Angeln in der Bretagne

  • Angeln in der Bretagne

    Angeln in der Bretagne

    © Rolf E. Staerk / Shutterstock.com

  • Angeln in der Bretagne

    Angeln in der Bretagne

    © Atout France - Phovoir

Angeln in der Bretagne 29200 finistère fr

Ein Traum für Angler in Frankreich

Die Bretagne ist eine Region der Angler und Fischer!

In den bretonischen Gewässern herrscht eine große Artenvielfalt. Ob Fischen am Strand oder Angeln in einem Fluss oder See - Sie haben hier die Qual der Wahl. Vor allem an den Küsten gibt es unzählige Standorte für Angler – ein sagenhaftes 2370 Kilometer langes Paradies. Die bretonische Halbinsel verfügt über eine längere Küstenlinie als jede andere Region in Frankreich. Ob Sie in den zahlreichen Meeresbuchten Ihre Angelrute gehen lassen oder im ruhigen Landesinnern die friedliche Natur genießen wollen – in der Bretagne können Sie nach Lust und Laune auf die Jagd nach schmackhaften Forellen und den anderen 35 Fischarten gehen.

 

Angelsaison

  • Nebensaison: Juli und August
  • Zwischensaison: Januar, Februar, März, Juni, September, Oktober
  • Hochsaison: April, Mai, November, Dezember

 

Angelgebiete

Angeln an den Stränden der Bretagne - ohne Angelschein

In Frankreich ist Strand-fischen ohne besonderen Angelschein erlaubt, solange man einige Grundregeln befolgt und respektiert. Sie sollten keine Weibchen mit Eiern mitnehmen; den Lebensraum der Tiere erhalten und Steine wieder so hinlegen, wie sie zuvor lagen. Und natürlich: Nicht mehr als die eigene Verbrauchsmenge fischen. Zu beachten ist auch die Mindestgrößen der Fische oder Krabben (Siehe "Fischarten und Mindestmaße").

Beim Fischen am Meer sind erlaubt:2 Angeln und ein Hummerkorb, Angeln mit Rute und bis höchstens zwei Haken, Muschelgraben

 

  • Pays Bigouden: Befindet sich im Südosten des Departements Finistère. In der Bucht von Audierne ist das Strand-fischen erlaubt und kostenfrei.Muscheln wohin man auch sieht, dafür ist die Bucht bekannt. Einfach die Schaufel in den Sand schieben und schon finden Sie ein paar herrliche Delikatessen. Auch andere Delikatessen, wie z.B. Krabben und wenn Sie Glück haben, sogar einen Hummer.
  • Strand von Goulien(Anse de Dinan) - eher in der Mitte: Hier können Sie Loup de Mer und viele andere Fische in den Brandungswellen jagen.
  • Bucht von Le Fret: Makrelen, Loup de Mer, Doraden, Rochen
  • Côtes d'Armor - Cap Fréhel
  • Küste von Crozon (Finistère): Begeben Sie sich mit Ihrer Angel zum Cap de la Chèvre, der Landzunge am südlichen Ende von Crozon – dort tummeln sich verschiedenste Fischarten.
  • Hafenmole von Morgat: Makrelen und Loup de Mer - gut bei auflaufendem Wasser kurz vor Höchststand. Bei Grande Marée (große Gezeiten) ideal zum Tintenfischangeln.
  • Baie de St Brieuc
  • Guerlédan und Arguenon

 

Angeln in den Binnengewässern der Bretagne - mit Angelschein

Wenn Sie lieber in Seen oder Flüssen angeln möchten, benötigen Sie einen Angelschein. Diesen erhalten Sie in Sportgeschäften, Geschäften mit Anglerbedarf, oft auch in Cafés/Tabacs nahe der Angelgewässer. Oft können Sie die Angelscheine auf den Webseiten der departementalen Angelvereine online erwerben, oder aber auf der folgenden Webseite: http://de.cartedepeche.fr/ (in Deutsch).

 

Nachfolgend ein Überblick der Binnengewässer der Bretagne, in denen Angeln erlaubt ist.

 

Departement Finistère:

Flüsse zum Angeln: Hyères, Aulne, Aber Ildut, Aber Wrac'h, Douffine, Ellé, Elorn, Fao, Goyen, Pont L'Abbé, Fleche, Isole, Ster Goz, Steïr, Jet, Aven, Mignonne, Odet, Penzé, Queffleuth

Seen: Große Seen des Mont d'Arrée: See St. Michel, See Drennec (1. Kategorie, hat Populationen von Bach- und Regenbogenforellen)

Karte der Angelgewässer im Departement Finistère >>

 

Departement Ille-et-Vilaine:

Übersicht Gewässer zum Angeln Ille-et-Vilaine >>

Liste der Angelseen >>

Übersichtskarte der Angelseen >>

 

Departement Côtes d'Armor:

Flüsse und Kanäle zum Angeln: Yar, Arguenon, Hyères, Ic (1. Kategorie), Oust, Aulne, Evron, Urne, Rance, Blavet, Douron, Gouëssant, Gouët, Guindy, Jaudy, Leff, Léguer, Lié, Meu, Ninian, Caulnes, Trieux, Canal d'Ille et Rance, Canal de Nants à Brest

Karte der Angelseen >>

 

Departement Morbihan:

Angelseen: Etang de Lannénec (Barsch, Karpfen, Hecht, Brachsen, Rotauge), Lac au Duc (Zander, Hecht, Weißfisch), Etang de Pont Sal (Hecht, Rotauge), Etang de Pen Mur (Weißfisch, Hecht, Barsch), Etang de Noyalo (Hecht, Barsch, Zander, Karpfen, Rotauge), Etang de la Forêt (Raubfische, Weißfische), Etang du Mouin Neuf (Hecht, Barsch, Karpfen), Etang de Tréauray (Hecht, Weißfisch), Etang de Trégat (Zander, Weißfisch), Etang de Château Tro (Hecht, Weißfisch), Etang au Duc bei Vannes (Weißfisch, Raubfische), Grand étang de Kerguehennec (Weißfische, Raubfische), Etang du Valvert (Weißfische, Raubfische), Etang du Bel Air (Weißfische, Raubfische), Etang du Dordu (Weißfische, Raubfische), Etang de Réguiry (Weißfische, Raubfische), Etang de La Rocquennerie (Weißfische, Karpfen, Raubfische), Lac de Guerlédan (Weißfische, Raubfische)
Flüsse: Vilaine, Oust, Yvel, Ninian, Aff, Oyon, Claie, Arz (1. und 2. Kategorie), Sedon, Loc'h, Rohon, Kervily, Liziec, Meucon, Kergroix, Ruisseau du Pont du Roch, Sal, Blavet, Vielle Rivière de St. Aignan, Evel, Tarun, Sarre, Brandifrout, Sebrevet, Kersalo, Temple, Scorff, Rivière de St. Sauveur, Ellé, Naïc, Inam, Langonnet, Rozo, Aër

Karte der Angelgewässer/Parcours in Morbihan >>

 

Preise der Angelscheine

  • Tageskarte: 10€ (Departement Morbihan), 11€ (Finistère, Ille-et-Vilaine), 12€ (Côtes d'Armor)
  • Wochenkarte: 32€
  • Carte "Grands Lacs des Monts d'Arrée" Zusatzkarte zum Angeln im Lac Saint Michel und Drennec: 30€