Die "Bouchons" (Gaststätten) in Lyon

  • Bouchon chez Abel

    Bouchon chez Abel

    © Marie Perrin / OT Lyon

  • Quenelle nach Joseph Viloa

    Quenelle nach Joseph Viloa

    © Julien Bouvier / OT Lyon

  • Vieux Lyon (69) - Terrasses de restaurant

    Vieux Lyon (69) - Terrasses de restaurant

    © P. Blanc / Rhône-Alpes tourisme

  • © Fred Durantet / OT Lyon

  • Vieux Lyon (69) - Restaurant "Le Petit Glouton"

    Vieux Lyon (69) - Restaurant "Le Petit Glouton"

    © Cesar Lucas Abreu

Die "Bouchons" (Gaststätten) in Lyon Lyon fr

Die "Bouchons" (dt. Gaststätten) sind für Lyon das, was die Estimanets für Belgien sind! Karrierte Tischdecken, eng aneinanderstehende Tische, Kupfertöpfe und vergilbte Plakate verleihen den Lyoneser Gaststätten ihren authentischen und familiären Rahmen. Geselligkeit lautet hier die Devise! Die "Bouchons Lyonnais" stehen auch für eine reichhaltige Küche und lokale Produkte, die hauptsächlich aus den Markthallen von Lyon oder dem großen Markt "Marché d’Intérêt National de Corbas" stammen. 

 

Die "Bouchons Lyonnais", eine kulinarische Tradition aus Frankreich

Lyon ist weltweit für seine Gastronomie bekannt und bietet seinen Gästen reichhaltige und raffinierte Gerichte an. Die Gourmet-Stadt kann sich einer großen Anzahl von Sterne-Köchen rühmen. In den "Bouchons Lyonnais" findet man die Geschmäcker der Region.

 

Dieses Wahrzeichen Lyons kommt ursprünglich von den "Mères Lyonnaises" (dt. Die Mütter von Lyon), den ersten Köchinnen im 18. Jahrhundert, die keine klassische Kochausbildung abschlossen hatten. Sie standen zunächst im Dienst großer Familien der Bourgeoisie, bevor sie sich selbständig machten und kleine Gasthäuser betrieben. Einfache Küche gepaart mit Rezepten der Bourgeoisie haben der Lyoner Küche zu ihrem Ruhm verholfen. Heute ist es dieses Know-how und das Miteinander, das die Bouchons ausmacht.

 

Auf der Karte eines traditionellen "Bouchons Lyonnais" stehen folgende Gerichte: Lyoner Wurstwaren und Schweinefleisch, aber auch Quenelles (Mehlklößchen, meist mit Fisch), der Frischkäse Cervelle de Canut, Eier in Rotweinsauce ("œufs meurette") oder "Tablier de Sapeur" (panierte Kutteln). Zu dem Essen trinkt man Weine aus dem Beaujolais oder der Côtes du Rhône. Als Apéritif werden ein "communard" (Crème de Cassis mit gekühltem Rotwein) und "grattons" (kleine Stückchen gegrillte Speckschwarte) gereicht. Als Dessert gibt es Apfelkuchen, Eischnee mit Vanillesauce ("îles flottantes") oder Tarte à la praline (Pralinentorte)… Ein wahrer Genuss für Ihren Gaumen!


Die  "Bouchons Lyonnais" laden zum Probieren und Kochen ein

Die Weltstadt der Gastronomie lädt Sie ein, selbst einmal Lyoneser Gerichte auszuprobieren. In Lyon gibt es viele Kochschulen. Vom Marmeladekochen bis hin zu den klassischen Wurstplatten, Sie werden sicherlich neue Rezeptideen bekommen. Lernen Sie die Zubereitung verschiedener typischer Gerichte, die Geheimnisse der Küche, die Tricks und Kniffe der Köche und das Anrichten und Dekorieren von Speisen. Ihre Gäste werden begeistert sein!

 

Das berühmte Institut Paul Bocuse lädt Sie ebenfalls zu seinen "Probier-Workshops" ein. Sie können wählen zwischen Kochkursen, Weinverkostungen, Konditor- oder Käseworkshops.

 

In Lyon hat man Gelegenheit, hochwertige Produkte zu probieren. Die Feinschmäcker-Stadt liegt am Rande der größten französischen Weingebiete: den Côtes du Rhône und Beaujolais. Machen Sie einen Spaziergang durch die umliegenden Weinberge und besichtigen Sie die Weingüter. Die Winzer werden Ihnen sicher gerne ihren Weinkeller zeigen.


Empfehlenswerte "Bouchons Lyonnais"

Im Herzen der Stadt finden Sie eines der ältesten Bistrots von Lyon: Le Comptoir Abel. Seine Ausstattung ist ein Zeugnis der damaligen Zeit: schillernde Holzvertäfelungen und alte französische Decken… Hechts-Quenelle, Hühnchen mit Morcheln und Salat mit Flusskrebsen sind dort beliebte Gerichte. Ein wahres Muss in Lyon ! 

 

Daniel et Denise sind drei Bouchons des Küchenchefs Joseph Viola, dem besten Koch von Frankreich. Alle drei verwenden vorwiegend lokale Produkte und man speist dort in einer geselligen und herzlichen Atmosphäre. Unbedingt probieren müssen Sie die Entenleberpastete und Kalbsbries sowie die Hechts-Quenelle mit Sauce Nantua! 

 

Wer es schicker und luxuriöser mag, sollte zu La Mère Brazier gehen! Dieses Sterne-Restaurant war einmal das Restaurant einer der "Mütter von Lyon", der ersten Frau, die mit drei Sternen ausgezeichnet worden ist. Der Chefkoch, der 2004 zum besten Koch Frankreichs gewählt worden ist, verspricht Ihnen berühmte traditionelle Rezepte mit leichter moderner Abwandlung.

 

Essen Sie in einem Bouchon im Herzen der Altstadt ("Vieux-Lyon"), in einem Viertel, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Les Lyonnais empfängt Sie in einer entspannten Atmosphäre ohne viel Schnickschnack. Bilder von berühmten Persönlichkeiten und treuen Kunden zieren die Wände dieses Restaurants. Eier in Rotweinsauce, typische Lyoner Würstchen und Pralinentorte werden jeden Liebhaber guten Essens begeistern. 

 

Die besten Restaurants sind mit dem Label "Les Bouchons Lyonnais" ausgezeichnet. 

 

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert

In der Nähe