Zentrum für Nationaldenkmäler in Frankreich

  • Villa Cavrois in Lille

    Villa Cavrois in Lille

    © Jean-Marc Charles_CMN

  • Arc de Triomphe in Paris

    Arc de Triomphe in Paris

    © Jean-Marc Charles_CMN

Zentrum für Nationaldenkmäler in Frankreich

In Frankreich befinden sich fast 100 Nationaldenkmäler, die als historische Denkmäler klassifiziert sind, in Staatsbesitz. Sie alle stehen Besuchern offen und illustrieren durch ihre Vielfalt den Reichtum der französischen Kultur: Abteien, Schlösser, prähistorische Höhlen, archäologische Stätten, u.v.m.!

Zu den Aufgaben des Centre des monuments nationaux (Zentrum für Nationaldenkmäler) gehört die Organisation von kulturellen Veranstaltungen in den Denkmalstätten des Netzwerks.

Das Zentrum für Nationaldenkmäler

Das Zentrum für Nationaldenkmäler konserviert, restauriert, verwaltet, veranstaltet und öffnet fast 100 Nationaldenkmäler in Staatseigentum für den Besuch. Zu diesen Denkmälern gehören unter anderem: die Abtei von Mont-Saint-Michel, die Schlösser von Angers und Azay-le-Rideau und das Schloss und die Stadtmauern der Altstadt von Carcassonne, um nur einige zu nennen.

Die neuen Kulturstätten

2015 hat das Centre des monuments nationaux neue Monumente eröffnet: Die villa Cavrois von R. Mallet-Stevens, das Hôtel de Sade in Saint-Rémy-de-Provence und das Hôtel de Lunas in Montpellier. Im Januar 2016 wurde die Villa Kérylos Mitglied des nationalen Netzwerks und 2017 das Hotel de la Marine auf dem Place de la Concorde in Paris nach seiner Restaurierung.
Zahlreiche weitere Veranstaltungen werden das ganze Jahr über in den Denkmalstätten organisiert: Ausstellungen, Tanzaufführungen, Konzerte, Lesungen etc…

Praktische Informationen

Neuigkeiten und Veranstaltungstipps rund um die 100 Kulturstätten finden Sie auf der Webseite des Centre des monuments nationaux.

Weitere Informationen

Kontakt & Reservierung