Die Halbinsel Cotentin (Normandie)

  • Mont Saint Michel

    Mont Saint Michel

    © Atout France - Pierre Torset

  • Leuchtturm (Phare de Goury) am Cap de La Hague, Auderville, Cotentin Halbinseln, Basse Normandy, Frankreich

    Leuchtturm (Phare de Goury) am Cap de La Hague, Auderville, Cotentin Halbinseln, Basse Normandy, Frankreich

    © TalyaPhoto - Shutterstock.com

  • Cotentin Halbinsel, Cap de La Hague

    Cotentin Halbinsel, Cap de La Hague

    © Jakez - Shutterstock.com

Die Halbinsel Cotentin (Normandie) 50310 FONTENAY SUR MER fr

Die tausend Schätze einer Halbinsel

Die Halbinsel Cotentin im Nordwesten Frankreichs in der Normandie umgreift vor allem das Département de la Manche. Sie ist von drei Seiten vom Meer umgeben und gilt als die wohl urwüchsigste Landschaft der Normandie. Diese wechselt zwischen Sumpf, Wiese, Gehölz, Felsen und wilden Küsten. Von La Hague über Sainte-Mère-Eglise bis hin zur Pointe du Hoc, Granville und Valognes sind auf der Halbinsel Cotentin tausend Schätze zu entdecken.

Natur

Die Halbinsel Cotentin besteht aus einer wundervollen Aufeinanderfolge von Landschaften – alternierenden Sümpfen, Wiesen, Bocages, Heiden, Felsen und wilden Küsten. Sein Küstengebiet mit der Bucht von Ecalgrain, die Nez de Jobourg, das Kap Carteret, die Spitze von Barfleur oder der Bucht von Veys verzaubert die Spaziergänger und die Liebhaber des Meeres. Die Küste der Halbinsel ist teils rau und zerklüftet, teils von langen Sandstränden gesäumt, im Süden bildet ein Moorgebiet, das sich kaum zehn Meter über dem Meeresspiegel erhebt, eine geologische Barriere. Noch im Mittelalter wurde das Cotentin deswegen als Insel bezeichnet. Das Moorgebiet wurde unter Landschaftsschutz gestellt und ist heute unter dem Namen Parc naturel des Marais du Cotentin et du Bessin bekannt. Besonders im Norden der Halbinsel gleicht die Natur auf verblüffende Weise den Landschaften im südwestlichen England oder in Irland mit den sattgrünen Weiden, die durch Hecken oder Steinmauern vor der Winderosion geschützt werden.

Aktivitäten

Im Osten der Halbinsel Cotentin liegt einer der Hauptanziehungspunkte für viele Normandie-Urlauber: Hier beginnen die Strände der Normandie, bekannt von der Landung der Alliierten in der Normandie (D-Day) im Zweiten Weltkrieg mit Utah Beach bei Carentan. Am Südende der Westküste des Cotentin befindet sich die wohl berühmteste Touristenattraktion der Normandie: das Weltkulturerbe der UNESCO Mont-Saint-Michel in seiner berühmten Bucht.

Viele bekannte Cotentin-Ferienorte und die sattgrüne freie Natur locken heute Urlauber zum Baden, Reiten, Segeln und Radfahren ins Cotentin, und alle schwärmen von den wunderschönen Naturerlebnissen schon bei einem einfachen Spaziergang entlang der schönen Küste - und diese Küste hat viel zu bieten. Neben den feinen Sandstränden von Utah Beach und den kleinen Buchten und Tälern des Val de Saire, besticht die Halbinsel Cotentin durch die Seestationen in Port-Bail und Barneville-Carteret sowie durch eine weite Dünenlandschaft. Bekannte Orte auf der Halbinsel Cotentin sind zum Beispiel Cherbourg und Barfleur, eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Westlich von Cotentin liegen die bekannten Kanalinseln Guernsey, Jersey und die kleine Insel Beauregard. Im Ferienhaus im Manche auf dem Cotentin kann man neben dem Blick aufs Meer die abwechslungsreiche Natur direkt vor der Haustür genießen.

Kultur und Tradition

Aufgrund seiner Abgelegenheit hat das Cotentin gewusst, seine Kultur beizubehalten. Die normannische Sprache, das Cotentinais, gilt im Rest der Normandie und somit in ganz Frankreich, als ausgestorben. Nur auf der Halbinsel Cotentin selbst überlebt sie noch bis heute.

Die wichtigsten touristischen Sehenswürdigkeiten

  • Mont St-Michel
  • Barfleur "das schönste Dorf Frankreichs"
  • Parc des Maraisdu Cotentin du Bessin
  • Gemeinde Sainte-Mère Eglise
  • Clos du Cotentin, Land der Kunst und der Geschichte
  • Utah Beach und das D-Day Museum
  • Teppichmuseum von Bayeux
  • Touristen-Eisenbahn Cotentin
  • La Cité de la Mer, Cherbourg
  • Le Nez de Jobourg - eine der höchsten Felswände Europas
  • Leuchtturm (Phare) von Gatteville
  • Le Cap de la Hague
  • Die Seebäder in Barneville-Carteret und Porbail
  • Ile Tatihou
  • Kathedrale von Coutances

Attraktionen/Aktivitäten

  • Casino von Cherbourg
  • Manche Insel-Express
  • Hague à Part - Bootsvermietung und Strandwanderungen
  • Flusskreuzfahrten auf der Douve den Sümpfen von Cotentin
  • Cotentin-Normandie Führung
  • Après la Pluie - Spa in Cherbourg
  • Forest Adventure - Kletterpark

Praktische Informationen

Anreise

Mit dem Auto:
Aus Paris-Caen kommend erreichen Sie Cotentin über die kostenlose (mautfreie) Straße RN13, die auf die RF176 nach St-Lô und die A84 führt.

Mit dem Zug:
Vom Bahnhof Saint-Lazare in Paris aus fährt ein Zug nach Cherbourg in Cotentin. Dieser hält sowohl in Cherbourg als auch in Carentan und in Valognes.

Kontakt

Manche Tourisme
Maison du Département
98,route de Candol, 50008 Saint-Lô FRANCE
Tel.: +33 (0)2 33 05 98 70
Mail: manchetourisme@manche.fr

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

In der Nähe