Gay-Clubs in Frankreich

Gay-Clubs in Frankreich

  

Die Night-Clubs öffnen meistens ab 23 Uhr und sind bis zum Morgengrauen geöffnet. Die Getränke sind dort teurer als in den Bars, aber meistens ist ein Drink im Eintrittspreis inbegriffen. Das Musikprogramm variiert je nach Club und Tag von Techno bis zum französischen Schlager.In Paris:Im Pariser Viertel Le Marais findet man eine riesige Auswahl an Möglichkeiten zum Ausgehen. Wer nach den vielen Bars noch nicht genug hat, kann in diesen Clubs weiter feiern und tanzen:

Le Queen, die berühmteste und größte Disco der Hauptstadt. Hier finden oft unterschiedlichste Themen-Abende und Shows mit Go-Go-Boys statt.Le CUD Bar, 12, rue des Haudriettes. (Metrostation Rambuteau) Le Tango, 13 rue au Maire. (Oldies but Goldies)L'Insolite, 33, rue des petits champs. (Metrostation Pyramide) Le Rive Gauche, 1 rue du Sabot. (Metrostation St Germain). (Freitag und Samstag für Lesben)Club 79, 79 Avenue Des Champs Elysées. (Metrostation Georges V).Weitere Informationen über die Clubs in Paris finden Sie hier

Südfrankeich:Informationen über die Clubs in Südfrankreich finden Sie hier