Golfplätze im Nordwesten Frankreichs

  • Im Nordwesten Frankreichs gibt es zahlreiche Golfplätze.

    Im Nordwesten Frankreichs gibt es zahlreiche Golfplätze.

    © Atout France - PHOVOIR

Golfplätze im Nordwesten Frankreichs fr

Golfplätze zwischen Stränden und Schlössern

Paris – Ile de France

Mit über 75 bekannten Golfplätzen rangiert die Ile de France unter den französischen Regionen in punkto Golfspielen an erster Stelle. Häufig in der Nähe von Touristenorten gelegen, bieten die Golfplätze die Möglichkeit, Sport und Entdeckungstouren miteinander zu verbinden. Machen Sie sich auf den Weg zu bekannten Anlagen wie dem Golf National oder dem Golf Hôtel de Mont Griffon.

Normandie

Kommen Sie in die Normandie, um Golfspielen und Baden, Golfspielen und Segeln oder Golfspielen und Kultur miteinander zu verbinden: Abteien, Kathedralen und Schlösser machen hier jeden Kunstliebhaber wunschlos glücklich. Vom Mont Saint-Michel bis zum Hafen von Dieppe, von einem Ende der Normandie bis zum anderen haben Sie hier eine große Auswahl an 9-, 18- und 27-Loch-Golfplätzen. Besonders empfehlenswert ist die Anlage Golf du Champ de Bataille. Sie befindet sich in Neubourg, wenige Kilometer von Evreux entfernt. Dieser Club verfügt über einen tollen 18-Loch-Golfplatz, der auf einem 60 Hektar großen Gelände zwischen Naturtälern und Gewässern liegt.

Bretagne

In der Bretagne bedeutet Golfspielen Vergnügen und Leidenschaft. Ob an der Küste oder im Innenland: Hier bieten Ihnen 32 Golfplätze umwerfende Landschaften, einen herzlichen Empfang und eine hochwertige Ausstattung – zusammen mit einer historisch bedeutsamen Golfplatzarchitektur und interessant gestalteten Grünflächen und Hügeln. Wenn Sie die Sehenswürdigkeiten der Region wie den berühmten Mont Saint-Michel, Saint-Malo und seine Cité Corsaire oder die vielen Festungen kennen lernen möchten, empfiehlt sich die am Meer gelegene Anlage Dinard Golf. Ihr 18-Loch-Golfplatz liegt zwischen Dünen, Felsklippen und Stränden.

Pays de la Loire

Das Pays de la Loire verfügt über 30 Golfplätze – und ist zugleich eine Region voller Attraktionen, die man gesehen haben muss. Von der Abtei Royale de Fontevraud über die 24-Stunden-Autorennen von Le Mans, die Strände der Vendée und die Schlösser der Loire bis zu den Städten Nantes und La Baule gibt es hier viel Interessantes zu entdecken. In La Baule können Sie auf den zwei 18-Loch-Golfplätzen der Anlage Golf International Barrière spielerisch über sich hinauswachsen. Wenige Kilometer vom Atlantik entfernt, inmitten von Grün und in der Nähe der Hotels, der Spielbank und der Wellnessstudios gelegen, fordern Sie diese beiden Plätze als Golfspieler heraus.

Centre-Val de Loire

Mit ihren 31 Golfanlagen bietet die Region die perfekte Kombination aus Freizeit und Kultur. Das Loiretal mit seinen prächtigen Königsschlössern ist die am dritthäufigsten besuchte Gegend Frankreichs. Zudem entwickelt sie sich immer mehr zu einem erstklassigen Ziel für Geschäftsreisen. Zwei Stunden von Paris und 15 Minuten von Blois entfernt, bietet Ihnen die zwischen Tours und Orléans gelegene Golfanlage des Schlosses von Cheverny Entspannung und sportliche Herausforderung.

Poitou-Charentes

Wo auch immer Sie sich in der Region aufhalten: Hier können sich Golfspieler nur wenige Kilometer von ihrem Unterbringungsort entfernt ihrer Lieblingsbeschäftigung hingeben. Auch für Einsteiger sind die 9-Loch- und 18-Loch-Golfplätze der Poitou-Charentes geeignet. Einer der bekanntesten Plätze der Region heißt Golf de la Prée la Rochelle. Dank der typisch schottischen Gestaltung des Platzes als sogenannter Link-Platz können Sie sich dort in die Anfangszeit des Golfspiels zurückversetzt fühlen. Mit der Ile de Ré im Hintergrund bietet der Golfclub hervorragende touristische Möglichkeiten.