Treffpunkt Lac du Der in der Champagne

  • der Lac du Der - Haute Marne

    der Lac du Der - Haute Marne

    © collection Lac du Der - photos Pascal Bourguignon

  • der Lac du Der- Haute Marne

    der Lac du Der- Haute Marne

    © collection Lac du Der - photos Pascal Bourguignon

  • der Lac du Der- Haute Marne

    der Lac du Der- Haute Marne

    © collection Lac du Der - photos Pascal Bourguignon

  • der Lac du Der - Haute Marne

    der Lac du Der - Haute Marne

    © collection Lac du Der - photos Pascal Bourguignon

  • der Lac du Der- Haute Marne

    der Lac du Der- Haute Marne

    © collection Lac du Der - photos Pascal Bourguignon

  • der Lac du Der- Haute Marne

    der Lac du Der- Haute Marne

    © collection Lac du Der - photos Pascal Bourguignon

  • der Lac du Der- Haute Marne

    der Lac du Der- Haute Marne

    © collection Lac du Der - photos Pascal Bourguignon

  • Fachwerk Kirche - der Lac du Der

    Fachwerk Kirche - der Lac du Der

    © collection Lac du Der - photos Pascal Bourguignon

Treffpunkt Lac du Der in der Champagne D126 52110 Cirey-sur-Blaise fr

Seit der Zeit der Baumeister-Mönche von Saint Bernard de Clairvaux gestaltete der Mensch die Landschaft Le Der in der Champagne.  Er rodete den Wald, pflanzte Obstbäume und besetzte die Weiher mit Fischen. In den 1970er Jahren begann er mit einer riesigen Baustelle, um sich vor den Launen der Marne zu schützen, nämlich mit dem Bau eines Stausees mit Namen Lac du Der-Chantecoq.

Dieser gigantische, 4 800 Hektar große künstliche See, der 1974 befüllt wurde, hat die Landschaft und Wirtschaft des Gebiets tiefgreifend verändert. Achtunddreißig Jahre später ist der Lac du Der zu einem der bedeutendsten Touristikzentren der Champagne-Ardenne geworden. Von Menschenhand geschaffen ist der Lac du Der ein Ort geworden, an dem die Natur ihre Identität wahren konnte: geschützte Natur, außergewöhnliche Fauna, höchste Umweltqualität.

Am Lac du Der stützten sich die bestehenden Tourismusaktivitäten auf die Seele der Region und respektierten das Gleichgewicht zwischen Tourismus und Umweltschutz in jeder Hinsicht. Der bei Spaziergängern und Radfahrern, Anglern oder Wasser- und Outdoorsport-Liebhabern geschätzte Lac du Der präsentiert sich je nach Jahreszeit ganz unterschiedlich.

Der „Lac du Der – Chantecoq“ wurde 2009 beim Concours EDEN  zum Thema „Tourismus und Schutzgebiete“ ausgezeichnet. Kommen Sie also her, erholen Sie sich und entdecken Sie die verborgenen Schätze, die ihn zum „Herausragenden Europäischen Reiseziel“ in Frankreich gemacht haben.

Den Lac du Der entdecken !

  • Weiher von Outines und Arrigny
    Die geschützten und als nationales Jagdschutzgebiet und Schutzgebiet für Wildtiere eingestuften Weiher bieten einer außergewöhnlichen Fauna, darunter zahlreichen Zugvögeln eine Zufluchtsstätte.
  • Entdeckung des Sees als Vogelparadies
    200 Vogelarten bevölkern jedes Jahr das Wasser des Lac du Der. Symbolvogel des Sees bleibt der Graue Kranich.
  • Straße der Fachwerk-Kirchen und Buntglasfenster aus dem 16. Jahrhundert
    Das architektonische Erbe der Pays du Der, einer von Wasser und Schiefer geprägten Region, ist in Frankreich einmalig. Die Knappheit an Bausteinen veranlasste die Kunsthandwerker in früheren Zeiten dazu, zu einer anderen Bauweise zu greifen: Sie kombinierten Schiefer mit Eichenholz, das in der Region sehr häufig vorkommt.
    So entstand die Fachwerktechnik.
  • Abteikirche von Montier en Der und ihr Gestüt
    Ihre Vergangenheit reicht bis ins 7. Jahrhundert zurück. Geblieben sind eine bemerkenswerte Kirche und ein auf dem Gelände des ehemaligen Klosters angelegtes staatliches Gestüt.
  • St Dizier und Hector Guimard
    Saint-Dizier ist die größte Stadt des Departements la Haute-Marne. Diese üppig begrünte Stadt blickt auf eine lange Metallurgie-Geschichte zurück. Gleichzeitig ist sie Schaufenster der Kunstschmiede mit den Art Nouveau Werken von Hector Guimard, der seine Kreationen in den Schmieden von St Dizier gießen ließ.
  • Das Blaise-Tal

