Das Rodin-Museum in Paris

  • Das Rodin Museum in Paris.

    © A.RICARDO - Shutterstock.com

    Das Rodin Museum in Paris.

    © A.RICARDO - Shutterstock.com

  • Die Skulpturen drei Schatten inspiriert von Dante, Rodin Museum in Paris.

    © wjarek - Shutterstock.com

    Die Skulpturen drei Schatten inspiriert von Dante, Rodin Museum in Paris.

    © wjarek - Shutterstock.com

  • Hintergarten des Rodin Museums in Paris.

    © Patrick Wang - Shutterstock.com

    Hintergarten des Rodin Museums in Paris.

    © Patrick Wang - Shutterstock.com

  • Park des Musée Rodin in Paris.

    © OTCP/Marc Bertrand

    Park des Musée Rodin in Paris.

    © OTCP/Marc Bertrand

  • Park des Musée Rodin in Paris.

    © OTCP/Marc Bertrand

    Park des Musée Rodin in Paris.

    © OTCP/Marc Bertrand

  • Treppen vor dem Eingang des Musée Rodin in Paris.

    © N.Revelli-Beaumont / CRT Paris Ile-de-France

    Treppen vor dem Eingang des Musée Rodin in Paris.

    © N.Revelli-Beaumont / CRT Paris Ile-de-France

Das Rodin-Museum in Paris 79 Rue de Varenne 75007 Paris fr

Das Musée Rodin wurde bereits im Jahr 1916 in dem aus dem Ancien Régime stammenden Hôtel Bodin eröffnet und präsentiert fast ausschließlich nur Werke des französischen Bildhauers Auguste Rodin (1840 - 1917).

 

Das Museum

Das Museum wurde 1916 auf Initiative des Künstlers gegründet und durch stets neu anfallende Schenkungen und Spenden finanziert, die Rodin durch seine Werke, Kollektionen, seine Bibliothek und seine Briefe sowie Manuskripte sammeln konnte.

Errichtet wurde es im Hôtel Biron mit angrenzendem Garten. Die Stadtvilla wählte der Bildhauer selbst aus und mietete sie bereits im Jahr 1908. Seine ursprüngliche Residenz in Meudon, die Villa des Brillants, entschied sich der Künstler zu spenden. Heute bildet diese ein Nebengebäude des Musée Rodin.

 

Stadtpalais Biron

Das Hôtel Biron oder auch Hôtel Payrenc de Moras wurde im Jahr 1732 in der rue de Varenne errichtet. Es ist ein Juwel der Architektur, das im Stile des Pariser Rokkoko glänzt. Auf zwei Etagen beherbergt es heute Werke der französischen Bildhauer Auguste Rodin und Camille Claudel sowie einige Malereien, Skulpturen und andere antike Werke der Kollektionen Rodins.

 

Der Bau der Villa wurde von dem reichen Finanzier Abraham Peyrenc de Moras in Auftrag gegeben und von dem Architekten des Königs, Jean Aubert, im reinsten Stil der damaligen Epoche, dem Rokkoko, realisiert. Das Stadtpalais diente damals gleichzeitig als Reihen- sowie als Landhaus.

 

Im Jahr 1926 erhielt das Gebäude den Titel "Historisches Gebäude". Bis zur Eröffnung des Museums durchlebten vor allem die Villa und der Garten eine Vielzahl an Restaurierungsarbeiten.

 

Neuer Glanz

Auch die letzten drei Jahre, bis November 2015, wurden den Restaurierungs- und Umbauarbeiten des Museums gewidmet, das nun endlich wieder in neuem Glanz erstrahlen kann. Eine Erneuerung der Ausstellungsräume, die Anpassung des Gebäudekomplexes an die geltenden Normen, die Eröffnung neuer Besucherräume, die komplette Erneuerung des museografischen Rundgangs und die Instandhaltung des Parketts standen dabei auf dem Programm.

 

Neu zu entdecken wird es vor allem einen komplett neuen, einerseits chronologisch, andererseits thematisch angeordneten Rundgang geben, der vom kreativen Prozess des Künstlers berichtet. Zudem wird es neben den 18 Räumen einen weiteren geben, der Kollektionen der grafischen Kunst sowie Fotografien beinhaltet.

 

Das neue Schmuckstück des Museums soll allerdings die individuelle Kollektion Rodins mit dem Namen "Rodin und die Antike" darstellen, die Werke von Van Gogh ("Le Père Tanguy"), Edward Munch ("Le Penseur") und Eugène Carrière ("Le Théâtre") beinhaltet.

 

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

Das Musée Rodin, sein Garten, die Boutique und das Café haben geöffnet:

  • täglich, außer montags, von 10 bis 17.45 Uhr, Kassenschluss 17.15 Uhr
  • geschlossen am 1. Januar, am 1.Mai und am 25. Dezember

Tickets

  • Normal: 10€
  • Ermäßigt: 7€
  • Freier Eintritt für Inhaber des Paris Museum Pass sowie Jugendliche bis 25 Jahren (aus der EU), jedoch Zuschlag von 4€ für Besuch der Sonderausstellung

Eintritt für den Garten:

  • Normal: 4€
  • Ermäßigt: 2€

 

Audioguides:

Die Audioguides berichten über die Wechselausstellungen sowie über den Garten der Skulpturen. Sie sind auf Französisch sowie auf Englisch und Spanisch (ab 21. Juli) verfügbar. Für die Audioguides werden Ihnen 6€ zusätzlich zum Eintrittspreis berechnet.

Anfahrt

Mit dem Auto:Parkplätze befinden sich am Boulevard des Invalides

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Métro

  • Linie 13: Varenne oder Invalides
  • Linie 8: Invalides

Bus: Mit den Linien 69, 82, 87, 92

Vélib: 9 boulevard des Invalides

RER: Linie C, Haltestelle Invalides

Kontakt

Musée Rodin (Jôtel Biron)
79 Rue de Varenne
F-75007 Paris
Tel.: +33 (0)1 44 18 61 10

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert

Kalender

In der Nähe