Designer Made In France

  • Designer-Kleidung aus Frankreich

    Designer-Kleidung aus Frankreich

    © Paris Tourist Office - Stéphanie Rivoal

Designer Made In France

Jeder hat schon einmal von den berühmten Namen der Pariser Haute Couture gehört: Chanel, Dior, Hermès, Louis-Vuitton oder auch Yves-Saint Laurent sind sicher nicht nur Modefans ein Begriff. Sie haben raffinierte Kleidungsstücke, Taschen und Parfums entworfen, die heute als echte Klassiker gelten: Die Handtasche von Louis Vuitton, die Birkin Tasche von Hermès oder das Duftwasser Chanel n°5 sind nur einige Beispiele. Ikonen und Stars wie Blake Lively oder Kate Moss arbeiteten mit den nicht minder berühmten Designern wie Karl Lagerfeld zusammen und verhalfen den Traditionshäusern zu international bekannter Werbung. Heute als 1x1 der Mode betrachtet, bekommen sie allerdings allmählich Konkurrenz von neuen Designern. Hier haben wir die 10 trendigsten Designer aus ganz Frankreich ausgewählt:


Der French Touch von Elevenparis — Paris

Die Geschichte: Elevenparis wurde 2003 in Paris von den zwei visionären Freunden Oriel Bensimon und Dan Cohen gegründet.
Der Stil: siebbedruckte, kreative T-Shirts, die Modeliebhaber auf der ganzen Welt verführen.
Warum man sie mag? Zwischen minimalistischem Geist und trendigen Inspirationen, haben die Designer eine sportliche und humoristische Kollektion hergestellt.
Preisklasse? T-Shirts ab 35€-110€, Jacken ab 140€.
Praktische Infos: 650 Geschäfte überall in Frankreich, mehr Infos unter: www.elevenparis.com.


Roseanna — Paris

Die Geschichte: Die Designerinnen und Jugendfreundinnen Roxanne Thiery und Anne-Fleur Broudehoux haben bei den Modehäusern Alberta Ferreti und Ba&sh debütiert, bevor sie 2007 die gemeinsame Marke Roseanna gründeten.
Der Stil: lässig, boho chic und feminin. Roseanna erfindet die Klassiker wieder neu, wobei ihnen ein Hauch von Fantasie und Raffinesse hinzugefügt wird.
Warum man sie mag? Die schlichten und handgemachten Modestücke definieren die Weiblichkeit neu: Modern, Parisienne und unbeschwert.
Preisklasse? Die Preise variieren zwischen 350€ und 500€ für ein Kleid, 300€ für eine Jeans und 250€ für Dessous-Sets.
Praktische Infos: in 35 französischen Städten vertreten, mehr unter: www.roseanna.fr.


Ba&sh — Paris

Die Geschichte: Die Shopaholics Barbara Boccara und Sharon Krief gründeten ba&sh, um ihre eigene Version des idealen Schranks umzusetzen.
Der Stil: feminin, frisch, einfach und bunt.
Warum man sie mag? Weil alles mit einer Freundschaft begonnen hat, die zu einer anerkannten Design-Arbeit führte.
Preisklasse? Oberteile ab 50 €, Kleid ab 110€, Jacken ab 210€.
Praktische Infos: Mehr Infos über die Ba&sh Boutiquen unter: www.ba-sh.com.


Petit Bateau — Troyes

Die Geschichte: Petit Bateau wurde 1893 in Troyes von Pierre Valton gegründet. Die Marke existiert nunmehr seit 121 Jahren und ist immer noch im Trend.
Der Stil: zeitlose Unterwäsche und T-Shirts.
Warum man sie mag? Hier werden Kindheitserinnerungen wach: Der Markenname wurde von dem Kinderlied « Maman, les p’tits bateaux » inspiriert. Die Unterwäsche und T-Shirts sind absolute Highlights des Modehauses. Eine Petit Bateau Unterhose ist wie ein Ladurée Macaron: ein Objekt das sowohl traditionell als auch chic ist, quasi eine Ikone des Made in France.
Preisklasse? T-Shirts ab 20€, Shorts und Hosen ab 57€, Jacken ab 130€.
Praktische Infos: Mehr Infos über die Petit Bateau Boutiquen unter: www.petit-bateau.de.


Mimi's Beer — Rhône-Alpes

Die Geschichte: Nach ihrem Studium des Mode Managements und einem Aufenthalt im Hause Lanvin, hat Laura Marciano 2 Jahre in den USA als Design-Assistentin gearbeitet, bevor sie nach Paris zurückkam, um ihre eigene Marke Mimi's Beer zu kreieren.
Der Stil: Eine Mischung zwischen Vintage und Rock´n Roll.
Warum man sie mag? Weil die Marke zeitlose und gleichzeitig ungewöhnliche Kleidungsstücke bietet.
Preisklasse? Oberteile und Unterteile werden zwischen 50€ und 150€ angeboten, je nach Stoff und benötigter Arbeitszeit. Aufwendigere Kleindungstücke wie Jacken zum Beispiel kosten bis 300€.
Praktische Infos: Mehr Infos über die Mimi's Beer Boutiquen unter: www.mimisbeer.com.


Eden Park — Toulon

Die Geschichte: Eden Park wurde von den berühmten Rugbyspielern Franck Mesnel und Eric Blanc 1987 gegründet.
Der Stil: sportlich, elegant, klassisch.
Warum man sie mag? Die umfangreichen Kollektionen bieten alles von der Polo- und T-Shirt Kollektion bis hin zu Hosen und Anzug.
Preisklasse? T-Shirts ab 50€, Polos ab 80€, Hosen ab 125€, Anzug ab 295€.
Praktische Infos: Mehr Infos über die Eden Park Boutiquen unter: www.eden-park.fr.


Le temps des cerises — Marseille

Die Geschichte: Die Marke wurde von dem Vater-Sohn-Gespann Gil und Lylian Richardière im Süden Frankreichs gegründet.
Der Stil: urban, Rock´n Roll, Kombination von alten Soffen mit neuen Schnitten.
Warum man sie mag? Weil sie Vorreiter im Bereich Vintage ist, besonders die Jeans sind mittlerweile echte Klassiker.
Preisklasse? T-Shirts ab 35€, Jacken ab 60€, Jeans ab 80€.
Praktische Infos: in mehr als 50 Geschäften in Frankreich präsent, mehr unter: www.letempsdescerisesjeans.com.


Comptoir des Cotonniers — Toulouse

Die Geschichte: Das Paar Tony Elicha und Georgette Elicha lancieren 1995 die Marke Le Comptoir des Cotonniers.
Der Stil: traditionel, natürlich, kreativ, Modestücke mit einfach zu tragenden Farben.
Warum man sie mag? Weil das Konzept « Mutter und Tochter » es geschafft hat, die unterschiedlichen Generationen ihrer Kundschaft anzusprechen.
Preisklasse? T-Shirts ab 45€, Hosen ab 110€, Jacken 145€.
Praktische Infos: 222 Geschäfte in Frankreich, mehr unter: www.comptoirdescotonniers.com.