Jean Renard: Der Kopf des Korsen

Jean Renard: Der Kopf des Korsen Bastia fr

Der Kopf des Korsen Jean Renard Emons Verlag

Aktivurlaub für Mafiakiller - Ein Korsika Krimi

Die Polizisten Andreotti und Lefevre haben nicht viel gemeinsam. Nur das Kopfgeld, das der Pate von Paris auf sie ausgesetzt hat, und die Versetzung nach Korsika, die ihren Hals retten soll. Auf der »Insel der Schönheit« wartet jedoch bereits die nächste Blutrache. Schon bald stehen die ungleichen Sonderermittler im Kreuzfeuer zweier verfeindeter Clans. Doch hinter den bizarren Morden dieser Vendetta steckt mehr, als es den Anschein hat – und ein Trio Psychopathen ist bereits unterwegs, um sich das Kopfgeld zu verdienen.

Wilde Insel, bizarre Morde – ein Ermittlerduo räumt auf Mit Der Kopf des Korsen ist Jean Renard ein hochkarätiger Kriminalroman gelungen. Der Leser wird dank des ausgeprägten Sprachgefühls und punktgenauen Sinnes des Autors für Nervenkitzel von der ersten Seite an gefesselt. Die harten, realistischen Dialoge lassen lebendige Bilder der Protagonisten entstehen und die hoch spannend und pointenreich erzählte Story überrascht durch viele unerwartete Wendungen.

Der Autor arbeitet augenzwinkernd und äußerst humorvoll typisch korsische Charaktereigenschaften ein, ohne ins Klischee abzurutschen. Jean Renard setzt der »Ile de Beauté« und ihrer grandiosen Kulisse ein  atemberaubendes, kriminalistisches Denkmal. Immer spürbar ist seine große Zuneigung zu Land und Leuten. Eine skrupellose Vendetta, ein gnadenloses Ermittlerduo und ein versierter Autor, der für Hochspannung sorgt.

Über den Autor

Jean Renard, Jahrgang 1966, arbeitet seit fünfundzwanzig Jahren als Journalist und Autor. Der passionierte Sporttaucher liebt Inseln, vorzugsweise im Mittelmeer. Er lebt mit seiner Familie in München.

Verlagsinformationen

Jean Renard
Der Kopf des Korsen, Korsika Krimi
Broschur
Köln: Emons Verlag 2015
ISBN 978-3-95451-659-9
480 Seiten
€ [D] 11,90 € [A] 12,30

Weitere Informationen