Le Cap d'Agde 34300 Le Cap d'Agde fr

Dolce Vita mit Meerblick

Schon vor 2600 Jahren befanden Menschen, dass es sich hier wunderbar leben ließe… Dabei spielten allerdings die 14 Kilometer Strand wohl weniger eine Rolle. Eher schon, dass der ins Meer mündende Fluss Hérault in Verbindung mit der fruchtbaren Lava des Mont Saint-Loup für üppige Ernten sorgten. Und dass das Meer den Speiseplan mit Fisch und Meeresfrüchten anreicherte. Inzwischen sind noch einige Argumente hinzugekommen. Der mondäne Yachthafen etwa. Oder ein umfassendes touristisches Unterhaltungsprogramm.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Unterwasser-Paradies

Dem Lavastrom des Mont Saint-Loup verdankt man beim Cap d’Agde ein außergewöhnliches Tauchrevier mit den mächtigsten Unterwasserfelsen im ganzen Languedoc-Roussillon: die Grandes Tables. Ein Tauchgang führt zu einer einmaligen Fauna und Flora.

Wasserstrasse mit Weltruf

Wie der Canal du Midi insgesamt, so steht auch die Schleuse von Agde im UNESCO-Verzeichnis des kulturellen Welterbes. Das Besondere an diesem Bauwerk: Sie ist rund und besitzt drei Ausgänge, nämlich zum Hérault, zum Canal du Midi und zum Etang de Thau.

Musée de l’Ephèbe

Das Museum birgt die schönsten Bronze-Funde jahrzehntelanger Schatzsuche unter Wasser. Darunter natürlich das Wahrzeichen der Stadt Agde, die Statue der Ephebe.

Veranstaltungen

  • „Vinocap“ - im Mai. Schon die alten Römer, die auch hier ihre Reben anbauten, wussten, dass im Wein die Wahrheit liegt. So kann man sich bei dieser Weinmesse bei mehr als 100 regionalen Winzern auf eine intensive Wahrheitssuche begeben.
  • „Feuerwerks-Festival“ - vom 10. bis zum 14. Juli. An fünf Abenden zaubern die Meister der Pyrotechnik ihre farbenfrohen Tableaus in den Himmel über Agde.
  • Nautische Herbstmesse - vom 31. Oktober bis 3. November. Ausgestellt werden bei dieser großen Verkaufsmesse am Mittelmeer mehr als 500 neue oder gebrauchte Boote, an Land oder auf dem Wasser. Außerdem: ein eigenes Dorf, Animationen u.v.m.

Informationen

Le Cap d'Agde - La cité d'Agde - Le Grau d'Agde - La Tamarissière
Bulle d'accueil - Rond-Point du Bon Accueil - F-34300 Le Cap d'Agde
Tel.: +33 (0)4 67 01 04 04 - Fax: +33 (0)4 67 26 22 99
Öffnungszeiten:
Oktober-März: Montag bis Freitag 9.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen 10.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr. Am 25. Dezember und 1. Januar geschlossen.
April, Mai und September: Täglich von 9.00-12.30 und 14.00-19.00 Uhr.
Juni: Täglich geöffnet von 9.00-19.00 Uhr.
Juli, August: Täglich geöffnet von 9.00-20.00 Uhr.

Anfahrt

Mit dem Auto:

  • Autobahn A75
  • Autobahn A75 Richtung Clermont-Ferrand über die D617, D612A, D13 und N9
  • RD612 Richtung Béziers oder Sète

Mit dem Flugzeug:

  • Flughafen Béziers - Cap d'Agde im Languedoc (15km). Günstige und direkte Flüge aus: Paris-Beauvais und Düsseldorf-Weeze (Ryainair).
  • Flughafen Montpellier-Méditerranée (70km). Direktflüge von Deutschland ab Basel-Mulhouse-Freiburg (Easyjet), Düsseldorf (Germanwings/ Eurowings, nur im Sommer), Frankfurt-Hahn (Ryanair), Frankfurt (Lufthansa, nur im Sommer), München (Lufthansa, nur im Sommer).

Mit dem Zug:

  • Gare SNCF bei Agde
  • Mehrere tägliche, direkte Verbindungen mit dem TGV: Paris-Agde/Agde-Paris und Lille-Agde/Agde-Lille

Sehenswert

In der Nähe