Wein entdecken und verstehen

  • Wein entdecken und verstehen

    Wein entdecken und verstehen

    © Volt Collection_shutterstock

  • Musée du vin

    Musée du vin

    © ATOUT FRANCE - Cédric Helsly

  • Villa Cahors Malbec

    Villa Cahors Malbec

    © UIVC

Wein entdecken und verstehen

Die beste Möglichkeit, den Besuch einer bestimmten Weinregion vorzubereiten, bilden in der Regel die „Maison des Vins“. Dort finden sich Informationen Sehenswertes und Aktivitäten in der Region, die Liste der Weingüter, die man besichtigen kann sowie eine Darstellung der verschiedenen Weinlagen. Zusätzlich kann man sich über Exkursionen informieren. Neben den „Maisons des Vins“ bieten auch aber andere Institutionen Nützliches in Sachen Wein.

DIE "MAISONS DES VINS"


Cloître des Recollets, das Maison des Vins von Bergerac

Ausgangspunkt für einen Besuch der Weinregion von Bergerac ist das Maison des Vins, das sich im wundervollen Cloître des Récollets in der Altstadt von Bergerac befindet. Dort, am Ufer der Dordogne, präsentiert man die 13 Appellationen der Region und eine Ausstellung über die Geschichte der Weingüter. Nach dem "Saal der Sinne", wo Sie sich mit den Aromen der regionalen Weine vertraut gemacht haben, bietet sich eine Verkostung in der Vinothek an.


Neues Zentrum für Weintourismus im Südwesten

Die Villa Cahors Malbec im historischen Zentrum von Cahors beherbergt das Office de Tourisme du Grand Cahors und die Union International du Vin de Cahors (UIVC). Neben dem Bereich
für touristische Informationen – mit taktilen Info-Säulen und Videos – können in der Lounge-Bar die Weine der Region verkostet werden.


Loiretal: 4 Maisons des Vins - da fällt die Wahl nicht leicht !

Tours, Saumur, Angers und Nantes: Gleich 4 Maisons des Vins warten in den größten Städten des Loiretals auf Ihren Besuch. Nach Lust und Laune widmet man sich in Saumur dem Thema „welcher Wein zu welchem Käse“, trifft sich in Tours mit Winzern, lernt die Feinheiten des Probierens in Angers kennen oder lässt sich im Club der Weinfreunde von Nantes das bacchantische Universum erläutern...


Das Maison des Bourgogne-Weins in Mâcon

Das Maison des Vins des Burgunds bewirbt die Weine des südlichen Burgunds. Zum Verkauf stehen die lokalen AOC-Weine, die man selbstverständlich unter sachkundiger Anleitung probieren kann. Vielleicht findet man hier auch eine originelle Geschenkidee. Beim Besuch im Restaurant lässt man sich von den Qualitäten der lokalen Küche überzeugen. Selbstverständlich mit dem passenden Wein als Begleiter.


La Tour du Pouilly Fumé im Loiretal

Der Tour du Pouilly Fumé bietet einen wirklich außergewöhnlichen Rahmen, denn immerhin stammt der Turm, in dem das Besucherzentrum untergebracht ist, aus dem 16. Jahrhundert. Besucher erwartet hier ein innovativer Rundgang für alle Sinne, der das Weingut von Pouilly und das Können seiner Winzer in den Mittelpunkt stellt.


Planète Bordeaux, Pforte zum kontrollierten Anbaugebiet von Bordeaux

20 Autominuten von Bordeaux entfernt, liegt an der Grenze zwischen der Region des Bordeaux und des Entre-deux-Mers das „Planète Bordeaux“. Dort sorgt unter anderem ein unterhaltsamer
multi-sensorischer Parcours für den stimmungsvollen Auftakt zu Begegnungen mit den Weinregionen des AOC Bordeaux und des Bordeaux Supérieur sowie deren Winzern.


