Entspannen und Genießen an der bretonischen Riviera

  • Frische Meeresfrüchte in La Fôret Fouesnant

    Frische Meeresfrüchte in La Fôret Fouesnant

    © B. Galéron

  • Crêpes nach traditioneller bretonischer Art

    Crêpes nach traditioneller bretonischer Art

    © B. Galéron

  • Original bretonischer Kuchen

    Original bretonischer Kuchen

    © B. Galéron

  • Golfplatz von Cornouaille

    Golfplatz von Cornouaille

    © R. Quemere

Entspannen und Genießen an der bretonischen Riviera Bénodet fr

An der bretonischen Rivera können Sie dem Alltag nicht nur mit Hilfe der traumhaften Strände und dem allgegenwärtigen Meer entfliehen, Frankreichs westlicher Zipfel bietet auch Wellness, Sport und ganz viel Genuss!

Golf spielen mit Meeresblick

Der Golfplatz von Cornouaille ist der älteste Golfplatz der Südbretagne. Mit seinen 18 Löchern auf 5682 Metern verbindet er hohen Standard mit einem atemberaubenden Blick über die Bucht von La Forêt Fouesnant, Port la Forêt. Ebenso wartet Bénodet mit einem attraktiven Golfplatz von 130 Hektar Größe auf.

Wellnessurlaub in Bénodet

Beim Thalasso in Bénodet können Urlauber die Seele baumeln lassen und sich von Ausflügen und Wanderungen erholen. Die Heil- und Bäderkur mit warmem Meereswasser, das angenehm auf den Rücken plätschert, bietet Tiefenentspannung pur. Schlamm- und Algenkuren, Sauna und Wellnessangebote runden das Angebot ab.

Entspannung für Genießer

Meeresfrüchte am Hafen
Im Hafen von La Forêt Fouesnant, Port la Forêt, mit seinen traditionellen Häuschen, bieten Fischer direkt ihren Fang an – frischer geht es nicht!

Cidre mit Aoc-Siegel
Eines der beliebtesten Getränke der Bretagne ist der Cidre. Aus einer kleinen Schale, der bol, trinkt man den schäumenden Apfelwein, der je nach Sorte mal süß und mal herb schmecken kann. Besondere
regionale Apfelsorten, in alter Handwerkstradition verarbeitet, geben ihm seinen unverkennbaren Charakter. La Fôret Fouesnant, Port La Forêt zählt die meisten „Cidriers“ – meist Bauern, die selbst brauen und direkt vor Ort ihren „Cidre de ferme“ verkaufen. Die Cidrerie Menez Brug in Fouesnant-les-Glénan produziert Cidre, der AoC-Qualität vorweist.

Bretonische Spezialitäten
Typische bretonische Delikatessen sind der weltberühmte bretonische Hummer, Jakobsmuscheln und Austern. Auf dem einst kargen Heideland wuchs aber auch Buchweizen, aus denen stolze Seeleute und Bauern die traditionellen „Crêpes de Blé noir“, herzhafte Eierkuchen, gebacken haben. Bis heute dürfen sie in keinem bretonischen Restaurant fehlen. Die süße Variante, Crêpes, sind weit über die Grenzen der Bretagne bekannt!

Wer mehr über Crêpes erfahren möchte, für den lohnt sich ein Besuch in der Keksfabrik François Garrec in Bénodet. Besucher werden in die Geheimnisse der Crêpesherstellung und vieler anderer
bretonischer Köstlichkeiten wie Kuchen und Kekse eingeweiht.

Auch einen Besuch im „Atelier des Saveurs“ und bei der „Compagnie bretonne du Poisson“ in Bénodet dürfen Sie nicht verpassen!

Ähnliche Artikel