Treffpunkt Sarreguemines

  • © C.Turpin - Sarreguemines Tourisme

  • Jardin des Faienciers

    Jardin des Faienciers

    © Eike Dubois - Sarreguemines Tourisme

  • Musée de la Faience

    Musée de la Faience

    © Thierry Grun - Sarreguemines Tourisme

Treffpunkt Sarreguemines 57 sarreguemines fr

Sarreguemines Confluences: Keramik & Vergnügungen, ein Land unverhoffter Zusammentreffen.

Sarrguemines ist ein malerisches, charmantes Städtchen an der Einmündung der Blies in die Saar zwischen zwei von der UNESCO anerkannten Biosphären, dem Parc Régional des Vosges du Nord und dem Bliesgau, und genießt somit eine besonders schöne Lage zwischen Frankreich und Deutschland.

Hätten Sie’s gewusst?
Wenn man Sarreguemines hört, denkt man sofort an das Wort Mine, doch der Ursprung des Namens ist ganz anderer Art. Er leitet sich vom deutschen Wort Gemund (Gemundis und schließlich Gemundia ab), das sich auf den Zusammenfluss von Saar und Blies in Sarrguemines bezieht. Im Laufe der Zeit wird aus „Gemundia“ „Gemünd“ und daraufhin „Saargemünd“; seine endgültige Bezeichnung erhält der Ort aus einer Ableitung vom örtlichen Dialekt „Saargeminn“. Heute wird das Wort Zusammenfluss (‚gueminnes‘) im Plural verwendet, um außerdem dem Zusammentreffen von zwei Kulturen, zwei Ländern, zwei Sprachen, des ländlichen und städtischen Umfelds, der Industrie und der Natur Rechnung zu tragen.

Diese im Alltag unter dem Einfluss „zweier Kulturen“ lebende Stadt befindet sich in nächster Nähe zu Saarbrücken, einer der wichtigsten Städte des Eurodistricts SaarMoselle, einer multikulturellen und dynamischen Region mit 620 000 Einwohnern, in der eine besonders anziehende Atmosphäre herrscht.

 

Sarreguemines entdecken !

  • Blies-Mühle
    Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Keramikarbeiter vergangener Zeiten! Hier wurde ein verlassener Industriestandort zu neuem Leben erweckt. Die Mühle ist heute ein Museum der Keramiktechnik, in dem man die verschiedenen Etappen der Keramikherstellung nachvollziehen kann. Gleich daneben findet sich der majestätische Garten der Keramikhersteller.
  • Keramikmuseum - Wintergarten
    Das Keramikmuseum beinhaltet eine herrliche Sammlung von Objekten aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Sein schönster Schatz ist jedoch der Wintergarten.
  • Andere Sehenswürdigkeiten der Keramikroute:
    Keramikofen
    Eine faszinierende, 11 m hohe Kuppel, unter der sich ein echter Keramikofen verbirgt... Dieser nach englischem Vorbild geschaffene Ofen ist ein wertvolles Zeugnis der Industrierevolution und der einzige Überlebende der dreißig Öfen dieser Art, die im 19. Jahrhundert am linken Saarufer errichtet worden waren.
    Casino der Keramiker
    Dieses mit herrlichen Keramikfresken geschmückte mythische Gebäude trägt zur architektonischen Schönheit der Stadt bei und überragt den Yachthafen.
    Keramikersiedlungen (Cités Faïencières)
    Zum Ende des 19. Jahrhunderts wird in Sarrguemines die erste Arbeitersiedlung gegründet.
  • Bootsfahrt auf der Saar
    Steigen Sie ein zu einer Bootsfahrt auf dem Saarkanal, um sich mit der heimischen Fauna und Flora sowie mit der Funktionsweise der Schleusen vertraut zu machen.
  • Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim
    Der an der deutsch-französischen Grenze gelegene Kulturpark ist einer der größten Archäologieparks Europas. Die dort vorgenommenen archäologischen Ausgrabungen lassen eine über zweitausendjährige, bis in die altrömische Vergangenheit zurückreichende Geschichte wieder aufleben. Dank einer originellen Museografie unternimmt der Besucher eine Zeitreise und entdeckt dabei das prunkvolle Grab der Prinzessin von Reinheim, eine riesige altrömische Villa mit ihren Thermen sowie eine nachgebildete römische Stadt.
  • Kirche Zetting
    In 7 km Entfernung von Sarreguemines, in einer Saarschlaufe liegt eine der schönsten Kirchen der Region.
  • Jakobsweg
    Mythisch, zauberhaft, einzigartig, seit mehr als 1000 Jahren lockt der Jakobsweg Pilger und Reisende aus der ganzen Welt, die sich zur Grabesstätte des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela aufmachen. Die Südroute führt über Sarreguemines und stößt in der Nähe von Forbach auf Le Herapel.
  • Smart France SAS
    Willkommen in Smartville, ein weltweit einzigartiges Werk!  Verfolgen Sie mit eigenen Augen die Herstellungsgeheimnisse des trendigsten aller Stadtautos.
  • Saarthermen im Thermal Resort Saar-Lorraine
    Diese riesige Thermalanlage kann täglich bis zu 500 Personen aufnehmen und überrascht durch seine andalusisch-maurische Architektur mitten in der natürlichen Biosphäre des Bliesgau.
  • Spaziergänge und Wanderungen
    In der gesamten Region um Sarrguemines wurde ein Netzwerk stillgelegter und für Fußgänger und Radfahrer eingerichteter Bahnstrecken, sogenannter Voies Vertes eingerichtet. Diese beschilderten und mit Picknickplätzen versehenen Strecken laden zur Erholung mitten in einem Naturschutzgebiet ein.
    Treidelpfad
    Als Bindeglied zwischen den Gemeinden des Saartals in Deutschland und dem Elsass  lädt dieser Weg zu einem besonders angenehmen Spaziergang durch malerische Städte und Landschaften ein.
    Voie Verte des Saarkanals
    Verbindet Saarbrücken mit dem Pays d’Albe und dem Seengebiet. Dieser in hervorragendem Zustand befindliche, auf einer stillgelegten Bahnstrecke angelegte Fahrradweg durchquert eine vielfältige Landschaft mit Flüssen und Seen, Wäldern und Feldern.
    Vélo Vis-à-Vis
    Die wichtigste Strecke des Netzwerks Vélo Vis-à-Vis verläuft über 264 Kilometer fernab von den großen Verkehrsstraßen zwischen dem Saarland und Lothringen.

 

Anfahrt 

Mit dem Zug:
Bahnhof Sarreguemines – Regionalzüge TER zwischen Straßburg, Metz, Saarbrücken
Der TGV verbindet Paris mit Metz in 1h30, danach Anschluss mit dem Regionalzug TER bis Sarreguemines
Über die Autobahn:
Die Autobahnen A4 und A31 verbinden Sarreguemines in nur einer Stunde mit Metz und Straßburg, Lille und Paris in 4 Stunden und Frankfurt in 2 Stunden
Mit dem Flugzeug:
Die nächstgelegenen Flughäfen: Flughafen Saarbrücken-Ensheim in 25 Min. Entfernung, in Deutschland -  der Flughafen Strasbourg-Entzheim ist in 1h15 erreichbar (120 km) und der deutsche Flughafen Frankfurt-Hahn in 1h45.

 

Kontakt

Office de tourisme de Sarreguemines
11, rue du Maire Massing – BP 50339
57203 Sarreguemines Cedex
Tél. : 00 33 (0) 3 87 98 80 81

Weitere Informationen