Die Maîtres Restaurateurs in Frankreich

  • Der Titel Maitre Restaurateurs zeichnet gute Küche und qualitativ hochwertigen Service aus.

    Der Titel Maitre Restaurateurs zeichnet gute Küche und qualitativ hochwertigen Service aus.

    © Laurent Teisseire

  • Josy und Valérie Bandecchi in ihrem Restaurant Josy-Jo in Cagnes-sur-Mer

    Josy und Valérie Bandecchi in ihrem Restaurant Josy-Jo in Cagnes-sur-Mer

    © Laurent Teisseire

  • Koch Xavier Isabal in seinem Restaurant Ithurria in Ainhoa.

    Koch Xavier Isabal in seinem Restaurant Ithurria in Ainhoa.

    © Laurent Teisseire

  • Hat auch den Titel Maître Restaurateur: Stéphanie Aime mit ihrem Restaurant La Table de Fanette.

    Hat auch den Titel Maître Restaurateur: Stéphanie Aime mit ihrem Restaurant La Table de Fanette.

    © Laurent Teisseire

  • Richard Gasquet im Restaurant Lou Cantoun in Cestayrols

    Richard Gasquet im Restaurant Lou Cantoun in Cestayrols

    © Laurent Teisseire

  • Auch Nancy Bourguignon mit ihrem Restaurant Du Coté des Olivades hat den Titel Maître Restaurateur.

    Auch Nancy Bourguignon mit ihrem Restaurant Du Coté des Olivades hat den Titel Maître Restaurateur.

    © Laurent Teisseire

Die Maîtres Restaurateurs in Frankreich

Ein Zeichen für Qualität

Frankreich ist bekannt für seine herausragende Küche und die Vielzahl an renommierten Sterneköchen. Auch die Vielfältigkeit der verschiedenen Stilrichtungen ist nicht nur für Frankreichfans ein echtes Markenzeichen. Doch es fällt zunehmend schwer, in dieser Vielfalt die kulinarischen Perlen Frankreichs zu finden. Um die Suche zu erleichtern, wurde im Jahr 2007 das Qualitätssiegel „Maître-Restaurateur“ ins Leben gerufen. Unter dieser Auszeichnung finden sich die besten traditionellen, französischen Restaurants und Köche, die jederzeit einen Besuch wert sind.

Die "Maître restaurateur"

Der Titel "Maître Restaurateur" ist eine Auszeichnung, die man als Inhaber eines traditionellen Restaurants erhalten kann. Im hart umkämpften Bereich der Restauration soll der Titel Maître Restaurateur helfen, die besten Fachleute herauszustellen, indem er die Kompetenz und den Qualitätsanspruch bewertet.

Er wird vom Präfekten des Départments für eine Dauer von 4 Jahren vergeben und ist die einzige staatliche Auszeichnung im Bereich der Restauration.

Regeln und Kriterien

Die ausgezeichneten „Maîtres“ müssen eine professionelle Ausbildung erhalten haben und unterliegen einem strengen und umfangreichen Auflagenkatalog. So müssen beispielsweise die Speisen vor Ort zubereitet werden und durchweg aus frischen Zutaten bestehen. Aber auch im Umgang mit Gästen und in der Restaurantausstattung müssen die ausgezeichneten Restaurantführer und Küchenchefs exzellent sein, um das begehrte Qualitätssiegel zu erhalten.

Außerdem muss dem Gast eine umfangreiche Auswahl an diversen Vorspeisen, Hauptgerichten und Nachspeisen gewährleistet werden. Nur dann kann der Gast sich sicher sein, einen exzellenten und rundum gelungenen Aufenthalt im Restaurant zu erleben.

Wie findet man einen Maitre Restaurateur?

Erkennen kann man die Maîtres-Restaurateurs ganz einfach am goldenen Schild an der Eingangstür des Restaurants. Der Inhaber dieses Titels darf die offizielle Plakette im Eingangsbereich seines Restaurants anbringen und den Titel im Rahmen seiner Kommunikation benutzen.

Seit dem Start im Jahr 2007 wurden bislang etwa 2500 Häuser mit dem Qualitätssiegel Maître-Restaurateur ausgezeichnet und somit verfügt mittlerweile jedes Departement über mindestens ein ausgezeichnetes Restaurant. Bis Ende 2014 soll es 3000 ausgezeichnete „Maîtres“ geben. Ein Ansporn für die stetig sich weiterentwickelnde  Qualität der französischen Küche.

Eine Auflistung aller Maitre-Restaurateur findet man auf der eigens dafür eingerichteten Webseite: www.maitresrestaurateurs.com und man erfährt viele wissenswerte Informationen über Qualitätssiegel und Auswahlkriterien.