Bretagne: die Stadt Dinan und das Vallée de la Rance

  • Dinan, Vallée de la Rance

    Dinan, Vallée de la Rance

    © Emmanuel Berthier / CRT Bretagne

  • Dinan, Vallée de la Rance

    Dinan, Vallée de la Rance

    © Emmanuel Berthier / CRT Bretagne

  • Dinan, Vallée de la Rance

    Dinan, Vallée de la Rance

    © Donatienne Guilledeau / CRT Bretagne

  • Dinan, Vallée de la Rance

    Dinan, Vallée de la Rance

    © Yannick Le Gal / CRT Bretagne

  • Kunsthandwerk in Dinan

    Kunsthandwerk in Dinan

    © Diaphane / ELL PROD / CRT Bretagne

  • La Vallée de la Rance

    La Vallée de la Rance

    © Emmanuel Berthier / CRT Bretagne

  • La Vallée de la Rance

    La Vallée de la Rance

    © Simon Bourcier / CRT Bretagne

Bretagne: die Stadt Dinan und das Vallée de la Rance dinan fr

Dinan, das über der Flussmündung Vallée de la Rance thront, ist eine geschichtsträchtige Stadt. Die Stadtmauer, die die Innenstadt umschließt, stammt noch aus dem Mittelalter. Ein paar Kilometer von Saint-Malo und dem Mont-Saint-Michel entfernt wird Sie diese kleine charaktervolle Stadt in ihren Bann ziehen. 

 

Die mittelalterliche Stadt Dinan

Dinan hat ein außergewöhnliches kulturelles Erbe vorzuweisen. Durch die Schönheit ihrer farbigen Fachwerkhäuser und ihre um sie rankenden Sagen und Legenden zieht diese mittelalterliche Stadt noch immer zahlreiche Besucher an.

 

Vom 14. bis zum 18. Jahrhundert waren in Dinan alle Sorten von Handwerkern angesiedelt: Weber, Gerber, u.v.m. Heute bestimmt die Kunst das Ambiente der Stadt. Wenn Sie durch Dinan spazieren, werden Sie auf einige Überraschungen stoßen. Schlendern Sie auf den kopfsteingepflasterten, kleinen Gassen und bewundern Sie die Schaufenster der Werkstätten der Glasbläser oder der Vergolder, die in der ganzen Stadt verteilt sind.  

 

Die Burg aus dem 14. Jahrhundert, die über der Stadt und dem Vallée de la Rance thront, sollten Sie auf keinen Fall verpassen! Das von der Geschichte und den Abenteuern der Zeit geprägte Château de Dinan beherbergt heute historische Kunstsammlungen.

 

Alle zwei Jahre erobern Troubadoure die Stadt! Während der Fête des Remparts präsentieren edle Fräulein und tapfere Ritter stolz ihre Kostüme und lassen die Geschichte wieder aufleben. Ritterspiele, ein großer Mittelaltermarkt und eine festliche Parade versetzen Sie zurück ins Mittelalter!

 

Die Basilika Saint-Sauveur mit ihren vier verschiedenen architektonischen Stilrichtungen ist ebenfalls einen Besuch wert. Feinschmäcker sollten einen typische Crêpe dentelle kosten.

 

Das Vallée de la Rance in der Bretagne  

Die Rance erstreckt sich auf über 100 km und gehört zum Geschichts- und Naturerbe der Region. Der Fluss ist bei Anglern sehr beliebt und ist vor allem bekannt für sein Gezeitenkraftwerk und sein Mündungsgebiet, das sich aus kleinen Flüssen, Buchten und Flusshäfen zusammensetzt.

 

Das Vallée de la Rance besticht durch seinen ökologischen Reichtum und seine vielfältige Flora und Fauna begeistert alle Naturliebhaber. Architekturinteressierte sollten sich unbedingt die alten Landhäuser, die Malouinières, näher anschauen.

 

Wälder und Teiche, Kapellen und Burgruinen prägen das Landschaftsbild. Zu Fuß, mit dem Fahrrad, per Boot oder zu Pferd können Sie die versteckten Schätze des Vallée de la Rance entdecken!

 

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Ähnliche Artikel