Rendez-vous in Aéroscopia, in Blagnac (Toulouse)

  • Museum Aéroscopia

    Museum Aéroscopia

    © Patrice SORDO - www.patricesordo.com

  • Museum Aéroscopia

    Museum Aéroscopia

    © Patrice SORDO - www.patricesordo.com

Rendez-vous in Aéroscopia, in Blagnac (Toulouse) Rue Roger Béteille 31700 Blagnac fr

Das Vorzeige-Museum der Region

In Blagnac, direkt neben dem Lagardère-Werk, wo der A380 gebaut wird, befindet sich Aéroscopia, das weltweit wichtigste Museum für die Luftfahrt.

Und das liegt nahe: Denn die Region Midi-Pyrénées ist die Heimat des Flugwesens und hat Toulouse und Blagnac zu europäischen Hauptstädten der Luftfahrt gemacht.

Im Jahr 1890 in Muret konstruierte Clément Ader im Geheimen das erste motorisierte Flugzeug. Am 27. April 2005, mehr als ein Jahrhundert später, erhob sich der A380 zum ersten Mal in den Himmel über Blagnac, so wie es die Concorde im Jahr 1969 bereits getan hatte. Heute leben rund 80.000 Personen von dieser Branche, die einen enorm wichtigen Wirtschaftsfaktor der Region darstellt.

Die ganze Geschichte und die Luftfahrtkultur

Hier entdeckt man dank Modellen und Touchscreens die Prozesse des Flugzeugbaus, ihre Ausstattung und Geräte, ihre Erfolge aber auch ihre Niederlagen.

Das Highlight der Besichtigung: die 7.000 m² große Ausstellungshalle.
Hier sind der A300B, die Concorde, Super Guppy sowie Caravelle (das erste zivile Düsenflugzeug, in den 50er Jahren entwickelt) ausgestellt – die Ikonen der europäischen Luftfahrtkonstruktion.

Im Inneren des Super Guppy können bis zu 30 Personen auf einer Plattform eine audiovisuelle Animation betrachten, die eine Einführung in das Museum gibt. Die transparente Verkleidung des A300B lässt die Geheimnisse des Cockpits, seinen Laderaum und seinen inneren Aufbau entdecken. Neben diesen legendären Flugzeugen werden außerdem restaurierte zivile und militärische Flugzeuge ausgestellt: Corvette, Falcon 10, Gazelle oder auch Saab Draken.

Schließlich bildet ein 58 Meter langes Fresko die gesamte Geschichte der Luftfahrt ab: von den Pionieren, über ihren Aufschwung, die Kriegsjahre, bis zu den technologischen Höchstleistungen und vieles mehr.

Ein Hauptanliegen: das Erbe der Luftfahrt bewahren

Das Ziel von Aéroscopia besteht darin, das große Abenteuer der Luftfahrt zu würdigen – ein gekonntes Zusammenspiel von Wissenschaft, Technik und Menschlichkeit. Dabei sollen auch bei den jüngsten Besuchern künftige Berufungen geweckt werden.

Die Entdeckung der Luftfahrt wird vom breiten Publikum lebhaft angenommen. Jährlich besichtigen über 150.000 Besucher die Airbus-Werke und die Fließbänder für den Bau des A380. Kombinierte Tickets für die Besichtigung von Aéroscopia und den Airbus-Werken sind auch erhältlich.

Die Gruppe Manatour kümmert sich seit 1990 um den Besucherempfang im Airbus-Werk und organisiert sämtliche Führungen.

Praktische Informationen

Die Halle wird nicht geheizt. Es wird darum gebeten angemessene Kleidung zu tragen.

Öffnungszeiten

  • täglich geöffnet, eingeschlossen Sonn- und Feiertage
  • außerhalb der französischen Schulferien: 9:30 - 18:00Uhr
  • während der Schulferien (Zone A): 9:30 - 19:00 Uhr
  • letzter Rundgang: 1Std. vor Ende

Preise

  • Erwachsene: 11,50€
  • ermäßigt: 9,50€ (Minderjährige, Studenten, Großfamilien, behinderte Personen etc.)
  • Eintritt frei für Kinder unter 6 Jahren 
  • Tickets sind vorab online erhältlich

Adresse

Manatour
Rue Roger Béteille
31700 Blagnac