Unterkünfte in Französisch-Polynesien

  • Überwasser-Bungalow Le Meridien Bora-Bora

    Überwasser-Bungalow Le Meridien Bora-Bora

    © Le Meridien Bora-Bora

  • Bungalows des Maitai Lapita Resorts auf Huahiné

    Bungalows des Maitai Lapita Resorts auf Huahiné

    © Thomas Deron

  • Bungalow einer Familienpension

    Bungalow einer Familienpension

    © Gregoire Le Bacon

  • In Französisch Polynesien wird man auch gern mal mit einer Ukulele empfangen.

    In Französisch Polynesien wird man auch gern mal mit einer Ukulele empfangen.

    © Gregoire Le Bacon

  • Le Meridien Tahiti

    Le Meridien Tahiti

    © Le Meridien Tahiti

  • Pension auf Taha'a

    Pension auf Taha'a

    © Gregoire Le Bacon

  • Überblick Hotelanlage Hilton Moorea Lagoon Resort & Spa

    Überblick Hotelanlage Hilton Moorea Lagoon Resort & Spa

    © Hilton Moorea Lagoon Resort & Spa

  • Zimmer des Hotels Kia Ora

    Zimmer des Hotels Kia Ora

    © Hotel Kia Ora

Unterkünfte in Französisch-Polynesien 98714 papeete pf

Ein vielfältiges Angebot

Das Angebot an Unterkünften in Französisch Polynesien gliedert sich in drei große Kategorien:

  • internationale Hotels,
  • kleine Familienhotels und
  • möblierte touristische Unterkünfte.

Internationale Hotels

Internationale Hotels, rund 50 an der Zahl mit mehr als 3000 Zimmern, befinden sich auf den wichtigsten touristischen Inseln: Gesellschafts-Inseln, Touamotu und Marquisen-Inseln. Sie liegen an den Flanken von Gebirgen oder am Rand von Lagunen. Alle respektieren strikte Qualitätsnormen. Dabei reicht die Angebotspalette vom First-Class-Hotel bis zu Bungalows auf Pfählen, die man auf einem hölzernen Ponton quer über eine Lagune mit türkisfarbenen Wasser erreicht, wo sich bunte Fische tummeln. Diese Pfahl- bzw. Überwasser-Bungalows sind inzwischen geradezu zum Inbegriff der Inselromantik geworden. Sie stehen für das Flair einer Reise zum anderen Ende der Welt.

Kleine, familiengeführte Hotels

In Polynesien ist Gastfreundschaft nicht nur ein leeres Wort. Und diese Unterkunftsoption ist die perfekte Verkörperung der Gastfreundschaft. So drückt es schon der Name der polynesischen Vereinigung familiengeführter Hotels aus: "Haere Mai" - "Komm zu uns". Ein Aufenthalt in einem familiengeführten Hotel ist die Chance in den Alltag einer polynesischen Familie einzutauchen.

Das vielfältige Angebot kleiner polynesischer Hotels umfasst rund 1500 Wohneinheiten auf nahezu allen Inseln von touristischem Interesse. Es gliedert sich in vier Kategorien:

  • Bed&Breakfast: eingerichtete Zimmer oder Bungalows in der Nähe des Familienhauses, Übernachtung mit Frühstück
  • Faré: eingerichtete Bungalows, maximal 9 Einheiten, mit privaten Badezimmern und Kochgelegenheiten, Rezeption, Gemeinschaftsbereich
  • Familiengeführte Pensionen: eingerichtete Zimmer und/oder Bungalows (max. 9 Einheiten), Frühstück, weitere Mahlzeiten
  • Kleine, familiengeführte Hotels: eingerichtete Zimmer (max. 12 Einheiten) in einem Wohnblock oder Flachbau, private Badezimmer, Rezeption, Bar, Restaurant

Miet-Ferienunterkünfte

Möblierte touristische Unterkünfte sind mit ein bis drei Hibiskus-Blüten klassifiziert. Es handelt sich dabei um Häuser, Bungalows, Appartements oder Studios, möbliert und voll eingerichtet, mit ausschließlicher Nutzung durch den Mieter. Eine Vermietung erfolgt, je nach Objekt, tage-, wochen- oder monatsweise. Eine Buchung ist über eine Ferienhaus-Agentur möglich oder aber auch direkt mit dem Eigentümer. 

Camping in Französisch Polynesien

Camping ist zwar eine kostengünstige Unterkunfts-Alternative, in Französisch-Polynesien hingegen ist es weniger verbreitet. Man muss sein eigenes Zelt mitbringen. Dies kann aber vor Ort in Sportgeschäften oder Kaufhäusern erworben werden.

Auf dem Wasser

Die schwimmende Hotellerie ist ebenfalls sehr präsent mit der Möglichkeit sich entweder auf einem Luxusdampfer einzuschiffen oder sich an einer Kreuzfahrt mit einem Segler oder Katamaran zu beteiligen. Das Chartern von Einrumpf-Seglern oder Katamaranen erlaubt Turns zu den Lagunen, Hochseefischen oder Tagesausflüge. Diese Charter werden hauptsächlich auf dem Archipel der Gesellschafts-Inseln angeboten.