Sprachreisen nach Frankreich

  • Symbole Frankreichs als Kritzeleien

    Symbole Frankreichs als Kritzeleien

    © Anastacia - azzzya - Shutterstock.com

  • Impressionen aus Paris

    Impressionen aus Paris

    © Atout France - Cedric Helsly

Sprachreisen nach Frankreich Paris fr

Eine Sprache lernt man fraglos am leichtesten im betreffenden Land. Daher sind Sprachreisen nach Frankreich eine beliebte Möglichkeit um sein Französisch zu verbessern, denn hier kann man Urlaub mit einem Sprachkurs verbinden. Man hat außerdem die Möglichkeit viele Leute aus der ganzen Welt kennen zu lernen, das Land zu entdecken und seine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Buchen können Sie Sprachreisen bei Reisebüros und Sprachreisenveranstaltern (wie beispielsweise Sprachdirekt GmbH, Sprachcaffe, EF Sprachreisen, Direkt Sprachreisen, usw.) oder direkt bei französischen Sprachschulen (z.B. France Langue und Alliance Francaise). Diese helfen auch oft bei der Organisation des Aufenthalts.

Sprachschulen

In ganz Frankreich gibt es zahlreiche Sprachschulen, an denen Sie geeignete Kurse zum Erlernen der französischen Sprache belegen können.

Sprachschulen gibt es in nahezu allen touristisch attraktiven Regionen des Landes. Schwerpunkte liegen in Paris und im französischen Süden. Für welche Schule oder für welche Lehrangebote Sie sich entscheiden, hängt stark davon ab, welche Ziele Sie verfolgen. Soll das Programm nur den Rahmen für einen Urlaub abgeben, greifen Sie sicher nicht auf das gleiche Angebot zurück, als wenn Sie ein Intensivprogramm für Ihre berufliche Qualifikation suchen.

Gute Sprachschulen haben sich einer Zertifizierung unterzogen oder eine Charta unterzeichnet, um eine hohe Qualität der Ausbildung zu garantierten. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Zusammenschlüsse und Verbände aufgelistet:

  • Qualité Français Langue Etrangère: kennzeichnet heute 23 Einrichtungen. Die über das Label verfügenden Sprachschulen können über die französischen Botschaften im Ausland für ihre Arbeit werben.
  • FLE.fr: Unter dem Dachverband FLE.fr sind 50 Universitäten, Vereine, Konsulate, öffentliche und private Einrichtungen vereint.
  • Office national des garanties des séjours et stages linguistiques: Privatstaatliche Struktur, die zurzeit 34 Mitglieder zählt: Veranstalter von Sprachreisen, Sprachschulen, Elternverbände, ausländische Verkehrsämter usw.
  • Association des directeurs de centres universitaires d’études françaises pour étrangers: Mitglieder sind 28 französische Universitäten, die „Französisch als Fremdsprache“ (FAF) für ausländische Studenten und Lehrer anbieten. Ziele dieses Vereins sind die Harmonisierung der Diplome, die Organisation von Studentenaustauschen im Rahmen europäischer und internationaler Programme u.v.m.
  • Groupement professionnel des organismes du français langue étrangère – SOUFFLE: zählt heute 20 Mitglieder verschiedener Größe, die eine Qualitätscharta unterzeichnet haben und regelmäßig von externen Strukturen durchgeführten Kontrollen unterliegen.

Die einzelnen Sprachschulen bieten im Allgemeinen Kurse für folgende Zielgruppen an:

  • Erwachsene (ab 18 Jahren) und 50+
  • Jugendliche, beziehungsweise Studenten und Schüler. Sprachschulen akzeptieren normalerweise Jugendliche ab 16 Jahren, einige bieten auch Kurse für jüngere Teilnehmer an.
  • Berufstätige bzw. Sprachkurse für die berufliche Weiterbildung

Kurse

Die einzelnen Sprachschulen und Sprachreiseveranstalter bieten für jede Zielgruppe die passenden Kurse an:

  • Gruppenkurse (Standard- und Intensivkurse je nach Anzahl der Lektionen)
  • Kombinationskurse (kombiniert Standard- oder Intensivkurse mit Einzelunterrichten)
  • Kombinationskurse mit inkl. Themenkurse (kombiniert Standard- oder Intensivkurse mit Themen-Workshops (z.B. Mode, Golf, Surf, usw.))
  • Einzelunterricht
  • Zweierunterricht
  • Abendkurse
  • Konversationskurse
  • Prüfungsvorbereitungskurse für DELF/DALF (Diplôme d'Etudes en Langue Française 1. und 2. Stufe/Diplôme Approfondi de Langue Française) und TEF/TCF (Test d'Évaluation de Français/Test de Connaissance du Français)
  • Businesskurse (kombiniert Standard- oder Intensivkurse mit Fachsprache)
  • 50+ Kurse
  • Lehrer Fortbildungskurse

Wichtiger Hinweis

Die DALF Zertifizierung kann erst ab C1 Niveau und höher absolviert werden, während alle anderen Zertifizierungsprüfungen (DELF und TCF/TEF) bei jedem Niveau abgelegt werden können.

Ausstattung

Allgemein haben alle Sprachschulen eine gute Ausstattung inkl. Lounge, Klimaanlage, W-LAN und PCs.

Unterricht

Die Sprachkurse fangen in der Regel montags an (Ausnahme für Education First: Startdaten im Januar, April, Juni und September und Junior Sprachschulen, die nur im Sommer geöffnet sind).
Pro Woche gibt es normalerweise 15-20 Lektionen, je nach ausgewähltem Programm (Standard-, Integral- oder Kombinationskurs oder auch Einzelunterricht). Lektionen dauern in der Regel 45 Minuten. 

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmeranzahl für Sprachkurse für Jugendliche liegt bei maximal 10-12 Personen pro Klasse (Ausnahme Education First, die 16/17 Personen pro Klasse aufnehmen) und 1 Person für Einzelunterricht. Bei Sprachkursen für Erwachsene liegt die Teilnehmerzahl in der Regel etwas höher und zwar bei 12-14 Personen. Für Berufstätige gibt es Klein-Gruppen von 5 Personen.

Dauer

Bei den meisten Anbietern (Sprachreiseveranstalter, Sprachschulen) liegt die Mindestdauer einer Sprachreise bei 1-2 Wochen. Wenn Sie richtige Fortschritte machen wollen, sollten Sie mindestens 8 Wochen in Frankreich verbringen. Wenn Sie jedoch die Sprache nur nebenbei erlernen möchten, dann genügen 2 Wochen. Studenten sollten ihren Studentenausweis nicht vergessen, denn in Frankreich gibt es viele Ermäßigungen für Studenten und Sonderangebote.

Unterkünfte und Freizeitangebot

Was die Unterkünfte betreffen, sind sie je nach Sprachschulen und Orten sehr unterschiedlich. Meistens bieten Sprachschulen oder Reiseveranstalter ein Gesamtpaket „Kurse+Unterkunft“ an. Dies vereinfacht schon die Auswahl wenn man noch nicht richtig entschieden ist.  Sie können bei Gastfamilien oder beim Lehrer, in einer Residenz, Hotel, WG, Apartment-Hotel oder Studio übernachten.

Damit Sie während eines Sprachurlaubs auch Land und Leute kennenlernen, bieten Sprachschulen mehrere Ausflüge an. Ob reines Sightseeing oder Sport wie Windsurfen, Tennis, Squash, Beachvolleyball bis hin zu Kinobesuchen und Diskoabenden, für jeden ist etwas dabei.

Sehenswert

Kalender

In der Nähe