Die Natur in Lothringen

  • Cornimont

    Cornimont

    © Atout France - Michel Laurent

  • Epinal

    Epinal

    © Atout France - Michel Laurent

  • Xonrupt

    Xonrupt

    © Atout France - Michel Laurent

  • Lac Gerardmer

    Lac Gerardmer

    © Atout France - Michel Laurent

Die Natur in Lothringen Metz fr

Die Landschaft

Unendliche Waldlandschaften, das Vogesenmassiv, die lothringische Hochebene, die Hautes-Chaumes oder die steilen Weinberge des Moseltals bieten dem Betrachter ein kontrastreiches Naturschauspiel. Lothringen ist zweifellos eine der waldreichsten Regionen Frankreichs. Das „grüne Herz“ Lothringens schlägt auch rund um den Lac de Madine oder im Zinseltal mit seinen prächtigen Sandsteinfelsen im Vallée des Lacs bei Gérardmer.

In Lothringen gibt es drei Naturparks. Der regionale Naturpark Lothringen umfasst 200 Dörfer zwischen den Maashängen und dem Land der Weiher. Auch der regionale Naturpark der Vogesenbelchen reicht bis nach Lothringen. Er erstreckt sich von Sainte-Marie aux Mines in Lothringen bis Belfort und Luxeuil-les-Bains in der Franche-Comté. Das Bitcherland im Naturpark der Nordvogesen ist von der UNESCO als Biosphärenreservat klassifiziert und lädt mit Schlössern, Überresten militärischer Anlagen und malerischen Dörfern zu einer Reise durch die Geschichte.

 

Wanderungen

Die drei regionalen Naturparks, viele Hochebenen, Hänge und Wälder bieten Naturliebhabern auf Schritt und Tritt optimale Bedingungen für ausgiebige Wanderungen. Ein gutes Dutzend Fernwanderwege GR (Grande Randonnée), Schlemmertouren und thematische Wanderwege bieten viele Möglichkeiten für interessante Ausflüge. Vor allem die Berge des Vogesenmassivs bieten insgesamt 17.000 km Wanderwege.

Sechs in den Wäldern bei Verdun gelegene Dörfer (von Fresnes-au-Mont bis Ville-devant-Belrain) veranstalten seit 10 Jahren die Ausstellung „Vent des forêts“ („Wind der Wälder“) und „Art en pleine nature“ („Kunst inmitten der Natur“): im Frühling und Sommer können Wanderer auf 6 Rundgängen (insgesamt 40 km) durch den Hochwald 140 Kunstwerke entdecken.

 

Radtouren

Ab Remiremont stehen insgesamt 54 km ausgeschilderte Radwege zur Verfügung. Die „Voies Vertes des Hautes-Vosges“ folgen (Richtung Cornimont und Bussang) den Spuren einer alten Eisenbahntrasse durchs Grüne. Die „Route des Crêtes“ eignet sich hervorragend für Rad- und Motorradfahrer.

 

Schiffbare Wasserwege

Lothringen ist ein Knotenpunkt der Wasserwege: Mosel (150 km schiffbar), Maas (135 km schiffbar), Saar und zahlreiche Kanäle wie bspw. der Rhein-Marne-Kanal mit dem Schiffshebewerk in Saint-Louis-Arzviller, dank dem Schiffe einen Höhenunterschied von 44,55 m überwinden können: spektakulär!

 

Gastronomie und Regionale Spezialitäten

Die Region um Metz ist berühmt für Mirabellen. Doch auch den schmackhaften „Vin Gris“ der Côtes de Toul lohnt es zu probieren, ebenso die vielen regionalen Bio-Produkte der lothringischen „Fermes vertes“. Zu den regionalen Käse-Spezialitäten zählen u.a. der Carré de Void, Tomme de Gorze, Cancoillotte de Lemud, der Munster u.v.m. Zum Dessert oder als Leckerei zwischendurch schwören Kenner auf die exquisite Johannisbeer-Konfitüre aus Bar-le-Duc, eine Kostbarkeit, die nach lokaler Tradition aus dem 14. Jh hergestellt wird: alle Beeren werden per Hand mit einer Gänsefeder entkernt!

Ähnliche Artikel

Sehenswert

In der Nähe