UNESCO-Welterbestätten in Frankreich

  • Basilika Sainte-Marie-Madeleine von Vézelay

    © Atout France - Patrice Thébault

    Basilika Sainte-Marie-Madeleine von Vézelay

    © Atout France - Patrice Thébault

  • Bischofsstadt Albi

    © Atout France - Cédric Helsly

    Bischofsstadt Albi

    © Atout France - Cédric Helsly

  • Mont Saint-Michel

    © Atout France - Pierre Torset

    Mont Saint-Michel

    © Atout France - Pierre Torset

  • Kathedrale von Bourges

    © Atout France - Franck Charel

    Kathedrale von Bourges

    © Atout France - Franck Charel

  • Römisches Aquädukt Pont du Gard

    © Atout France - Pascal Gréboval

    Römisches Aquädukt Pont du Gard

    © Atout France - Pascal Gréboval

  • Blick auf das Schloss Fontainebleau

    © Atout France - R-Cast

    Blick auf das Schloss Fontainebleau

    © Atout France - R-Cast

  • Zitadelle von Vauban auf der Insel Sainte-Marguerite

    © Atout France - Emmanuel Valentin

    Zitadelle von Vauban auf der Insel Sainte-Marguerite

    © Atout France - Emmanuel Valentin

  • Blick auf die Dächer der Altstadt von Lyon

    © Atout France - Jean-François Tripelon-Jarry

    Blick auf die Dächer der Altstadt von Lyon

    © Atout France - Jean-François Tripelon-Jarry

  • Papstpalast in Avignon

    © Atout France - Martine Prunevieille

    Papstpalast in Avignon

    © Atout France - Martine Prunevieille

UNESCO-Welterbestätten in Frankreich

Im Jahre 1972 wurde das Programm zur Erhaltung des Weltkulturerbes der Menschheit der UNESCO ins Leben gerufen. Mittlerweile zählt die Liste 1052 Einträge von Stätten, die einen großen Kulturwert für das gemeinsame Erbe der Menschheit innehaben.

Insgesamt sind 43 Stätten in Frankreich in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgeführt. Die Zahl in Klammern entspricht dem Jahr der Aufnahme in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten.

Kultur & Spiritualität:

Kultur & Architektur:

Kultur & Geschichte:

  • Höhlenmalereien in den Grotten des Vézère-Tals (Lascaux, Cro-Magnon, La Madeleine, Le Moustier) (1979)
  • Große Salinen von Salin-les-Bains und Königliche Salinen von Arc-et-Senans (1982, 2009 erweitert)
  • Römischer Aquädukt Pont du Gard (1985)
  • Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen (2011)
  • Bergbaubecken von Nord-Pas-de-Calais (2012)
  • Chauvet-Grotte bei Vallon-Pont-d'Arc in der Ardèche (2014)

Kultur & Natur:

 

Frankreich kann ebenfalls 10 Einträge auf der Liste des immateriellen Weltkulturerbes verzeichnen.

Weitere Informationen

Ähnliche Artikel