Frankreichs große Veranstaltungen 2015

  • Retroperspektive Jeff Koons im Centre Pompidou - Gazing Ball Ariadne

    Retroperspektive Jeff Koons im Centre Pompidou - Gazing Ball Ariadne

    © Jeff Koons

  • Ausstellung "David Bowie is..." in der Philharmonie de Paris

    Ausstellung "David Bowie is..." in der Philharmonie de Paris

    © Duffy Archive & The David Bowie Archive

  • Ausstellung "Dolce Vita?..." au Musée d'Orsay - Vittorio Zecchin, Tausendundeine Nacht

    Ausstellung "Dolce Vita?..." au Musée d'Orsay - Vittorio Zecchin, Tausendundeine Nacht

    © Musée d’Orsay, dist.RMN - Grand Palais - Patrice Schmidt

  • Ausstellung "Degas, un peintre impressionniste ?" - der Stern, Edgar Degas

    Ausstellung "Degas, un peintre impressionniste ?" - der Stern, Edgar Degas

    © Paris, Musée d’Orsay, dist.RMN - Grand Palais - Patrice Schmidt

  • Ausstellung "J'aime les Panoramas" - Gustave Courbet,  Panorama der Alpen, 1876, Musée d'Art und d'Histoire in Genf

    Ausstellung "J'aime les Panoramas" - Gustave Courbet, Panorama der Alpen, 1876, Musée d'Art und d'Histoire in Genf

    © Bettina Jacot-Descombes

Frankreichs große Veranstaltungen 2015

Große Ausstellungen in 2015

Die Kultur und das nationale Erbe sind in Frankreich Ehrensache. Jedes Jahr setzen Museen und Denkmäler mit außergewöhnlichen Sonderausstellungen Künstler, Werke, Bewegungen und Persönlichkeiten ins rechte Licht. Hier ist für das Jahr 2015 eine Auswahl an Ausstellungen, die man nicht verpassen sollte.

Paris

Centre Pompidou (Beaubourg)

26. November 2014 bis 27. April 2015
Das Centre Pompidou widmet dem amerikanischen Künstler Jeff Koons eine große Retrospektive, wie es sie es in Europa noch nicht gegeben hat. Die Ausstellung beabsichtigt es eine Bilanz des Werkes eines der berühmtesten und umstrittensten Künstler der zeitgenössischen Kunst zu ziehen.

Philharmonie von Paris

2.März bis 31.Mai 2015
Das Musikmuseum begrüßt die große Ausstellung "David Bowie is...", von der bereits weltweit gesprochen wird. Die vor kurzem eröffnete Philharmonie von Paris wählt diese ereignisreiche Ausstellung, welche den einzigartigen Werdegang des britischen Ausnahmekünstlers beschreibt.

Musée d’Orsay

5. Februar bis 15. Mai 2015
Die Ausstellung "Dolce Vita? Art décoratif italien 1900-1940, du Liberty au Design industriel" ehrt eine bedeutsame Periode der italienischen Kunst, auch wenn diese oft verkannt wird, die die Geburtsstunde des modernen Designs markiert.

Grand Palais

Das Museum im Grand Palais würdigt die Verdienste des berühmten Designers Jean-Paul Gautier: "Jean-Paul Gautier: de la rue aux Etoiles" (1.April bis 3. August 2015) und empfängt zur selben Zeit die Ausstellung "Icônes Américaines: les chefs-d'œuvre du San Francisco MoMA et de la Collection Fisher" (8. April bis 22. Juni 2015). Diese bietet Gelegenheit die Gesamtheit der kostbarsten Meisterstücke amerkanischer Künstler der Nachkriegszeit zu bewundern, die bisher noch nie in Europa ausgestellt wurde.

Châteu d'Auvers-sur-Oise

4. April bis 20. September 2015
Das Schloss d'Auvers präsentiert "The Van Gogh Expérience", eine Ausstellung, die versucht in den Kern der Arbeit und des Lebens des berühmten Malers einzutauchen.