    Château de Cirey sur Blaise
    Dieses im Blaise-Tal gelegene, private, heute noch bewohnte und unter Denkmalschutz stehende Schloss verdankt seine Berühmtheit dem großen Schriftsteller Voltaire, der hier von 1734 bis 1749 lebte.

    Colombey-les-deux-Eglises
    Charles de Gaulle Gedenkstätte zur Entdeckung des Lebens und Werks des Generals und der gesamten Geschichte des 20. Jahrhunderts anhand von modernen und interaktiven szenischen Darstellungen.

    Métallurgic Park in Dommartin le Franc
    Die Metallurgie ist fester Bestandteil der Geschichte der Region. Der brandneue Métallurgic Park lädt vermittels der verschiedenen Facetten der Metallurgie zu einer Entdeckung dieser Odyssee des Eisens und der Menschen ein.
  • ‚Paradis de Sommevoire’ – Haute Marne
    Hier findet sich eine einzigartige Sammlung an Gipsmodellen aus der Kunstschmiede von Sommevoire. Den Namen „Paradis"  verwendeten im 19. Jahrhundert die Arbeiter aufgrund der großen Zahl der Heiligenstatuen.
  • Champagnerstraße von Vitry le François
    Man kann nicht an den Lac du Der kommen, ohne von der Kultur des Champagner-Anbaus gefangengenommen zu werden. Die Champagner-Straße bietet eine einmalige Gelegenheit zur Entdeckung der Geheimnisse des Weins der Könige.
  • Vitry le François (Departement La Marne)
    Durch einen Radweg mit dem Lac du Der verbunden liegt die reich begrünte Stadt Vitry le François an den Toren zum Weinbaugebiet Champagne. François I. gründete die Stadt im Jahr 1545 und gab ihr seinen Namen und sein Wappen: einen Salamander.
  • Wassersportfreuden
    Der Lac du Der bietet alle Vorzüge eines natürlichen Wassergebiets, die Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten. Baden an den 6 für Klein und Groß angelegten Stränden, aber auch Bootsfahrten oder Motorbootrennen, und nicht zu vergessen die unverzichtbaren Angelpartien.
  • Wandern
    Egal ob Wanderungen, Mountainbike- oder Radtouren, das Pays du Lac du Der lässt sich auf vielerlei Arten entdecken. Mit der Familie oder Freunden kann die Region auf 250 km markierten Wegen und knapp 100 km Voies vertes  erkundet werden.

Legen Sie Ihren Besuchstermin fest !

In der Region des Lac du Der werden zahlreiche Veranstaltungen angeboten: Veranstaltungen rund um die Zugvögel, die im Herbst am See Station machen wie beispielsweise die berühmten Grauen Kraniche, Wassersportveranstaltungen, sowie Veranstaltungen rund um die Natur und die Gastronomie der Region.

Anfahrt 

Mit dem Zug:
Bahnhof Vitry le François –TGV Est (Lac du Der in 22 km Entfernung).
Über die Autobahn:
Aus dem Westen: A4 und A5 sowie RN4
Aus dem Norden: A26 und RN 44
Aus dem Osten: A4  und RN4
Aus dem Süden: A31, dann A5
Mit dem Flugzeug:
Flugplatz Troyes im Departement Champagne (ca. 80 km)

Kontakt und nützliche Links

Fremdenverkehrsamt Lac du Der
Station Nautique - Maison du Lac
51290 Giffaumont Champaubert
Tél. : + 33 (0) 3 26 72 62 80 - Fax : +33 (0) 3 26 72 64 69

Weitere Informationen

Related videos

 
 

Sponsored videos