Geschichtsträchtiges Rochefort: mit der Fregatte „Hermione“ über den Atlantik nach Amerika

  • Hermione, Rochefort

    Hermione, Rochefort

    © Association Hermione La Fayette

Geschichtsträchtiges Rochefort: mit der Fregatte „Hermione“ über den Atlantik nach Amerika

Rochefort, zwischen La Rochelle und der Île d’Oléron war im 18. und 19. Jahrhundert der Ort , an dem wichtige wissenschaftliche oder auch botanische Exkursionen aufs Meer stattfanden. Durch die Lage am Meer, an der Mündung der Charente, konnten früher von hier problemlos Exkursionen gestartet werden . Die Stadt wurde durch ihren Hafen bedeutsam und gleichzeitig berühmt. Eine der bekanntesten Exkursionen war die des jungen Gilbert Monier – auch besser bekannt als Marquis de Lafayette. Er startete 1789 von Rochefort aus auf der „Hermione“ über den Atlantik in Richtung Amerika, um dem damaligen amerikanischen Präsidenten George Washington persönlich mitzuteilen, dass Frankreich die amerikanischen Kolonien im Krieg um die Unabhängigkeit gegen die Briten unterstützen wolle. Er kam schließlich mit 5500 Mann des französischen Heeres und fünf Fregatten. Rochefort lässt diese Geschichte wieder aufleben und hat die Fregatte „Hermione“ seit Jahren rekonstruiert. In diesem Jahr wird sie endlich ihre ersten Versuche auf dem Meer starten und ab September für 2 Monate auf dem Atlantik unterwegs sein. Letzte Tests werden durchgeführt, bevor die große Reise in Richtung Amerika wie damals im Jahr 1789 starten kann. Anlässlich der Rekonstruktion der Hermione kann die Werft, in der die Fregatte gebaut wird, besichtigt und die Hermione aus nächster Nähe betrachtet werden. Das Schiff hat eine Länge von 65m, 400.000 verarbeitete Holz- und Metallteile und eine Segelfläche von 2.200 Quadratmetern. In der Werft kann man sich von der beeindruckenden Größe der Fregatte beeindrucken lassen und die Werkstätten persönlich besuchen. Wer Glück hat, bekommt einen Platz für die begehrte Führung ins Innere der „Hermione“ und kann sich seinen eigenen Eindruck vom Alltag auf einem Schiff machen.

Geöffnet ist die Werft vom 15. Februar bis 11. April von 10 bis 12.30 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr. Ab 12. April ist die Werft durchgängig von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Pressekontakt

Ghislaine DESEVEDAVY
Attachée de presse - Direction de l'Attractivité du Territoire
Région Poitou-Charentes
15 rue de l'Ancienne Comédie - CS 70575 - 86021 Poitiers Cedex
www.poitou-charentes.fr
www.poitou-charentes-vacances.com
G.DESEVEDAVY@cr-poitou-charentes.fr