Touristische Bahnlinien

  • © Atout France - Pierre Desheraud

Touristische Bahnlinien fr

Frankreich ist ein Eisenbahnland par excellence. Nicht nur wegen des TGV. Selbst wenn es natürlich ein faszinierendes Gefühl ist und bleibt, Landschaften mit Tempo 330 vorbeiziehen zu sehen... Aber es gibt noch reichlich anderes. Nostalgische Eisenbahnromantik verbindet sich bei 100 so genannten "Trains Touristiques" mit unvergesslichen Bildern. Zu denen manchmal auch wieder eine mächtig schnaufende Dampflokomotive an der Zugspitze gehört. Überall im Lande finden sich Strecken, auf denen man sich unweigerlich die Nase am Abteilfenster platt drückt. So es denn überhaupt eines gibt, denn manchmal fährt man offen!

Wie etwa beim "Petit Train du Lac d'Artouste" in den Pyrenäen. Mit der Seilbahn geht's zum Bahnhof in 2.000 Metern Höhe. Dort besteigt man den Zug, der zu Beginn des vergangen Jahrhunderts Arbeiter und Material zur Staudamm-Baustelle brachte. Heute liegt hier ein fast mystischer See, umgeben von mächtigen Bergriesen. Ganz nebenbei ein Revier für wundervolle Wanderungen...

Einen ultimativen Bahn-Trip versprechen auch die Linien, die auf Korsika Bastia mit Calvi oder mit Ajaccio verbinden. Die Reisezeit dürfte zur Schönsten gehören, die Sie je auf Schienen erlebt haben. Dabei haben Sie möglicherweise einen ortskundigen Abteilnachbarn, der Ihnen noch die Geschichte und Geschichten von Land und Leuten erzählt.

Ganz hoch hinaus geht es mit dem Tramway du Mont Blanc. Die Zahnradbahn startet am Bahnhof von Saint-Gervais in 580 Metern Höhe. Der Zielbahnhof liegt am Gletscher von Bionnassay in 2372 Metern Höhe. Damit ist diese "Straßenbahn" die höchste Eisenbahnlinie Frankreichs.

Draisinen

Viele inzwischen stillgelegte Bahnstrecken bieten nun zum Vergnügen der ganzen Familie die Möglichkeit, Sie mit Draisinen zu befahren. Dabei ersetzt die eigene Muskelkraft den Antrieb durch einen Motor, was den Erlebniswert eher noch steigert.

Öffnungszeiten

Die meisten der touristischen Züge werden von regionalen Gesellschaften oder sogar privaten Vereinen betrieben. Sie erfreuen sich, vor allem auch wegen ihrer historischen Ausrüstung, wachsender Beliebtheit, wie mehr als drei Millionen Passagiere beweisen. Viele dieser Strecken sind allerdings nur während bestimmter Perioden - oft während der Sommersaison - in Betrieb. Die Einzelheiten können Sie dem Link unten entnehmen

Eisenbahnmuseen

Zum Thema gehören sicher auch die acht Eisenbahnmuseen Frankreichs, in denen Sie sich die Lust auf eine Bahnfahrt und die dazugehörenden historischen Hintergrundinformationen holen können.

Und nun sind Sie am Zug!

Sehenswert