Champagner-Verkostung in Hautvillers

  • Die Terasse der Bar au 36

    Die Terasse der Bar au 36

    © au36.net

Champagner-Verkostung in Hautvillers 51160 Hautvillers fr

Im Herzen des Naturparks Montage de Reims liegt die Gemeinde Hautvillers. Trotz ihrer bescheidenen Größe hat die Stadt es zu Weltruhm gebracht, ist sie doch schließlich der Geburtsort des Champagners. Wie passend ist es da, dass sich im Herzen von Hautvillers eine charmante Champagner-Bar mit einem ganz besonderem Angebot befindet!

Geburtsort des Champagner

1668 kam der Mönch Pierre Pérignon, genannt Dom Pérignon (um 1638-1715), aus einem Kloster bei Verdun nach Saint Pierre d’Hautvillers und war dort bis zu seinem Tod, der für die wirtschaftliche Versorgung des Klosters zuständige Bruder. Da die Weinproduktion eine der Haupteinnahmequellen des Klosters war, kam diese unter seine Aufsicht, womit er de facto auch zum Kellermeister wurde. In dieser Rolle, brachte er als erster den Champagnerwein zum Schäumen (Moussieren), untersuchte das Phänomen der Doppelgärung und verschnitt als erster Weine verschiedener Lagen zu einem Cuvée. Zu Weltruhm kam der Mönch nicht zuletzt durch das berühmte Weingut Moët & Chandon, welches seinen Sitz seit dem 18. Jahrhundert ebenfalls in Hautvillers hat, das seinen berühmtesten Champagner nach ihm benannte.

Weintourismus und Tradition

Direkt in der nach dem berühmten Mönch benannten Straße "Rue Dom Pérignon“, liegt heute die Weinbar „Au 36…“. Hier können Sie nicht nur herrlich entspannen, sondern auch einen köstlichen Einblick in die Region und dem Weintourismus gewinnen. In einem familiären Rahmen können Sie hier die Vielfalt der Weine aus der Champagne kennenlernen und sich von den Spezialitäten der regionalen Gastronomie verführen lassen. Ob Ardennen-Schinken, Trüffel aus der Haute-Marne, Langres-Käse oder die berühmten "Biscuits roses de Reims" (dt. rosafarbene Biskuits aus Reims), zu jedem Tropfen gibt es hier den richtigen Begleiter. Denn selbstverständlich kann sich der Gast hier ausgiebig durch die verschiedenen Champagner-Sorten testen!

Workshops und Champagner-Proben

Wer seine Kenntnisse auf dem Gebiet der Weinkunde gerne vertiefen möchte, hat direkt in der Weinbar die Gelegenheit an professionellen Weinproben mit Önologen und Kellermeistern teilzunehmen.
Hierbei werden gleich zwei Arten der Degustation angeboten:

  • "Premier Nez": Jeden Tag können Interessierte an einer "Einsteiger"-Verkostung teilnehmne, Dafür werden 3 Champagner serviert, ein Profi erklärt die wichtigsten Unterschiede
  • Des bulles plein la tête!": Gruppen von 4 - 16 Teilnehmern erfahren von einem ausgebildeten Oenologen alles über die Sorten der Region, den Anbau der Trauben, über das richtige Servieren. Übrigens: Neben der eigenen Karte, vertreibt das "Au 36..." auch die Produkte lokaler Winzer. Welche Winzer ihre Güter für Gäste öffnen - auch dieses wissen die Betreiber der Bar!

 

Sehenswert

In der Nähe