Cité du Cinéma

6. April bis 6. September 2015
Die Cité du Cinéma begrüßt herzlich "Harry Potter - l'Exposition". Diese bietet die Gelegenheit in das magische Universum des berühmten Zauberlehrlings einzutauchen und diesen Tempel der 7 Künste zu entdecken, der vor den Türen von Paris à Saint-Denis-la-Plaine gelegen ist.

Picasso Museum

Sommer 2015
Das Nationalmuseum Picasso, das vor kurzem erst seine Wiedereröffnung nach fünfjähriger Renovierungsarbeiten feiern durfte, präsentiert "Picasso et la sculpture" in Zusammenarbeit mit dem Museum of Modern Art aus New York.

In den Regionen Frankreichs

Musée d'art Contemporain de Marseille

bis 21. April 2015
Das MAC in Marseille entschied sich ihrem Publikum die Ausstellung mit dem Originaltitel "Andy Warhol: Times Capsules" zu präsentieren. Es handelt sich hierbei um ein eine Kartonkiste in die der Künstler eine Zusammenstellung derjenigen Utensielien eingeräumt hat, die er in seinem Atelier nicht mehr benötigt. Ein außergewöhnlicher Blick auf seine Arbeit und die Person Andy Warhol.

Musée des Impressionnismes de Giverny

27. März bis 19. Juli 2015
Die Austellung "Degas, un peintre impressioniste?" behandelt eine essentiel wichtige Figur des Impressionismus: Edgar Degas. Sie befasst sich mit dem komplexen Verhältnis des Malers zur Arbeit an der freien Lust, die für diese Epoche so ausschlaggebend war. Außerdem gibt sie einen Einblick in die Verbindungen des Künstlers zu den anderen Mitgliedern dieser Gruppe.

Centre Pompidou - Metz

3.April bis 14. September 2015
Die Ausstellung "Leiris & Co. Picasso, Masson, Miró, Giacometti, Lam, Bacon..." gedenkt der vielseitigen Facetten und der innovativen Merkmale des Werkes von Michel Leiris, dem wichtigsten Intelektuellen des 20. Jahrhunderts. Der Öffentlichkeit werden ungefähr 350 Werke sowie eine wichtige Dokumentation vorgestellt, die das intime Band aufzeigen, das diesen Künstler mit den Schriftstellern seiner Zeit verband.

Musée Granet in Aix-en-Provence

11. Juli bis 18. Oktober 2015
Nachdem die Ausstellung "Icônes Américaines: les chefs-d'œuvre du San Francisco MoMA et de la Collection Fisher" im Grand Palais von Paris vorzufinden war, findet sie schließlich auch im Musée Granet in Aix-en-Provence Einzug.

Palais des Beaux-Arts in Lille

26. September 2015 bis 29. Februar 2016
Leitendes Element der neuen Ausgabe von Lille3000 wird die Ausstellung "Joie de vivre" sein, die alle je dagewesenen Epochen und Ausdrucksmöglichkeiten zur Sprache bringt um schließlich zu zeigen, was die Kunst seit jeher ausmacht und welche wichtige Rolle sie in der Darstellung des Glücklichseins hat.

MuCEM in Marseille

4. November 2015 bis 29. Februar 2016
Die Ausstellung "J'aime les Panoramas", die im MuCEM präsentiert wird, macht es anhand des Panoramas möglich über die Kontruktion des Blickes und des Bildes zu reflektieren. Außerdem behandelt sie weitestgehend die Frage der Aneignung der Landschaft in ihren multiplen Dimensionen.

Les Carrières de Lumières in der Provence

6. März 2015 bis 3. Januar 2016
Zu guter Letzt widmet das Museum Les Carrières de Lumières in Baux-de-Provence seine Multimedia-Show wie jedes Jahr einem bestimmten Künstler. Als Reaktion auf den 500. Jahrestag der Machtergreifung François Iers, steht die Renaissance im Mittelpunkt der Show: "Michel-Angelo, Leonardo da Vinci, Raphaël. Die Giganten der Renaissance".