DIE MUSEEN


Das Weinmuseum von Paris

Die Kellergewölbe der Abbaye de Passy aus dem 15. Jahrhundert bilden den stilvollen Rahmen für das „Musée du Vin“. Dort, nur einen Steinwurf vom Eiffelturm entfernt, erwartet den Besucher nicht nur eine Ausstellung mit Objekten rund um das Thema französischer Wein und dessen Winzer. Ein Restaurant, Kurse in der richtigen Weinverkostung, Vorträge, Themenabende und önologische Veranstaltungen sorgen für eine umfassende Beleuchtung des Themas Wein mit seinen unzähligen Facetten.

Entdecken Sie den Champagner im Leuchtturm von Verzenay

Zu Beginn des 20. Jahrhundert war er ein Highlight in der Werbung. Heute ist der Phare de Verzenay ein Symbol für die Anbau-Region des Champagners. Lauschen Sie während Ihres Besuches den Erzählungen von Robert Hossein über die unglaubliche Geschichte des Leuchtturmes. Danach wird die Anstrengung des Treppensteigens mit einem wundervollen Panorama über die Weinberge der Montagne de Reims belohnt.

Einmalige Erfahrungen in Cognac

Wer einmal in die faszinierende Welt der Cognac-Herstellung blicken möchte, ist bei Cognac Martell an der richtigen Adresse. Dort erwartet den Besucher ein Rundgang, dessen einzelne Stationen regelrecht inszeniert werden. Man beginnt im Hause des Gründers, dessen Mobiliar aus dem frühen 18. Jahrhundert komplett erhalten ist. Danach begleitet man den Cognac quasi von der Rebe bis ins Glas und lernt vor allem das doppelte Destillieren kennen, eine Spezialität der Marke Martell. Deren eigene Herstellung von Cognac-Fässern man im Übrigen ebenfalls zu sehen bekommt.

Regionales Weinmuseum von Savoyen

Im Herzen des Anbaugebiets von Savoyen, genauer gesagt, in Montmeillan, befindet sich das Weinmuseum in einem wunderschönen Bau aus dem 17. Jahrhundert. Rund um einen kleinen charmanten Hof gruppiert, zeigt es vom Keller, über die Scheune bis zur ersten Etage auf 1000 m² alles, was zu den Besonderheiten des Weinanbaus im Gebirge gehört. Die letzten offenen Fragen beantworten dann kundige Führer.

Beaujolais: Hameau Duboeuf, der erste Wein-Park in Frankreich

Der Hameau (Weiler) Duboeuf, Pionier in Sachen Weintourismus, ist ein spektakulärer Themenpark rund um Weinrebe und Wein. Auf 30.000 m² haben sich im Lauf der Zeit aus den alten Bauwerken des Bahnhofes von Romanèche-Thorins vier Sehenswürdigkeiten entwickelt: der Weiler des Weins, der Bahnhof des Weins, das Zentrum der Weinherstellung mit seiner gewagten Architektur und der Garten des Beaujolais. Einen Tag im Hameau Duboeuf zu verbringen, bedeutet, den Wein besser kennen zu lernen und dabei seine Winzer und seine Geschichte zu verstehen und das Know-How eines uralten Berufes zu begreifen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, die Weine des Beaujolais gemeinsam mit einem Sommelier zu verkosten.

Der Hameau Duboeuf darf sich mit Fug und Recht als Pionier im Weintourismus bezeichnen. Bei diesem Freizeitpark dreht sich auf 30 000 m² alles um den Wein. Im ehemaligen Bahnhofsgebäude von Romanèche-Thorins erlebt man den Weinbau im Rhythmus der Jahreszeiten. Vier Teilabschnitte: Weindorf, Weinbahnhof, Kelter-Zentrum in kühner Architektur und der Garten des Beaujolais. Nach einem Tag im Hameau Duboeuf weiß man nahezu alles über dieses uralte Handwerk und die Menschen, die es ausüben. Das Ergebnis ihres segensreichen Schaffens wird dann von kenntnisreichen Sommeliers bei Kostproben erläutert.