Shopping in Lille

  • Viertel Euralille

    Viertel Euralille

    © OTC Lille - Laurent Ghesquière

  • Vieille Bourse, Büchermarkt in Lille

    Vieille Bourse, Büchermarkt in Lille

    © Laurent Ghesquière

  • Rue du Curé Saint Etienne in der Altstadt von Lille

    Rue du Curé Saint Etienne in der Altstadt von Lille

    © OTCL Lille - Laurent Ghesquière

  • Patisserie Meert in der Altstadt von Lille (Rue Esquermoise)

    Patisserie Meert in der Altstadt von Lille (Rue Esquermoise)

    © Patisserie Meert - Jean-Philippe Metsers

  • Blumennarkt auf Place de la Nouvelle Aventure in Lille

    Blumennarkt auf Place de la Nouvelle Aventure in Lille

    © OTCL Lille - Maxime Dufour photographies

  • Wazemmes Markt (Gemüsemarkt) auf Place de la Nouvelle Aventure in Lille

    Wazemmes Markt (Gemüsemarkt) auf Place de la Nouvelle Aventure in Lille

    © OTCL Lille - Maxime Dufour photographies

Shopping in Lille Lille fr

Lille, die europäische Kulturhauptstadt von 2004 und Hauptstadt der französischen Region Nord-Pas de Calais, bietet nicht nur ein eindrucksvolles restauriertes Erbe, sie ist auch als Studenten-Stadt bekannt und bietet trendige Stadtviertel und zahlreiche Boutiquen, die für Shopping-Freunde ideale Zielorte sind.

Dort werden Sie eine ungewöhnliche Art zu shoppen entdecken, die bereits mit ihrer Ankunft in der Stadt beginnen kann. Denn wer mit dem Zug nach Lille reist, kann das Shoppingcenter Euralille nicht verpassen. Zwischen den Hauptbahnhöfen von Lille Flandres und Lille Europa gelegen, erstreckt sich das Center über 3 Stockwerke. In den fünf großen Türmen, die an ein Schiff erinnern, finden Sie mehr als 120 Geschäfte (darunter die Marken New Look, New Yorker, Mango, Naf Naf, Mim, Footlooker, usw.).

Wenn Sie weiter nach Süden entlang Rue de Paris gehen, kommen Sie zu dem Einkaufszentrum Les Tanneurs. Dort finden Sie mehrere Kleider-, Sport- und Dekorationsboutiquen, sowie Restaurants.

Am Ende der Rue de Paris finden Sie die Rue de Béthune. Hier wimmelt es vor Bekleidungs-, Spielwaren-, Videogeschäften und Telefonshops. In dieser Fußgängerzone liegt auch das Kaufhaus Galeries Lafayette.

Bücher-Liebhaber kommen in der imposanten Buchhandlung Furet du Nord, in der benachbarten Rue Neuve, auf Ihre Kosten. Noch ein Tipp für Leseratten: in der Vieille Bourse, eines der schönsten Monumente der Stadt, werden außerdem regelmäßig Büchermärkte veranstaltet.

Die wunderschön restaurierte Altstadt von Lille bietet in engen Gassen trendige Luxus Boutiquen zahlreicher Designer so zum Beispiel: Le Dressing de Charlize (3 Rue Masurel), Violette, Essentiel France, American Vintage, Brandy & Melville (42 Rue Esquermoise), Série Noire (14 Rue Lepelletier), El Lugar (Schmuck, 27 Rue des Vieux Murs), Nathalie de Ruyffeleare (Hüte und Accessoires, 24 Place Louise de Bettignies)... In der Rue de la Grande Chaussée finden Sie Geschäfte der Luxusmarken wie Hermès oder Louis Vuitton. Aber auch wenn Sie nach originalen Kleidern oder Vintage suchen, ist die Altstadt mit Shops wie Tilt Vintage (33, Rue de la Clef), Ka-Puce-In (18 Rue des Molettes) oder auch der Oxfam Boutique wie geschaffen für Sie. In der Rue Basse haben sich zahlreiche Antiquitätenhändler, Kunstgalerien und schicke Boutiquen in tollen Stadthäusern aus dem 18. Jahrhundert niedergelassen.

Auch für den Gaumen gibt es einige Spezialitäten in Lille zu erstehen. In der Patisserie Meert (27 Rue Esquermoise) bekommt man leckere Waffeln, die schon Charles de Gaulle begeisterten. In der Fromagerie Philippe Olivier (3 Rue du Curé Saint Étienne) gibt es Hunderte lokaler Käsesorten, viele davon prämiert. Und Bierliebhaber können in der Abbaye des Saveurs (13 Rue des Vieux Murs) lokale Biere verkosten und kaufen.

Von der Altstadt aus geht es mit der Metro (Linie 1) zur 1 Station Gambetta in das ehemalige Arbeiterviertel Wazemmes. Dort erwartet Sie der überregional bekannte Wazemmes Markt (Place de la Nouvelle Aventure), der besonders an sonnigen Sonntagen stark frequentiert ist. Die Außenstände auf dem Platz bieten Blumen, Stoffe und Gemüse, während im Inneren der Markthalle Käsemeister, Metzger und Fischhändler ihre Spezialitäten anbieten.

Fans von Trödelmärkten sollten unbedingt zur Braderie von Lille gehen, die jedes erste Wochenende im September stattfindet. Sie zieht jedes Jahr mehr als 2 Millionen Besucher nach Lille.

Schnäppchen-Freunde, die Outlets Flohmärkten vorziehen, werden ihr Wohl in der Mac Arthur Glen Roubaix Fabrik, 25 Minuten von Lille entfernt, finden. Sie bietet attraktive Sparpreise mit Preisermäßigungen bis zu 70%, auf Marken wie Adidas, Best Mountain, Calvin Klein Underwear, Esprit, Guess, Lacoste, Maje, Salamander, Zadig & Voltaire und vieles mehr. Zahlreiche junge Designer haben sich in den so genannten Maisons de Mode niedergelassen, wo sie ihre Kreationen anbieten, beispielsweise im Jardin de Mode (58/60 Rue du Faubourg des Postes).

Kleidung, Lebensmittel, Bücher, Souvenirs, man findet alles in Lille. Ob Sie Shopaholic oder Liebhaber von Trödelmärkten sind, Ihre Brieftasche riskiert nach Ihrer Anreise viel leichter zu werden.

Ähnliche Artikel

Sehenswert

In der Nähe